Was ist der beste Mercedes für einen Roadtrip?

Egal, ob Sie sich für einen nagelneuen Mercedes oder einen bewährten Klassiker entscheiden, Mercedes bringt Sie überall hin, wo Sie wollen. Ein gutes Auto für einen Roadtrip zeichnet sich dadurch aus, dass es einfach zu bedienen ist. Das Auto muss alles für Sie tun, damit Sie sich zurücklehnen, entspannen und die Reise genießen können.
Bei einem Roadtrip geht es nicht um das Ziel, sondern um die Reise. Die Art und Weise, wie Sie reisen, sollte daher komfortabel, zuverlässig und stilvoll sein. Mercedes bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten für Roadtrips, von zeitlosen Klassikern bis hin zu modernen, panzerartigen SUVs.

Limousinen und SUVs

Die meisten Langstreckenreisen werden mit Limousinen und SUVs unternommen, da Road-Trips oft eine Familienangelegenheit sind. Dennoch muss ein Auto für einen Roadtrip sicher, komfortabel, geräumig und in der Lage sein, auch die enthusiastischsten Roadtrip-Enthusiasten zu ziehen.

Für Fahrten zu Orten mit widrigen Wetterbedingungen sind SUVs die beste Wahl. Sie sind sogar so geräumig, dass man darin ein Nickerchen machen kann. Unsere Lieblings-SUVs für Roadtrips sind die abenteuerliche G-Klasse oder der eher autoähnliche GLE. Der GLS ist auch eine gute Wahl, wenn Sie mit mehr als 5 Personen unterwegs sind.

Wenn Ihre Reiseziele nicht so wetterabhängig sind, ist eine Mercedes-Limousine als großartiger Allrounder immer eine gute Idee. Es hängt alles davon ab, wie viel Platz Sie brauchen, also sollten Sie mit der C-Klasse beginnen und in Erwägung ziehen, zur S-Klasse aufzusteigen, wenn Sie ein bisschen mehr Luxus und Komfort bevorzugen.

Wenn Sie mehr Wert auf Stil als auf Komfort legen und ein schnittiges Fahrzeug schätzen, sollten Sie das GLE Coupé in Betracht ziehen, wenn Sie SUVs bevorzugen. Wenn Sie allerdings auf Limousinen stehen, dann muss es der CLS sein. Aber seien Sie sich bewusst, dass diese Modelle dazu neigen, zugunsten des Designs ein wenig an Funktionalität einzubüßen.

  Was ist der teuerste Mercedes?

Sportwagen

Wenn Sie den Stil dem Komfort vorziehen, die malerischen Täler der Toskana oder Südfrankreichs den gefürchteten Autobahnen vorziehen oder abgelegene, kurvenreiche Straßen den viel befahrenen Stadtstraßen vorziehen, dann sind diese Art von Autos wahrscheinlich genau das Richtige für Sie.

Natürlich macht das alles nur Sinn, wenn Sie die Reise mehr genießen wollen als das Ziel. Und wenn Sie Kompromisse eingehen, indem Sie die landschaftlich reizvollen Strecken wählen, auch wenn diese Ihre Reise um einige Stunden verlängern.

Für diese Art von Roadtrips, insbesondere für Autorallyes, sind Mercedes-Sportwagen die Fahrzeuge der Wahl. Mercedes bietet mehrere verschiedene Varianten des AMG GT an, angefangen beim „einfachen“ GT bis hin zu den limitierten Modellen der Black Series, die Rennwagen-Performance auf der Straße bieten. Der GT wird in Coupé- und Roadster-Varianten angeboten.

Klassiker

Auch wenn manche sagen, dass Sportwagen die beste Wahl sind, wenn es um Roadtrips geht, kann man die Attraktivität eines Mercedes-Klassikers einfach nicht abstreiten. Autos wie der 300SL sind dafür bekannt, dass sie an legendären Road-Trip-Veranstaltungen wie der fast 100 Jahre alten Mille Miglia teilnehmen.

Der 300SL kostet ein hübsches Sümmchen und ist eines der großartigsten Automobile, die jemals den Asphalt zierten, so dass Sie sich vielleicht besser nach einem vergleichbaren, günstigeren Modell umsehen sollten. Die R107-Generation des Mercedes SL wurde 18 Jahre lang produziert, was bedeutet, dass es eine Menge davon gibt.

Sie sind eine großartige Option für stilvolle Roadtrips mit einem Hauch von Retro, denn sie wurden speziell für die Fahrt an der Küste entwickelt. Wenn Sie ein größeres Fahrzeug mit Hardtop bevorzugen, sollten Sie sich den Mercedes W115 ansehen, denn er weckt Erinnerungen an königliche Reisemöglichkeiten zu einem vernünftigen Preis.

  Was ist der beste gebrauchte Luxuswagen?

Cabriolets

Mercedes bietet eine große Auswahl an Cabriolets für stilvolle Roadtrips, wenn Sie nicht viel Gepäck oder Ausrüstung dabei haben. Den Anfang der Cabrio-Palette macht das C-Klasse Cabrio. Die C-Klasse und die SLC-Klasse sind kompaktere Cabriolets, aber immer noch groß genug, um Fondpassagiere unterzubringen.

Wenn Sie jedoch größere Limousinen bevorzugen oder einfach keine Kompromisse beim Komfort eingehen wollen, ist die E-Klasse Kabine oder die S-Klasse Kabine genau das Richtige für Sie. Die E-Klasse scheint die beste der beiden Klassen zu sein. Sie ist groß genug, ohne dass sie sich wie ein Boot anfühlt. Wenn Sie jedoch ein Cabrio der gehobenen Klasse suchen, sollten Sie sich die S-Klasse ansehen.

Wohnmobile

Es ist ziemlich unmöglich, über Autos für den Roadtrip nachzudenken, ohne diese zu erwähnen. Sobald der Sommer kommt, sind die Autobahnraststätten voller Wohnmobile.
Wenn Sie sich bei Ihren Roadtrips von der „VW Camper“-Ära leiten lassen, sollten Sie eine moderne Version des Wohnmobils von Mercedes in Betracht ziehen. Dabei handelt es sich um den Mercedes Marco Polo oder den Sprinter Van, die als „perfekte Begleiter für fast jeden Reisenden“ angepriesen werden.

Die Wahl Ihres Reisemobils

### Welches sind die besten Reisewagen aller Zeiten?
Die Wahl des perfekten Road-Trip-Autos hängt in hohem Maße von der Art des geplanten Roadtrips ab. Wenn Sie hauptsächlich Abenteuerurlaube im Gelände machen und Wert auf robuste, geländegängige Fahrzeuge legen, stehen ein Land Rover Defender oder die Mercedes G-Klasse ganz oben auf der Liste.

Wenn Ihre Roadtrips kontinentübergreifende Reisen mit maximalem Stil und Komfort beinhalten, sind die Angebote von Bentley oder Aston Martin die besten Grand Tourer, die man für Geld kaufen kann.
Wenn Sie jedoch durch und durch ein Roadtrip-Enthusiast sind, gibt es nichts Besseres als den kultigen Volkswagen Camper Van. Es ist ein atemberaubendes, schrulliges Auto voller Nostalgie, das aber auch einen praktischen Nutzen zu einem vernünftigen Preis bietet.

  Welcher Mercedes ist am sparsamsten?

Welche Fahrzeugmerkmale sind für einen Roadtrip unerlässlich?

Es ist ziemlich logisch, dass Sie mit einem guten Navigationssystem ausgestattet sind, wenn Sie in eine unbekannte Gegend fahren. Die heutigen GPS-Systeme im Auto bieten eine recht zuverlässige Routenführung, aber die meisten Menschen verlassen sich immer noch auf Apple Car Play oder Android Auto mit Waze oder Google Maps.

Da man ziemlich viel Zeit auf der Straße verbringt, sollte das Auto mit Getränkehaltern und vielen Ablagemöglichkeiten ausgestattet sein, damit die Sachen während der Fahrt nicht herumfliegen. Außerdem ist es sehr empfehlenswert, über eine angemessene Anzahl von USB-Anschlüssen zum Aufladen zu verfügen. Manche Autos bieten sogar haushaltsübliche große Steckdosen.

Ein Starthilfekabel kann sich ebenfalls als nützlich erweisen, ebenso wie Schneeketten, wenn Sie bei kälteren Temperaturen unterwegs sind. Und vergessen Sie nicht das Audiosystem, mit dem Sie Ihren Road-Trip-Mix abspielen können.

Ist es besser, ein Auto für Roadtrips zu mieten, als es zu kaufen?

Bei längeren Reisen, die mehrere Tage dauern, kann es sinnvoller sein, ein Auto zu mieten, als es selbst zu fahren. Natürlich kommt es in erster Linie darauf an, welchen Autotyp Sie fahren und ob es sowohl finanziell als auch praktisch sinnvoll ist.

Die Entscheidung, ein Auto zu mieten, hängt von den Leasingkosten, den Kraftstoffkosten, dem Wertverlust, dem Reifenverschleiß und anderen Faktoren ab. Sie sollten bei der Planung Ihres Roadtrips genau nachrechnen. Wenn Ihr Auto alt und unzuverlässig ist, ist das Mieten vielleicht die bessere Idee. Wenn Sie aber gerne Erinnerungen mit Ihrem eigenen Auto sammeln, dann ist die Antwort auf diese Frage recht einfach.

James May

James' große Leidenschaft sind Autos. Er veröffentlicht Inhalte auf LuxusAutos A2Z, seit die Seite im Frühjahr 2021 gestartet wurde.

Recent Posts