Ist BMW nach 100k zuverlässig?

BMW ist weithin anerkannt als eine der luxuriösen Marken, die auch eine große Fahrleistung liefern. Aber sind BMWs wirklich zuverlässig, nachdem sie mehr als 100.000 Meilen gefahren wurden? Einige Modelle wie der BMW E46 und der E90 sind dafür bekannt, dass sie mehr als 300.000 Meilen laufen. Aber das hängt von vielen Faktoren ab.

Welche BMWs sind nach 100k zuverlässig?

Viele Leute haben berichtet, dass sie einen BMW E90 mehr als 100.000 Meilen lang gefahren sind. Solche Autos laufen immer noch gut und ohne größere Probleme.

BMW Autos, die nach 2006 produziert wurden, sind selten so zuverlässig wie die Modelle, die vor 2000 produziert wurden, weil neuere Fahrzeuge abbaubare Kunststoffe in ihren Motoren verwenden, als Regalement der Europäischen Union für nachhaltige Entwicklung.

Zuverlässige BMW Modelle nach 2000

● BMW 2006 – 2010 3er Reihe (E90)
● BMW 2004 – 2010 5er Reihe E60 und E61
● BMW 2002 – 2008 7er Reihe
● BMW 318i, nach 2000, oder der E46 vor 2000
● BMW 325i
Unabhängig davon, wie gut Sie Ihr Fahrzeug pflegen, sind einige Modelle für eine längere Lebensdauer ausgelegt als andere.

Wie hält Ihr BMW mehr als 100.000 km durch?

Einige BMW-Modelle sind dafür bekannt, dass sie mehr als 300.000 Meilen laufen. Aber das hängt von vielen Faktoren ab. Wenn Sie zum Beispiel das Öl nicht regelmäßig wechseln und den Motor nicht richtig warten, ist es wahrscheinlich, dass Ihr Auto nach 100k größere Reparaturen benötigt.

BMW Fahrzeuge sind so konzipiert, dass sie einfach zu warten und zu reparieren sind. Für die beste Leistung ist es jedoch wichtig, dass Sie diese Wartungsrichtlinien befolgen:

  Kann eine dicke Person einen BMW fahren?

Öl und Filter wechseln
Wechseln Sie das Öl und den Filter Ihres BMWs regelmäßig einmal im Jahr oder alle 8.000 Meilen (das entspricht etwa zwei Jahren, je nachdem, wie oft Sie fahren). Wechseln Sie regelmäßig die Luftfilter und gehen Sie einmal im Jahr zu einem Mechaniker für eine kurze Inspektion. (Wenn Sie vorhaben, das Auto eine Weile zu fahren).

Fahren Sie mit Vorsicht
Aggressive Fahrweise kann auch dem Motor Ihres BMW schaden. Nehmen Sie regelmäßig das Gaspedal zurück und vermeiden Sie starkes Beschleunigen sowie abruptes Bremsen, wenn möglich. Aggressives Fahren kann nicht nur den Motor, die Bremsen Ihres Fahrzeugs und die Aufhängung beschädigen, sondern auch Ihre Sicherheit und die Ihrer nächsten Mitmenschen gefährden.

Inspizieren Sie Ihr Fahrzeug
Überprüfen Sie regelmäßig Flüssigkeiten, Riemen, Schläuche und andere Komponenten auf Verschleiß und tauschen Sie sie bei Bedarf aus. Zum Beispiel: Ersetzen Sie Bremsbeläge, die um mehr als 30 % gegenüber dem Originalzustand abgenutzt sind.

Versicherung und Garantie
Am besten investieren Sie beim Kauf des Fahrzeugs in eine gute BMW Garantie. Diese deckt alle Reparaturen ab, die Ihr BMW benötigen könnte, und das kann ziemlich kostspielig werden, wenn es nicht durch einen erweiterten Garantieplan abgedeckt ist. Eine gute Versicherungspolice und eine Garantie würden Sie bis zu 80.000 Meilen weit bringen. Was schon etwas zählt.

Dass deutsche Neuwagen nach der Garantiezeit kaputt gehen, ist jedoch kein Mythos.
Ältere BMW-Modelle sind dafür bekannt, zuverlässig zu sein und lange zu halten. Allerdings haben viele Leute Probleme mit neueren BMWs nach 100k oder sogar 75k Meilen, direkt nach Ablauf der Garantie.

  Gehen Volvos oft kaputt? Ist Volvo ein zuverlässiges Auto?

Warum gehen neue BMWs nach 100 Kilometern kaputt?

Es ist eine Tatsache, dass jedes Auto kaputt geht, nachdem es das Ende seiner Lebensdauer erreicht hat. BMWs sind keine Ausnahme von dieser Regel, und sie sind mit komplexer Technologie gebaut, die irgendwann einige Wartungs- oder Reparaturarbeiten benötigt.

Neuere BMW-Motoren sind nicht nur voller abbaubarer Kunststoffe, die leicht schmelzen, sondern auch voller neuer Technologie, die leicht versagen kann.

Programmierte Obsoleszenz spielt eine große Rolle dabei, warum neue BMWs nicht über 100k laufen

Programmierte Obsoleszenz ist die Idee, dass das Design eines Autos es vor seiner Zeit veralten lässt. Dies kann passieren, wenn Hersteller neue Modelle entwerfen und ihre alten loswerden wollen, oder wenn sie billigere Teile verwenden, um die Produktionskosten zu senken und Geld für sich selbst zu sparen.

Ein gutes Beispiel für programmierte Obsoleszenz ist, dass Apple ein Software-Update für seine iPhones herausgibt, um ältere Telefone zu verlangsamen, damit die Benutzer neue kaufen. Obwohl dies bei Autos nicht auf die gleiche Weise geschieht, begrenzen die meisten deutschen Hersteller absichtlich die Lebensdauer ihrer Fahrzeuge, im Gegensatz zu japanischen und koreanischen Herstellern.

Im Grunde wird die programmierte Obsoleszenz genutzt, um mit der Zeit mehr Verkäufe zu erzielen. Wenn die Hersteller ihre älteren Modelle veraltet erscheinen lassen können, dann können sie langfristig mehr Autos verkaufen.

Die Herstellung eines Autos, das mehr als 100.000 Kilometer laufen kann, ist vielleicht nicht die beste Strategie für ein Unternehmen, das versucht, mit den Verkäufen Schritt zu halten. Sie werden wahrscheinlich feststellen, dass es viele Leute gibt, die BMWs über 200k Meilen oder 300k Meilen gefahren haben.

  Was sind die besten Luxusautos für Sicherheit und Zuverlässigkeit?

FAQ

Sind gebrauchte BMW-Fahrzeuge mit hohem Kilometerstand einen Kauf wert?

Ob Sie einen BMW mit hohem Kilometerstand kaufen sollten, hängt stark davon ab, wie gut er gewartet wurde, wie seine Serviceaufzeichnungen aussehen und wie er gefahren wurde. Außerdem kommt es auf den Typ des BMW an, den Sie kaufen. Verschiedene Modelle haben unterschiedliche Lebensdauern. Als Faustregel für neuere BMWs gilt: Versuchen Sie, ein Auto mit weniger als 60.000 Meilen zu kaufen. Für ältere BMWs, hergestellt vor dem Jahr 2006, suchen Sie nach Autos unter 100.000 Meilen.

Wie viele Meilen kann ein BMW im günstigsten Fall durchhalten?

Es gibt Aufzeichnungen von BMWs, die über 300.000 Meilen laufen. Natürlich sind solche Fälle Ausreißer und nicht einfach zu erreichen. Die meisten BMWs halten in der Regel zwischen 100.000 und 200.000 Meilen bei guter Wartung und Instandhaltung. Auf der anderen Seite vermeiden die meisten Autohäuser den Verkauf von BMWs mit mehr als 80.000 Meilen, da sie in der Regel eine Menge Wartung und größere Reparaturen benötigen.

Wann fangen BMW-Autos an, Probleme und größere Probleme zu haben?

Die meisten neueren BMW-Modelle beginnen mit ernsthaften Problemen etwa ein Jahr nach Ablauf der Garantie oder normalerweise an der 80.000 oder 100.000 Meilen Marke. All dies hängt stark davon ab, wie gut Sie das Fahrzeug gewartet haben, aber unabhängig von Ihrer Pflege haben diese Fahrzeuge eine begrenzte Lebensdauer und je älter ein BMW wird, desto teurer ist es auf lange Sicht, ihn funktionsfähig zu halten.

James May

James' große Leidenschaft sind Autos. Er veröffentlicht Inhalte auf LuxusAutos A2Z, seit die Seite im Frühjahr 2021 gestartet wurde.

Recent Posts