Wie man Korrosion an der Autobatterie beseitigt

Wenn Sie Probleme beim Starten Ihres Autos haben, ist wahrscheinlich Ihre Batterie schuld. Daher sollten Sie die Batterie in Ihrem Auto ausfindig machen und prüfen, ob sich auf den Batteriepolen schuppige weiße oder bläuliche Substanzen befinden.

Ist dies der Fall, ist die Batterie korrodiert und muss gereinigt werden, damit sie wieder ordnungsgemäß funktioniert. Die Batterie von der Korrosion zu befreien, ist eine recht einfache Aufgabe. Alles, was Sie tun müssen, ist, die Batterie abzuklemmen, die richtige Reinigungslösung aufzutragen, die Batterie abzuschrubben, abzuspülen und abzutrocknen und ein Korrosionsschutzmittel aufzutragen, um diese Probleme in Zukunft zu vermeiden.

Die für diese Arbeit benötigten Werkzeuge sind ein Schraubenschlüssel zum Abklemmen der Batterie, Backpulver, Batteriereiniger, eine Bürste, kühles Wasser, ein Mikrofasertuch zum Trocknen der Batterie oder sogar ein Luftkompressor. Sie sollten auch in ein hochwertiges Korrosionsschutzmittel wie Vaseline, Polschutzspray oder Rostschutzpads investieren.

Achten Sie darauf, dass Sie Ihr Auto an einem vor Witterungseinflüssen geschützten Ort abseits des Straßenverkehrs abstellen. Wenn Sie alle Schritte richtig befolgen, sollten Sie für diese Arbeit weniger als eine Stunde brauchen. Lesen Sie daher unbedingt diesen Artikel, um zu erfahren, wie Sie vorgehen müssen.

Schritt 1. – Stellen Sie Ihr Auto ab und parken Sie es in einer sicheren Umgebung

Das Wichtigste bei der Vorbereitung der Reinigung der Batterie von Korrosion ist, das Auto auszuschalten, es in die Parkposition zu bringen und die Handbremse anzuziehen. Wenn Sie mit der Elektronik Ihres Autos zu tun haben, müssen Sie sicherstellen, dass das Auto ausgeschaltet ist und nicht wegfährt.

  Was sind die coolsten Autos unter 10.000 Euro?

Parken Sie das Auto in einer sicheren Umgebung, z. B. in einer Garage, denn Sie möchten nicht, dass wichtige Autokomponenten bei Regen, Schnee, extremen Temperaturen oder sogar im Straßenverkehr außer Betrieb gesetzt werden.

Schritt 2. – Trennen Sie alle Kabel ab

Sie müssen nicht nur das Auto ausschalten, sondern auch die Batterie abklemmen, bevor Sie am Auto arbeiten, denn Sie wollen keine Kurzschlüsse verursachen, die sowohl für Sie als auch für Ihr Auto tödlich sein können. Wenn der Strom unkontrolliert ansteigt, kann er viele Schäden verursachen und sogar das Auto in Brand setzen.

Sie müssen die Batterie vollständig isolieren, d. h. Sie müssen mit einem Schraubenschlüssel alle Kabel von beiden Batteriepolen abklemmen, sie von der Batterie entfernen und sie an einem sicheren und trockenen Ort aufbewahren.

Schritt 3. – Untersuchen Sie zunächst die Kabel

Korrosion breitet sich bekanntermaßen von der betroffenen Stelle auf andere Metallteile aus, was bedeutet, dass sie auch Ihre Kabel beschädigen kann. Überprüfen Sie die Kabel, wenn Sie sie aus der Batterie entfernen, um sicherzustellen, dass sie nicht korrodiert sind.

Wenn dies der Fall ist, können Sie die Polanschlüsse entfernen und das Kabel ein paar Zentimeter kürzen, wo keine Korrosion vorhanden ist. Wenn Ihre Kabel dadurch zu kurz sind, müssen Sie in neue Batteriekabel investieren.

Schritt 4. – Reinigen der Batterie

Beim Reinigen der Batterie müssen Sie die Batteriesäure neutralisieren, und am besten investieren Sie in eine sichere Batteriereinigungslösung. Sprühen Sie sie auf die Pole und lassen Sie sie ein paar Minuten einwirken, bevor Sie die Korrosion mit einer Bürste entfernen.

  Können Batterien von Hybridautos explodieren?

Wiederholen Sie diesen Vorgang, bis die Pole sauber sind. Nun müssen Sie die Pole mit etwas Wasser abspülen und mit Mikrofasertüchern oder einem Luftkompressor abtrocknen, wenn Sie Zugang zu einem solchen haben. Wenn du keine Batteriereinigungslösung hast, kannst du Backpulver mit Wasser mischen und eine selbstgemachte Batteriereinigungsmischung herstellen.

Schritt 5. – Entfernen Sie hartnäckigen Rost mit Schleifpapier und schließen Sie die Batterie an.

Um Ihre Batterie vollständig zu reinigen, müssen Sie mit feinem Sandpapier die hartnäckigsten Roststellen von der Batterie abschleifen. Dadurch wird sichergestellt, dass die Batterie in optimalem Zustand funktioniert, denn die Pole funktionieren am besten, wenn sie zu 100 % korrosionsfrei sind.
Nun ist es an der Zeit, alles wieder anzuschließen und die Batterie in den Batteriehalter zu setzen. Überprüfen Sie immer, ob alle Pole richtig angeschlossen sind, und verwenden Sie unbedingt den Batteriehalter, denn Sie wollen nicht, dass die Batterie während der Fahrt wackelt.

Schritt 6. – Künftige Korrosion verhindern

Zum Schluss sollten Sie Ihre Pole mit Vaseline, Polschutzspray oder Rostschutzpads einreiben. Sie können auch dielektrisches Fett auf Ihre Pole auftragen, aber erst, nachdem Sie die Schrauben der Batterieklemmen fest angezogen haben.

In jedem Fall beseitigen Sie damit jeglichen zukünftigen Rost an den Polen, so dass Ihre Batterie rostfrei sein sollte.

Abschnitt FAQ

Kann ich meine Batterie reinigen, während sie angeschlossen ist?

Nein, das geht nicht, weil Sie die Korrosion nicht vollständig entfernen können. Der größte Teil der Korrosion befindet sich ohnehin unter den Polen. Wenn Sie Ihre Batterie nicht anschließen, riskieren Sie sogar einen Kurzschluss.

  Welches Auto hat das beste Schiebedach?

Wie bereits erwähnt, sollten Sie Ihre Batterie immer in einer sicheren Umgebung abklemmen, bevor Sie irgendetwas mit ihr machen.

Kann Korrosion Autobatterien zerstören?

Ja, das kann sie, also sollten Sie sie sofort beseitigen, wenn Sie nicht gleich in eine neue Batterie investieren wollen. Aber auch wenn Sie nur die Batterie austauschen, aber noch an den alten Anschlusskabeln festhalten, können Sie die neue Batterie in kürzester Zeit korrodieren lassen.

Reinigen Sie die Kabel daher am besten immer, wenn Sie die Batterie reinigen. Andererseits ist es eine gute Idee, die Kabel zu ersetzen, wenn Sie sicherstellen wollen, dass die neue Batterie so korrosionsfrei wie möglich ist.

Wie lange halten Autobatterien?

Autobatterien können zwischen 2 und 6 Jahren halten, je nach Automarke und -modell, je nachdem, wie Sie das Auto nutzen und wie sorgfältig Sie mit der Batterie umgehen. Der Austausch einer Batterie ist Teil der regelmäßigen Wartung. Wundern Sie sich also nicht, wenn Sie frühzeitig in eine neue Batterie investieren müssen.

Wenn Sie Ihre Batterie ersetzen wollen, sollten Sie auch die Lichtmaschine überprüfen, denn nur mit einer gesunden Lichtmaschine hält die Batterie länger als nur ein paar Stunden.

Recent Posts