Welche Mercedes sind mit kugelsicheren Scheiben ausgestattet?

Welche Mercedes sind mit kugelsicheren Scheiben ausgestattet?

Seit 1928 hat Mercedes viele Modelle wie den legendären Pullman 600 oder viele der nachfolgenden S-Klassen werkseitig mit verschiedenen Schutzelementen ausgestattet, um den Insassen maximale Sicherheit zu bieten.

Modelle wie diese und viele andere wurden mit dicken Schichten von kugelsicherem Glas, verstärkten Paneelen an der Unterseite der Tür und vielen anderen Sicherheitsmerkmalen aufgerüstet. Diese Merkmale sind in der Lage, Geschossen größeren Kalibers und in einigen Fällen sogar Sprengstoffen zu widerstehen.

Das erste Modell, das einen solchen Schutz bereits ab Werk bot, war der Nurburg 460, und seitdem hat Mercedes die Sicherheitsausstattung immer weiter verbessert. Das ist der Hauptgrund, warum viele der Adeligen dieser Welt seit Jahrzehnten in einem dieser Fahrzeuge unterwegs sind.

*Mercedes Benz 770 (w07)

Der Mercedes Benz 770, auch Großer Mercedes genannt, war ein vollwertiger Mercedes-Luxuswagen, der in den 1930er und 40er Jahren gebaut wurde, um ein Höchstmaß an Komfort und Luxus zu bieten. Die Anziehungskraft dieses Modells war so groß, dass viele der höchsten Beamten des Dritten Reiches, einschließlich Hitler, sie als tägliche Fahrzeuge nutzten.

Der 770 war bei der Aristokratie so beliebt, dass Mercedes begann, den 770 auch als kugelsichere Version anzubieten. Neben den höchsten Beamten des Dritten Reiches wurden 770er auch von Papst Pius XI. und dem japanischen Kaiser Hirohito genutzt.

Diese Fahrzeuge boten umfangreiche Schutzmaterialien wie 40 mm Stahlpanzerung in der gesamten Metallkonstruktion rund um den Innenraum. Der 770 bot auch kugelsicheres Glas, das bis zu 1,6 Zoll dick war. Diese Version des 770 wiegt fast 4,2 Tonnen, und auch die Räder und Reifen hielten mehreren verschiedenen Arten von Angriffen stand.

  Welche Mercedes-Modelle haben Apple Car Play?

Typ 600/600 Pullman

Der wohl berühmteste Mercedes, der für die Weltspitze gebaut wurde, war der Pullman 600. Der Pullman wurde 1963 vorgestellt und stieg sofort an die Spitze der damaligen Luxuswagen-Charts. Der Pullman leistete satte 250 PS aus seinem anständig zuverlässigen V8-Motor. Auch das Design und die Ausstattung verhalfen dem Pullman zu einem Kultstatus.

Nach einer Weile verlangte die deutsche Regierung eine gepanzerte Version des 600ers, und Mercedes war dabei, das „kugelsichere“ Auto völlig neu zu erfinden. Der Pullman verwendete hauptsächlich Stahllegierungen für den Schutz der wichtigsten Oberflächen und Keramik für andere. Mercedes arbeitete auch mit verschiedenen Glasherstellern zusammen, da der Pullman gebogenes kugelsicheres Glas benötigte.

Der gepanzerte Pullman 600 war das erste vollständig kugelsichere Modell, das Mercedes nach dem Zweiten Weltkrieg herstellte, und der Wagen wurde während des Besuchs von Königin Elisabeth II. eingesetzt. Der Wagen, der von der Königin benutzt wurde, hatte ein höheres Spezialdach, damit die Königin ihren Hut aufbehalten konnte, wenn sie im Wagen saß.

Das Mercedes-Benz Guard-Programm

Heutzutage bietet Mercedes über die Abteilung Mercedes Benz Guard auch Werkswagen an, die mit kugelsicheren Scheiben und vielen anderen Schutzelementen ausgestattet sind. Die heutigen kugelsicheren Versionen sind meist Maybach S650 Limousinen oder der gestreckte Mercedes Pullman S650.

Das sicherste Mercedes-Auto der Geschichte ist der Mercedes Maybach S650. Diese Version der S-Klasse erhielt den höchsten Sicherheitsstandard und wurde später mit dem ballistischen Zertifikat VR10 belohnt. Dieses Zertifikat ist nur den sichersten zivilen Autos vorbehalten, die man für Geld kaufen kann.

  Warum das BMW-Lenkrad steif ist

Der Mercedes Pullman 650 und die „normale“ kugelsichere S650 erhielten ein VR9-Zertifikat, was immer noch ein Zeichen für einen unglaublich hohen Sicherheitsstandard war. Der Sinn dieser Fahrzeuge ist es, ein möglichst sicheres Fahrerlebnis zu bieten, ohne dabei auf Luxus zu verzichten. Neben der Sicherheit sind diese Fahrzeuge in der Regel komplett mit dem gesamten Mercedes Maybach Paket ausgestattet.

FAQs über kugelsichere Autos

Was sind die Nachteile von kugelsicheren Autos?

Diese Autos sind die sicherste Art, die „VIPs“ der VIPs zu transportieren, und man kann kein Preisschild an die Sicherheit hängen. Nun, man kann schon, denn diese Autos können über 1,5 Millionen Dollar kosten.
Neben den horrenden Kosten haben kugelsichere Autos auch noch andere Nachteile, darunter die Tatsache, dass es praktisch keinen Gebrauchtmarkt für diese Autos gibt.
Außerdem sind kugelsichere Autos schwer, verbrauchen wenig Treibstoff, sind schwer zu fahren und haben manchmal sogar ein sehr eingeschränktes Platzangebot. Sie können nicht an regulären Händlerservicestationen gewartet werden, noch können sie reguläre Räder und Reifen verwenden. Alle Komponenten dieser Autos müssen dem höchsten Sicherheitsstandard entsprechen, was bedeutet, dass sie teuer sind. Sehr, sehr teuer.

Gibt es Alternativen zum Mercedes Guard Programm?

Es gibt ein paar Nachrüstfirmen, die versuchen, mit Mercedes zu konkurrieren, wenn es darum geht, das sicherste Fahrerlebnis zu bieten, aber nur wenige von ihnen können auch nur annähernd mithalten. Einige Firmen wie die International Armoring Corporation sind seit den 90er Jahren im Geschäft, um kugelsichere Mercedes-Autos herzustellen.

  Ist ein Mercedes wertbeständig?

Brabus ist eine Firma, die seit 1944 für die umfangreiche Modifikation vieler Mercedes-Modelle bekannt ist, und Brabus ist der zweitgrößte Mercedes Benz Tuner, hinter der hauseigenen AMG-Abteilung. Brabus bietet auch umfangreiche Veredelungsmöglichkeiten, ohne dabei Kompromisse in Sachen Luxus einzugehen.

Aktuell bietet Brabus den Brabus Invicto VR6 G-Glas Mercedes an. Dieser SUV bietet VR6-Schutzniveau, aber das Hauptverkaufsargument dieser G-Klasse ist die Tatsache, dass die Panzerung und der Schutz unsichtbar sind, und Sie es vielleicht nicht einmal merken, wenn Sie es sehen.

Was ist das sicherste kugelsichere Auto der Welt?

Das sicherste Auto der Welt ist „The Beast“, also die Cadillac-Limousine, die vom US-Präsidenten benutzt wird. Cadillac stellt den Präsidentenbunker schon seit Jahrzehnten her, und der neueste scheint wirklich das sicherste viertürige Auto zu sein, das je produziert wurde.

Das Biest ist zu 100% versiegelt, wenn es geschlossen ist, so dass keine schädlichen Chemikalien jemals in das Auto eindringen können. Die Türen des Beasts sind 8 Zoll dick und wiegen so viel wie eine Boeing 757 Tür. Die Türen bestehen aus 5 Schichten Glas und Kunststoff und sind völlig sicher vor panzerbrechenden Geschossen.

Das gesamte Chassis der Bestie ist mit dicken Stahlplatten ausgekleidet, und die Räder und Reifen sind stahlverstärkt. Das Beast ist in der Lage zu fahren, selbst wenn die Reifen zerstört sind. Das Auto ist auch mit Blut für den Präsidenten, ein Paar Schrotflinten, Tränengas Fächer, unglaublich fortschrittliche GPS-und Kommunikationssysteme ausgestattet.

James May

James' große Leidenschaft sind Autos. Er veröffentlicht Inhalte auf LuxusAutos A2Z, seit die Seite im Frühjahr 2021 gestartet wurde.

Recent Posts