Sind Autos mit Allradantrieb es wert?

Ein Allradsystem bietet viele Vorteile gegenüber einem Standardantrieb, aber es kostet im Durchschnitt 2.000 Dollar mehr, was die Frage aufwirft, ob sich die Vorteile des Allradantriebs wirklich lohnen? Um diese Frage zu beantworten, müssen wir einige verschiedene Faktoren berücksichtigen.

Der Allradantrieb hat viele Vorteile, angefangen bei der besseren Beschleunigung, der besseren Traktion, der besseren Stabilität, der Möglichkeit, schneller um die Kurven zu fahren, bis hin zu einem insgesamt sichereren und trittsichereren Fahrgefühl, egal auf welchem Untergrund Sie unterwegs sind.

Wie bereits erwähnt, ist ein Allradantriebssystem jedoch mit einem hohen Preis verbunden. Außerdem müssen Sie bedenken, dass Sie manchmal eine höhere Ausstattungsstufe wählen müssen, um sich für ein Allradsystem entscheiden zu können, was den Preis mitunter erheblich erhöhen kann.

Ein Allradantrieb bringt auch mehr Gewicht mit sich, was sich auf den Kraftstoffverbrauch und das Ansprechverhalten des Fahrwerks auswirkt. Bei einigen Fahrzeugen mit Allradantrieb fühlt sich die Lenkung ein wenig „künstlich“ an, was ein häufiger Nachteil von Sportwagen mit Allradantrieb ist. Außerdem sind Autos mit Allradantrieb oft weniger praktisch als ihre Pendants mit Frontantrieb/RWD.

Vorteile des Allradantriebs – Traktion, Sicherheit, Beschleunigung und Stabilität

Ein Allradsystem ist so konzipiert, dass es die Kraft auf alle vier Räder überträgt, was das Auto in den meisten Fällen schneller macht. Das bedeutet, dass ein ähnlich angetriebenes Fahrzeug mit Allradantrieb fast immer langsamer beschleunigt, vor allem, wenn das Auto viel Leistung bietet.

Ein gutes Beispiel dafür ist der neue BMW M3, der sowohl als klassische RWD-Limousine als auch als Allrad-Limousine angeboten wird. Die Allradversion des M3 schafft es in 3 Sekunden von 0 auf 100 km/h, aber der M3 mit Allradantrieb ist oft mehr als eine Sekunde langsamer, weil er die Leistung nicht effizient umsetzen kann.

  Die zuverlässigsten europäischen Autos aller Zeiten

All dies bedeutet, dass es bei den leistungsstarken RWD-Plattformen an Traktion mangelt, was manchmal als positiv angesehen werden kann, wenn Sie einen lebhaften Sportwagen bevorzugen. Unter dem Gesichtspunkt der Sicherheit und Stabilität ist ein Auto mit Allradantrieb jedoch weitaus sicherer, vor allem wenn die Wetterbedingungen nicht ideal sind.

Wenn an Ihrem Wohnort regelmäßig Schnee und Eis liegen, sollten Sie sich unbedingt für einen Allradantrieb entscheiden, denn dieser ist ebenso wichtig wie ein Satz guter Reifen. In diesem Fall ist die Wahrscheinlichkeit, mit einem Auto mit Allradantrieb ins Schleudern zu geraten, in jedem möglichen Szenario wesentlich geringer.

Nachteile des Allradantriebs – Sicherheit(?), Kosten, Komplexität, Effizienz, Zweckmäßigkeit und „Spaß

Für manche ist ein Allradantrieb ein absolutes Muss, und das ist auch völlig verständlich. Allerdings muss man sich auch darüber im Klaren sein, dass ein Allradsystem auch einige Nachteile mit sich bringt, und man muss seine Prioritäten erst abwägen, wenn man sich über diese Nachteile informiert hat.

Der offensichtlichste Nachteil sind die höheren Kosten, die manchmal die Vorteile des Allradantriebs aufwiegen. Autos mit Allradantrieb sind in der Regel komplexer, was bedeutet, dass die Reparaturen teurer sind, wenn etwas schief geht. Der Kraftstoffverbrauch ist immer schlechter, da das Auto die Kraft auf vier Räder eines viel schwereren Fahrzeugs als gewöhnlich überträgt.

Ein oft übersehener Nachteil des Allradantriebs ist ein potenziell falsches Sicherheitsgefühl, da viele Fahrer ihre Reifen nicht so gerne aufrüsten, wenn sie ein Auto mit Allradantrieb fahren. Dies ist jedoch obligatorisch, unabhängig davon, ob Sie ein RWD/FWD- oder ein RWD-Fahrzeug fahren.

Schließlich haben Allradfahrzeuge mehr mechanische Komponenten, die den Fondpassagieren oft den Fußraum rauben können. Wenn Sie dies mit einem kleineren Kofferraum und einem manchmal leblosen Fahrgefühl kombinieren, ist die Entscheidung für ein Auto mit Allradantrieb eine Abwägung der Prioritäten.

  Das beste Auto für Golfer

Die Art, wie Sie Ihr Auto nutzen, und das betreffende Auto

Die Art und Weise, wie Sie Ihr Auto nutzen, ist ebenfalls ein ziemlich wichtiger Faktor bei der Entscheidung, ob Sie ein Auto mit Allradantrieb brauchen oder nicht. Wenn Sie nur ein einziges Auto besitzen, ist es natürlich sinnvoller, sich für ein Auto mit Allradantrieb zu entscheiden, vor allem, wenn Sie in einer Region leben, in der häufig Schnee und Eis vorkommen.

Neben Ihrem Nutzungsszenario ist auch das Auto selbst ein wichtiger Entscheidungsfaktor. Wenn Sie ein kleines Schrägheckauto kaufen möchten, sollte ein Allradantrieb ausreichen, da das betreffende Auto wahrscheinlich relativ leicht, nicht allzu schnell und einfach zu steuern ist.

Wenn Sie jedoch einen großen und schweren Geländewagen oder eine Limousine kaufen möchten, sollten Sie sich für einen Allradantrieb entscheiden, da er das Auto sicherer macht, wenn Sie Ihre Reifen und andere wichtige Komponenten warten. Außerdem ist ein SUV mit Allradantrieb keine beliebte Option auf dem Markt für Fahrzeuge aus zweiter Hand.

Abschnitt FAQ

Welche Autos brauchen einen Allradantrieb?

Einige Fahrzeuge eignen sich besser für einen Allradantrieb als andere, sei es aufgrund der Marktnachfrage oder aus Gründen der Leistung und Sicherheit. Der Volvo XC90 zum Beispiel ist ein großer Geländewagen, der entweder mit Allradantrieb oder mit Allradantrieb angeboten wird, was ziemlich seltsam ist, da die Mehrheit der potenziellen Kunden keinen Allradantrieb für einen großen Geländewagen wünscht.

  Wie kann man einen Autoverkäufer schlagen?

Wenn Sie sich also für einen Allradantrieb entscheiden, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass es schwierig sein wird, diesen SUV zu verkaufen. Außerdem ist ein leistungsstarkes Auto im Alltag viel einfacher zu kontrollieren und zu handhaben, wenn es mit einem Allradantrieb ausgestattet ist.

Sind gute Reifen wichtiger als ein Allradantrieb?

Ja, das sind sie. Alle Vorteile eines Allradantriebs sind nicht vorhanden, wenn die Reifen der Aufgabe nicht gewachsen sind. Dies ist ein häufiges Problem, da viele Leute glauben, dass ein Allradantriebssystem ausreicht und dass es nicht notwendig ist, immer einen guten Satz Reifen zu haben.

Auch wenn ein guter Reifensatz bei einem Auto mit Allradantrieb wichtiger ist als bei einem Auto mit Hinterradantrieb, ist er bei einem Auto mit Allradantrieb dennoch wichtig. Wenn Sie bei einem Auto mit Allradantrieb die Bodenhaftung verlieren, kann es manchmal sehr viel schwieriger sein, ein Auto mit Allradantrieb wieder in Ordnung zu bringen.

Gibt es Elektroautos mit Allradantrieb?

Elektroautos sind anders, wenn es um Allradantrieb/FWD/RWD geht, denn sie bieten oft eine Technologie namens Torque Vectoring, die es ihnen ermöglicht, die Kraft an das Rad zu leiten, das sie am meisten braucht.

Das bedeutet, dass einige Elektrofahrzeuge theoretisch in der Lage sind, je nach Situation Allradantrieb, Allradantrieb und Allradantrieb zu haben. Auch wenn es heutzutage einige Autos mit Verbrennungsmotor gibt, die über einen variablen Allradantrieb verfügen, so ist dieser doch meist den leistungsstarken Oberklassefahrzeugen vorbehalten.

James May

James' große Leidenschaft sind Autos. Er veröffentlicht Inhalte auf LuxusAutos A2Z, seit die Seite im Frühjahr 2021 gestartet wurde.

Recent Posts