Häufige Probleme mit dem Ford 1.6 EcoBoost-Motor

Die Ford EcoBoost-Motorenfamilie wurde erstmals 2010 mit dem 1,6-Liter-EcoBoost-Motor eingeführt, der zwischen 148 PS und 197 PS leistet. Dieser Motor ist in vielen Volvo- und Ford-Modellen zu finden und ist einer der am meisten verbreiteten Ford EcoBoost-Motoren überhaupt. In Anbetracht der Tatsache, dass der 1.6L EcoBoost bereits seit 12 Jahren im Einsatz ist, können wir seine Zuverlässigkeit gut einschätzen.

Kurz gesagt, der 1.6L EcoBoost ist ein recht zuverlässiger Motor, der eine ganze Weile durchhält. Ford hat im Laufe der Jahre einige Verbesserungen vorgenommen, um ihn besser an die heutige Zeit der Automobilindustrie anzupassen. Einige Jahre später führte Ford den 1,5-Liter-EcoBoost-Motor ein, der lose auf dem 1,6-Liter-Motor basiert, was auch bedeutet, dass er bestimmte Zuverlässigkeitsmerkmale mit dem 1,6-Liter-Motor teilt.

Wenn es um häufige Probleme mit dem Ford 1.5 EcoBoost-Motor geht, müssen wir Probleme mit dem Zahnriemen, Probleme mit dem Kühlsystem, Probleme mit Kohlenstoffablagerungen und Probleme mit Zündkerzen und Zündspulen erwähnen. Der 1.6L EcoBoost ist ein Direkteinspritzmotor, was bedeutet, dass einige dieser Probleme direkt damit zusammenhängen.

Alles in allem ist der 1.6L EcoBoost ein wirklich guter Motor, der Ihnen noch viele Jahre lang gute Dienste leisten sollte. Frühere 1,6-Liter-Motoren waren wesentlich problematischer, aber Ford konnte die meisten Probleme bis zu diesem Zeitpunkt lösen. Allerdings ist kein Motor perfekt, und wir werden Ihnen in diesem Artikel sagen, was mit dem 1.6L EcoBoost nicht in Ordnung ist.

Ford 1.6L EcoBoost – Probleme mit dem Zahnriemen

Beim 1.6L EcoBoost gibt es keine Probleme mit dem Zahnriemen an sich, sondern das Problem liegt in der Art und Weise, wie der Motor konstruiert ist. Es gibt einige Überschneidungen bei der Bewegung der Ventile und der Kolben, was ein großes Problem darstellen kann, wenn der Riemen versagt. Wenn der Riemen tatsächlich ausfällt, kommen die Kolben und Ventile miteinander in Berührung, was leicht zu einem schweren Motorschaden führen kann.

  BMW Z4 VS Ford Mustang - was ist besser?

Um dies zu vermeiden, müssen Sie den Zahnriemen alle 10 Jahre oder 150.000 Meilen austauschen. Dies ist ein ziemlich langer Wechselintervall, was bedeutet, dass Ford wirklich Vertrauen in seine Zahnriemenkonstruktion hat. Wie dem auch sei, Sie müssen den Zahnriemen von Zeit zu Zeit inspizieren, da nicht alle 1.6L Einheiten perfekt gebaut sind. Entscheidend ist, dass Sie Probleme mit dem Zahnriemen früh genug bemerken, damit Sie mögliche Probleme vermeiden können.

Ford 1.6L EcoBoost – Probleme mit dem Kühlsystem

Das schlimmste Problem, das den 1.6L EcoBoost plagen kann, ist das mit dem Kühlsystem verbundene. Dieses Problem verursachte sogar eine Reihe von Rückrufen, Service Bulletins und sogar eine Sammelklage gegen Ford. Das Problem scheint auf einen rissigen Zylinderkopf zurückzuführen zu sein, aus dem das Kühlmittel austreten und später zu einem sehr niedrigen Kühlmittelstand führen kann.

Dies kann zu Korrosion, Zündaussetzern oder sogar zu einem kompletten Motorausfall führen, was sicherlich Anlass zur Sorge gibt. Ford hat den 1,6-Liter-Motor während seiner Lebensdauer aktualisiert und eine Reihe von Teilen ersetzt, um dies zu verhindern. Wir sind uns jedoch nicht 100%ig sicher, ob dieses Problem vollständig gelöst ist, da es immer noch Klagen gibt.

Ford 1.6L EcoBoost – Kohlenstoffablagerungen

Motoren mit Direkteinspritzung haben einige bedeutende Vorteile, wie z. B. eine präzisere Kraftstoffzufuhr, die eine bessere Kraftstoffeffizienz und mehr Leistung ermöglicht. Dies ermöglicht es dem Automobilhersteller auch, einen kleineren und leichteren Motor zu bauen und die Dynamik und Effizienz des Fahrzeugs weiter zu verbessern. Motoren mit Direkteinspritzung sind auch gut für die Umwelt, da weniger Kraftstoff verschwendet wird.

  Ford Fiesta ST Zuverlässigkeit

Allerdings hat diese Bauweise auch einige Nachteile, denn Direkteinspritzer neigen dazu, dass sich Kohlenstoffablagerungen an den Ventilen bilden und den Luftstrom in den Motor behindern. Dies führt zwar nicht zu schwerwiegenden Motorproblemen, aber es verringert die Gesamtleistung. Um dem entgegenzuwirken, sollten Sie ein paar Hundert Euro für eine Walnuss-Strahltechnik ausgeben.

Ford 1.6L EcoBoost – Probleme mit Zündkerzen und Zündspulen

Alle Benzinmotoren benötigen eine Wartung der Zündkerzen und Zündspulen, was bedeutet, dass dies nicht unbedingt ein Problem ist. Da es sich beim 1.6L EcoBoost jedoch um einen Motor mit Turbolader und Direkteinspritzung handelt, werden sowohl die Zündkerzen als auch die Zündspulen stärker beansprucht als bei Motoren mit indirekter Einspritzung und ohne Turbolader.

Der Verbrennungsprozess erfordert einen stärkeren Funken und führt daher zu einer schnelleren Abnutzung dieser beiden wichtigen Komponenten. Ford gibt an, dass die Zündkerzen etwa alle 90.000 Kilometer ausgetauscht werden müssen, aber viele Besitzer haben sich darüber beschwert, dass sie bereits nach 50.000 Kilometern ausgetauscht werden müssen.

Abschnitt FAQ

Wie lange kann der Ford EcoBoost 1.6L-Motor halten?

Frühere Ford 1.6 EcoBoost-Motoren sind nicht so zuverlässig wie spätere Aggregate, was bedeutet, dass diese im besten Fall zwischen 100.000 und 200.000 km halten, ohne dass eine größere Überholung erforderlich ist. Spätere Aggregate sind mit verbesserten Systemen ausgestattet, die den Motor vor vielen Problemen früherer Modelle schützen, so dass diese länger halten können.

  Häufige Probleme mit dem Ford 7.3 Godzilla

Es hängt alles davon ab, wie gut Sie den Motor pflegen und ob Sie ihn missbrauchen oder nicht. Wenn Sie vorsichtig sind und das Auto regelmäßig und ordnungsgemäß warten, sollten Sie lange Zeit ohne Probleme fahren können.

Kann ich den Ford 1.6L EcoBoost-Motor tunen?

Es scheint, dass es viele Leute gibt, die den 1.6L EcoBoost-Motor tunen, manchmal bis zu 400 PS oder so. Dies muss sehr sorgfältig geschehen, da solche Leistungen den 1.6L-Motor schwer beschädigen können.

Manche sagen, dass der EcoBoost-Motor bis zu 25PSI Ladedruck im Serienzustand aushält, alles darüber hinaus erfordert umfangreichere Upgrades, die wahrscheinlich viel Geld kosten werden. Außerdem muss auch das Getriebe verstärkt werden, um einen solchen Drehmomentanstieg zu bewältigen.

Wie effizient ist der Ford EcoBoost 1,6-Liter-Motor?

Die Ford EcoBoost-Motoren versprechen bis zu 30 % bessere Emissionswerte als die älteren Ford-Saugmotoren mit großem Hubraum. Ford gibt an, dass der 1.6L EcoBoost-Motor bis zu 46 MPG erreichen kann, aber Praxistests haben gezeigt, dass der tatsächliche Durchschnittsverbrauch irgendwo zwischen 35 und 40 MPG liegt.

James May

James' große Leidenschaft sind Autos. Er veröffentlicht Inhalte auf LuxusAutos A2Z, seit die Seite im Frühjahr 2021 gestartet wurde.

Recent Posts