Der Mercedes AMG EQS 2022 im Vergleich zu Tesla und Audi

In der Welt der Elektroautos gibt es nur eine Handvoll Luxuslimousinen der Oberklasse, wie das Tesla Model S, den Audi e-Tron GT, den Porsche Macan und die beiden jüngsten Neuzugänge im Segment der Luxus-Elektroautos, den Lucid Air und den Mercedes-Benz EQS.

Unter den drei scheinen der Tesla, der Audi und der Mercedes hervorzustechen, da der Taycan eher auf sportliches Fahren zugeschnitten ist, während der Lucid Air gerade erst der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Die Entscheidung zwischen dem Model S, dem e-Tron GT und dem EQS hängt hauptsächlich davon ab, worauf Sie am meisten Wert legen.

Das Tesla Model S ist das älteste Auto zwischen den beiden, bietet aber mehr Komfort. Der Audi e-Tron GT ist wohl das schönste der drei Autos, auch wenn er nicht annähernd so beliebt ist. Der Mercedes EQS ist sicherlich das luxuriöseste Elektroauto, das man heutzutage für Geld kaufen kann, aber er kann nicht mit den anderen beiden in Sachen Leistung mithalten.

Der e-Tron GT und der EQS sind bessere Autos als das Model S, auch wenn man mit dem Model S am einfachsten leben kann. Sie sollten sich für den EQS entscheiden, wenn Sie das komfortabelste und technisch versierteste Erlebnis wünschen, aber Sie sollten sich für den Audi entscheiden, wenn Sie ein dynamischeres Fahrerlebnis mit überlegenem Außendesign genießen möchten.

Tesla Model S – Der Pionier in diesem Segment – 90.000 $ UVP

Die Zeiten, in denen das Model S das fortschrittlichste Auto auf dem Markt war, sind vorbei, denn es scheint im Vergleich zu den neuesten EV-Limousinen auf dem Markt zu kurz zu kommen. Auch wenn Tesla sein Bestes tut, um das Model S zu aktualisieren und es luxuriöser und futuristischer zu machen, fühlen sich sowohl das Innen- als auch das Außendesign langsam ein bisschen veraltet an.

  Ist Tesla besser als Lexus?

In jedem Fall ist das Tesla Model S besser als die anderen beiden, wenn Sie eine raketenartige Leistung auf der Geraden wünschen, denn die 1000 PS starke Tesla Model S Plaid Edition ist das zweitschnellste Serienfahrzeug in der Geschichte des Automobils.

Tesla hat auch einige Vorteile, weil es die gut ausgebaute Ladeinfrastruktur von Tesla nutzen kann. Die Reichweite des Model S liegt zwischen dem e-Tron GT und dem EQS. Die Verarbeitungsqualität und das Niveau der Raffinesse kommen nicht an den e-Tron und den EQS heran.

Alles in allem ist das Model S immer noch eine konkurrenzfähige Limousine, aber es kann einfach nicht mit den neuesten Elektroautos auf dem Markt mithalten.

Mercedes Benz EQS – Das luxuriöseste Elektrofahrzeug auf dem Markt – 103.000 $ UVP

Mercedes hat sich etwas Zeit gelassen, bevor sie den EQS auf den Markt brachten, weil sie ihn mit allem ausstatten wollten, was sie haben, und es scheint, als hätten sie das getan. Der EQS verfügt über eine Vielzahl futuristischer Technologielösungen wie den viel diskutierten „Hyperscreen“ und eine Reihe cleverer Softwarelösungen.

Der EQS ist aus fast jedem Blickwinkel groß, was bedeutet, dass er kein Sportwagen ist und von Mercedes auch nie beabsichtigt war, einer zu sein. Er ist eines der luxuriösesten und komfortabelsten Autos überhaupt, nicht nur in Bezug auf das Elektroauto-Segment.

Die Verarbeitungsqualität ist im Vergleich zum Model S auf einem anderen Niveau, ebenso wie die Isolierung des Innenraums und die Fahrqualität. Das Auto verfügt außerdem über ein cleveres Allradlenkungssystem, das den Radstand des Wagens praktisch verkürzt, um ihn so wendig wie möglich zu machen.

  Bestes Öl für Audi A4 B7 und B8

Der EQS hält auch den aktuellen Rekord für die höchste Reichweite mit einer einzigen Akkuladung: Er schafft 441 Kilometer ohne Zwischenstopp. Alles in allem ist der EQS das beste Elektrofahrzeug, das man für Geld kaufen kann, wenn man Komfort und Luxus sucht.

Audi e-Tron GT – Ein großartiger Alleskönner – 102.400 $

Audi ist eine Marke, die dafür bekannt ist, großartige Allround-Luxusautos zu bauen, die sowohl Luxus als auch Leistung bieten, und der e-Tron GT ist genau das. Der e-Tron GT scheint anfangs am besten aufgenommen worden zu sein, was das Design angeht, während der EQS der am meisten diskutierte der drei ist.

Der Innenraum des e-Tron GT sieht aus wie der Innenraum der meisten Audi-Modelle, was sowohl gut als auch schlecht ist. Das Gute daran ist, dass es nicht übertrieben ist und Qualität ausstrahlt. Im Innenraum des e-Tron finden Sie Knöpfe, die sich nur schwer drücken lassen, und das kann man von den anderen beiden Modellen nicht behaupten.

Manche könnten den Innenraum allerdings etwas langweilig finden, vor allem wenn man bedenkt, dass die meisten Elektroautos heutzutage versuchen, den Innenraum neu zu erfinden. Was die Reichweite betrifft, so ist der e-Tron GT im Vergleich zu den beiden anderen Modellen etwas unterlegen.

Wenn Sie Ihr Auto als tägliches Pendlerfahrzeug nutzen und es über Nacht an einer Ladestation aufladen wollen, sollte dies kein Problem darstellen.

FAQ Abschnitt

Macht es Sinn, im Jahr 2022 ein Elektroauto zu kaufen?

Elektroautos sind langsam aber sicher das nächste große Ding in der Automobilbranche. Allerdings sind E-Fahrzeuge für den Masseneinsatz noch zu teuer, und wir sind nicht auf den Energiebedarf vorbereitet, der für den täglichen Betrieb von Tausenden oder gar Millionen von E-Fahrzeugen erforderlich ist.

  Häufigster Mercedes-Benz

Trotzdem macht der Kauf eines E-Fahrzeugs im Jahr 2021 Sinn, wenn man die Plattform vollständig nutzen kann, d.h. wenn man in der Lage ist, das Auto jeden Tag aufzuladen. Wenn Sie das nicht können oder regelmäßig Hunderte von Kilometern zurücklegen, sollten Sie vorerst auf ein Elektroauto verzichten.

Ist der Porsche Taycan besser als der EQS, der e-Tron GT und das Model S?

Der Porsche Taycan ist dem e-Tron GT sehr ähnlich, was bedeutet, dass die beiden ziemlich ähnlich sind. Allerdings bietet der Taycan mehr, sowohl was die Technik als auch was die Geschwindigkeit angeht. Porsche stellt einige der besten Sportwagen der Welt her und der Taycan ist einer davon.

Man kann mit Sicherheit sagen, dass der Taycan ein sportlicheres Erlebnis ist, aber er kann in Sachen Komfort nicht mit dem Tesla und in Sachen Luxus nicht mit dem EQS mithalten.

Sind elektrische SUVs besser als elektrische Limousinen?

Das hängt von Ihrer Perspektive ab, denn das wird wahrscheinlich der entscheidende Faktor sein, wenn es darum geht, welches Elektrofahrzeug Ihnen am besten gefällt. SUVs sind in der Tat praktischer und übersichtlicher, aber sie sind schwerer als Limousinen, und das ist ein großer Nachteil, wenn man bedenkt, dass Elektroautos selbst als kleine Schräghecklimousinen schwer sind.

Daher bieten Limousinen in der Regel eine größere Reichweite und einen ruhigeren Innenraum mit besseren Materialien und einem viel dynamischeren Fahrgefühl.

James May

James' große Leidenschaft sind Autos. Er veröffentlicht Inhalte auf LuxusAutos A2Z, seit die Seite im Frühjahr 2021 gestartet wurde.

Recent Posts