Häufige Probleme mit dem Mercedes W222

Mercedes W222 Probleme

Der Mercedes Benz W222 ist die Vorgängergeneration der S-Klasse, was bedeutet, dass er deutlich weniger kostet als das neue Modell W223, dennoch bietet er 90 % der Gesamterfahrung. Der W222 ist seiner Zeit immer noch voraus und kann mit einigen der neuesten Luxuslimousinen der Welt mühelos mithalten.

In puncto Zuverlässigkeit hat der W222 nicht so gut abgeschnitten, aber es gibt erhebliche Unterschiede zwischen dem Modell vor dem Facelift und dem Modell nach dem Facelift. Das Modell nach dem Facelift ist viel besser, weil Mercedes viele Probleme, die das Modell vor dem Facelift plagten, direkt nach der Auslieferung beheben konnte.

Die häufigsten W222-Probleme stehen im Zusammenhang mit dem Getriebe, Öllecks, Gurtstraffern, elektrischen Problemen und Problemen mit der Luftfederung. Die Realität ist, dass ein so komplexes Auto wie die S-Klasse immer so gut wie möglich gewartet werden muss. Andernfalls steigen die Reparatur- und Wartungskosten erheblich an.

Alles in allem ist der W222 nicht die zuverlässigste S-Klasse, die Sie kaufen können, aber er ist eines der besten S-Klasse-Modelle, die Sie kaufen können. Er ist ziemlich neu, aber er kostet nicht annähernd so viel wie das brandneue Modell W223, insbesondere angesichts der aktuellen Probleme in der Lieferkette.

Mercedes W222 Getriebeprobleme

Das Getriebe des W222 ist an sich nicht unbedingt fehlerhaft. Sicher, es gibt einige Probleme mit dem Getriebe, wie z.B. unruhige Schaltvorgänge, verzögerte Schaltvorgänge und mangelndes Ansprechverhalten, aber das Problem hier ist, dass die Positionierung der Lichtmaschine und der Auspuffanlage bedeutet, dass der Kabelbaum des Getriebes durch hohe Temperaturen beschädigt werden könnte.

Diese liegen einfach viel zu nahe beieinander, was bedeutet, dass solche Probleme typischerweise dazu führen, dass das Getriebe sich weigert, in den Parkmodus zu schalten, oder dass es komplett aus dem Gang geht. Dieses Problem ist so gravierend, dass Mercedes sogar eine groß angelegte Rückrufaktion herausgegeben hat, die praktisch alle Mercedes Benz S350 Modelle umfasst. Überprüfen Sie, ob das von Ihnen gesuchte Modell von der Rückrufaktion betroffen ist oder nicht.

  Welche Mercedes sind aufgeladen?

Mercedes W222 – Probleme mit Öllecks

Der W222 ist auch für mögliche Öllecks bekannt, insbesondere bei den Modellen vor dem Facelift 2014. Der Dichtungsring zwischen dem Steuerspanner und dem Motorgehäuse ist dafür bekannt, dass Öl austritt, was alle möglichen Probleme verursachen kann. Zum einen gelangt das Öl in der Regel auf die Straße, wodurch alle anderen Verkehrsteilnehmer die Kontrolle verlieren können.

Zum anderen kann das Öl an Stellen wie Kabelbäume gelangen, die eine Vielzahl von Problemen mit der Elektrik des Fahrzeugs verursachen können. Auch Mercedes hat aus diesem Grund einen Rückruf herausgegeben, und es ist erwähnenswert, dass die schlimmsten Öllecks typischerweise mit dem OM651-Turbodieselmotor in Verbindung gebracht werden.

Mercedes W222: Probleme mit dem Sicherheitsgurtstraffer

Mercedes hat zwei Rückrufe herausgegeben, um Probleme mit den Gurtstraffern sowohl auf dem Fahrer- als auch auf dem Beifahrersitz zu beheben. Das Problem besteht darin, dass der Gurtstraffer werksseitig nicht richtig kalibriert wurde. Dies kann dazu führen, dass der Spanner nicht in der Lage ist, die erforderliche Spannung zu erzeugen, um Sie bei einem Unfall zu schützen.

Wenn der Spanner versagt, ist das Risiko katastrophaler Verletzungen sehr hoch. Deshalb sollten Sie den W222, den Sie sich ansehen, daraufhin überprüfen, ob diese Probleme erfolgreich gelöst wurden. Es ist nie eine gute Idee, bei Sicherheitsgurten ein Risiko einzugehen, da sie ein wichtiger Bestandteil der allgemeinen Fahrzeugsicherheit sind.

  Mercedes Benz E-Klasse Zuverlässigkeit

Mercedes W222 elektrische Probleme

Die Mercedes W222 S-Klasse ist ein äußerst komplexes Auto, weil es fast alles bietet, was ein Auto bieten kann. Daher ist das Auto mit einer Menge elektrischer Spielereien ausgestattet, die von Zeit zu Zeit kaputt gehen können. Das Mercedes PRE-SAFE-System ist ein bekannter Fehler des W222 und war auch Teil eines Rückrufs während der Produktion des W222.

Ein weiteres elektrisches Problem beim W222 ist das des Notrufsystems, das manchmal den Strom verliert. Das Infotainment-System ist dafür bekannt, dass es manchmal nur langsam reagiert und sich während der Fahrt sogar ganz ausschaltet.

Mercedes W222 Probleme mit der Luftfederung

Eine Mercedes S-Klasse ist ein Auto, das immer mit einem ausgeklügelten Luftfederungssystem ausgestattet sein sollte. Wir alle wissen jedoch, dass ein Luftfedersystem komplex ist und oft Probleme verursachen kann. Das AIRMATIC-System, mit dem der W222 ausgestattet ist, ist zwar nicht so problematisch wie einige frühere Mercedes-Luftfedersysteme, aber dennoch treten manchmal Probleme auf.

Die häufigsten Probleme mit der Luftfederung sind Druckverlust, Airbag-Probleme und das Absinken des Fahrzeugs auf die eine oder andere Seite. In jedem Fall lassen sich die meisten Probleme mit der Luftfederung durch vorbeugende Wartung lösen, aber auch bei ordnungsgemäßer Wartung kann eine Luftfederung versagen.

Abschnitt FAQ

Lohnt sich der Mercedes W222?

Die Mercedes W222 S-Klasse hat seit ihrer Markteinführung im Jahr 2013 ziemlich an Wert verloren. Dennoch ist das Auto immer noch in der Lage, Ihnen ein Höchstmaß an Luxus zu bieten, vor allem wenn Sie sich für ein Modell nach dem Facelift entscheiden. Der Unterhalt mag teuer sein, und es ist vielleicht nicht die zuverlässigste gebrauchte S-Klasse, aber sie ist es auf jeden Fall wert.

  Warum sind Mercedes so teuer?

Der Grund, warum der W222 gerade jetzt ein guter Kauf ist, liegt darin, dass er Kosten und Luxus sehr gut ausbalanciert. In vielerlei Hinsicht kann er immer noch mit brandneuen Luxuslimousinen mithalten, und viele S-Klasse-Besitzer sind der Meinung, dass der W222 nach dem Facelift ein besseres Auto ist als die brandneue W223 S-Klasse.

Welches ist das beste Mercedes W222 Modell zum Kauf?

Das beste W222-Modell ist zweifellos der S560 nach dem Facelift, weil er einen 4,0-Liter-BiTurbo-V8 bietet und es schafft, überdurchschnittlich komfortabel und sogar zuverlässig zu sein. Der V8 ist nicht billig im Unterhalt, er verbraucht viel Kraftstoff und ist nicht so laufruhig wie ein V12.

Er ist jedoch mehr als stark genug, sollte lange halten und verleiht der S-Klasse ein dynamischeres Fahrgefühl als ein 6-Zylinder-Motor, obwohl er nicht so teuer ist wie ein V12.

Wie lange kann ein W222 Mercedes halten?

Mercedes gehört zu den Marken, die Autos bauen, die ein Leben lang halten können, und der W222 ist sicherlich eines dieser Autos. Alles in allem sollte der W222 bei ordnungsgemäßer Wartung mindestens 200.000 Meilen durchhalten, ohne dass große Überholungen erforderlich sind.

James May

James' große Leidenschaft sind Autos. Er veröffentlicht Inhalte auf LuxusAutos A2Z, seit die Seite im Frühjahr 2021 gestartet wurde.

Recent Posts