Häufige Probleme mit dem Ford Fiesta EcoBoost-Motor

Der Ford Fiesta ist seit Jahrzehnten eines der kleinsten und beliebtesten Ford-Modelle. Der Fiesta kam erstmals 1976 auf den Markt und wurde seither kontinuierlich produziert. In dieser Zeit hat der Fiesta sieben verschiedene Generationen hervorgebracht, was ihn zu einem der am längsten produzierten Ford-Modelle macht, das nur noch vom Mustang und einigen anderen Modellen übertroffen wird.

Was die Motoren betrifft, so hat der Fiesta in den letzten beiden Generationen zwei EcoBoost-Motoren erhalten. Die meisten Fiesta-Modelle sind mit dem 1.0 EcoBoost-Motor von Ford ausgestattet, während der Fiesta ST mit dem 1.5L EcoBoost-Motor von Ford ausgestattet ist. Der 1.0L EcoBoost-Motor leistet zwischen 100 und 125 PS, während der 1.5L EcoBoost-Motor 200 PS leistet.

Was die Zuverlässigkeit angeht, scheinen beide Motoren gut zu funktionieren, aber Sie müssen sie warten, wenn Sie wollen, dass sie lange halten. Glücklicherweise sind diese Motoren nicht allzu teuer in der Wartung, was bedeutet, dass die meisten Besitzer dazu neigen, sich um sie zu kümmern. Die häufigsten Probleme mit dem Ford 1.0 EcoBoost-Motor stehen im Zusammenhang mit Hochdruck-Kraftstoffpumpen und Ölleckagen.

Die häufigsten Probleme mit dem Ford 1.5 EcoBoost-Motor stehen im Zusammenhang mit dem Kühlsystem und Kohlenstoffablagerungen. Alles in allem sind beide großartig, der 1.0L EcoBoost reicht für 99% der Situationen, während der 1.5L EcoBoost im ST für Enthusiasten gemacht ist.

  Ford Flex Zuverlässigkeit

Ford Fiesta EcoBoost Motorprobleme – Ford 1.0 EcoBoost Hochdruck-Kraftstoffpumpe Probleme

Der 1.0 EcoBoost 3-Zylinder-Motor im Ford Fiesta ist ein Direkteinspritzer, was bedeutet, dass er leichter und effizienter ist als ein vergleichbarer Motor mit indirekter Einspritzung. Dies bringt eine ganze Reihe von Vorteilen mit sich, aber auch einige Nachteile, wie z. B. Kohlenstoffablagerungen und vor allem Probleme mit der Hochdruck-Kraftstoffpumpe.

Das Problem besteht darin, dass die im 1.0 EcoBoost-Motor verwendete Pumpe mit einem extrem schnellen Kolben arbeitet, der den Kraftstoff sehr aggressiv in den Motor drücken muss. Die Pumpe, die zugehörigen Kraftstoffventile und das Kraftstoffregelventil sind daher sehr störanfällig, da sie im täglichen Einsatz hohen Belastungen ausgesetzt sind.

Ford Fiesta EcoBoost Motorprobleme – Ford 1.0 EcoBoost Ölverluste

Die Ford 1.0 EcoBoost-Motoren sind mit einer Vielzahl von Dichtungen und O-Ringen ausgestattet, die alle aus Kunststoff gefertigt sind. Im Laufe der Zeit neigen diese dazu, schnell zu verschleißen, vor allem, wenn sie auf wesentlich härteren Materialien wie Aluminium oder Stahl montiert sind. Wenn das unweigerlich passiert, kommt es zu Öllecks.

Der Schlüssel zur Vermeidung potenzieller Schäden durch Öllecks liegt darin, diese Komponenten bei jeder Wartung des Fahrzeugs zu überprüfen. Ein Mangel an Motoröl kann eine Fülle von schädlichen Motorproblemen verursachen, die sogar den Motor vollständig zerstören können. Achten Sie auch auf sichtbare Öllecks, Ölgeruch oder Rauch, der aus dem Motorraum kommt.

  Ist der Ford Focus Ecoboost ein gutes Auto?

Ford Fiesta EcoBoost Motorprobleme – Ford 1.5 EcoBoost Kühlungsprobleme

Der Ford 1.5 EcoBoost-Motor basiert lose auf seinem größeren Bruder, dem 1.6 EcoBoost. Ford führte den 1.5-Motor ein, um in bestimmten Ländern Steuergruppen einzuhalten. Wir müssen auch erwähnen, dass Ford es geschafft hat, den 1.5 EcoBoost genauso stark, wenn nicht sogar stärker, zu machen als sein größeres 1.6 Gegenstück, was sicherlich erstaunlich ist. Allerdings leiden beide unter Kühlungsproblemen.

Das Problem besteht darin, dass das Kühlmittel irgendwie seinen Weg in die Verbrennungskammer findet, was unweigerlich zu einem niedrigen Kühlmittelstand führt, der den Motor überhitzen, wenn nicht sogar zerstören kann. Dies hat zu einer großen Sammelklage gegen Ford geführt, die immer noch aufzutauchen scheint.

Ford Fiesta EcoBoost Motorprobleme – Ford 1.5 EcoBoost Probleme mit Kohlenstoffablagerungen

Wir haben bereits über die Tatsache gesprochen, dass Motoren mit Direkteinspritzung in vielerlei Hinsicht besser sind als Motoren mit indirekter Einspritzung. Ein gutes Beispiel dafür ist die Tatsache, dass ein Motor mit Direkteinspritzung in der Regel leistungsstärker, effizienter und besser verpackt ist als ein Motor mit indirekter Einspritzung ähnlicher Größe. Das häufigste Problem bei Motoren mit Direkteinspritzung ist jedoch die Bildung von Kohlenstoff.

Wenn der Kraftstoff in den Motor gelangt, kann es zu Kohlenstoffablagerungen an den Ventilen des Motors kommen, die den Luftstrom in die Verbrennungskammer behindern können. Dies führt zu einem ungleichmäßigen Kraftstoff-Luft-Gemisch, was unweigerlich zu einer geringeren Leistung führt. Bei einem leistungsstarken Auto wie dem Fiesta ST ist mangelnde Leistung das Letzte, was Sie wollen. Geben Sie also auf jeden Fall ein paar hundert Dollar aus und reinigen Sie den Motor mit der Walnuss-Strahlmethode.

  Ford EcoSport Zuverlässigkeit

FAQ Abschnitt

Ist der Ford 1.0 EcoBoost ein guter Motor?

Der Ford 1.0 EcoBoost ist in vielerlei Hinsicht ein wirklich guter Motor. Zunächst einmal handelt es sich nur um einen 1.0L 3-Zylinder-Motor, der aber 125 PS leistet, eine Leistung, die manche Hersteller nur mit 2.0L 4-Zylinder-Motoren erreichen. Darüber hinaus ist der 1.0 EcoBoost Motor extrem effizient, da er bis zu 50MPG erreichen kann, was für einen Benzinmotor eine wirklich gute Zahl ist.

Verlässlichkeit

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

James May

James' große Leidenschaft sind Autos. Er veröffentlicht Inhalte auf LuxusAutos A2Z, seit die Seite im Frühjahr 2021 gestartet wurde.

Recent Posts