Häufige Probleme mit dem Volkswagen Caddy

Volkswagen Caddy Probleme

Der Volkswagen Caddy ist ein Mehrzweck-Freizeitfahrzeug, das seit 1980 produziert wird. Der Caddy wird auf der ganzen Welt für verschiedene, vorwiegend berufliche Zwecke eingesetzt und ist eines, wenn nicht sogar das beliebteste Auto aus diesem Segment. Der Caddy ist entweder als 2- oder 4-türige Variante, als Transporter oder als Frachttransporter erhältlich.

Wenn Sie einen kleinen Transporter suchen, mit dem Sie auch längere Strecken relativ bequem zurücklegen können, ist der Caddy sicherlich eine gute Wahl. Was die Zuverlässigkeit betrifft, so genießt der VW Caddy immer noch einen guten Ruf, was ihn zwar nicht perfekt macht, aber besser als die meisten Fahrzeuge in diesem Segment.

So oder so, die häufigsten VW Caddy Probleme sind im Zusammenhang mit der Kraftstoff-Einspritzdüsen, der Turbolader, Türschloss Probleme, Getriebe Fragen, und EGR-Ventil Fragen. Einige von ihnen wie die Türschloss Probleme sind nicht zu groß von einer Sache, während andere wie der Turbolader oder die Einspritzdüsen kann in der Tat ernster sein, wenn nicht kümmert sich um früh genug.

Alles in allem ist der VW Caddy in Bezug auf die Zuverlässigkeit gut, aber wie die meisten modernen deutschen Autos brauchen sie eine gründliche Wartung. Wenn Sie es versäumen, den Caddy zu warten, wird er wahrscheinlich in kürzester Zeit verschiedene Probleme bekommen.

VW Caddy – Probleme mit den Einspritzdüsen

Viele VW-Fahrzeuge sind dafür bekannt, dass sie Probleme mit den Einspritzdüsen haben, was bedeutet, dass der Kraftstoff nicht so in die Verbrennungskammer gelangt, wie er sollte. Dies macht sich in der Regel dadurch bemerkbar, dass das Auto Zündaussetzer hat, nicht anspringt, abgewürgt wird oder den Kraftstoffverbrauch senkt. Diese Fehler müssen eher früher als später behoben werden, da sie bekanntermaßen weitere Probleme nach sich ziehen können.

  Häufige Probleme mit dem Volkswagen Golf

Der 1,6-Liter-TDI-Motor ist der anfälligste, aber dank seines Drehmoments und seiner Kraftstoffeffizienz auch einer der beliebtesten VW Caddy-Motoren. Es ist kein Geheimnis, dass viele Menschen Dieselfahrzeuge bevorzugen, da sie effizienter sind, aber wenn Ihre Einspritzdüsen ausfallen, ist diese Effizienz wahrscheinlich dahin.

VW Caddy – Probleme mit dem Turbolader

Der VW Caddy ist mit den Standardmotoren des VW Golf ausgestattet, was bedeutet, dass er zu ähnlichen Problemen neigt wie der Golf. Der Turbolader ist dafür bekannt, dass er bei einigen dieser Motoren Probleme verursachen kann, und wenn das der Fall ist, werden Sie es merken, wenn der Auspuff beim Drehen viel zu viel Rauch abgibt oder wenn Sie bei höheren Drehzahlen an Leistung verlieren.

Dieses Problem macht sich vor allem bei Überholvorgängen bemerkbar, insbesondere wenn der Turbolader komplett ausfällt. Sie werden Berge von Drehmoment verlieren und Ihr Auto wird sich unglaublich langsam anfühlen. Wenn Sie also glauben, dass Ihr Turbolader schuld ist, sollten Sie Ihr Auto so schnell wie möglich zu einem Mechaniker bringen.

VW Caddy – Probleme mit der Türverriegelung

Es mag seltsam klingen, dass ein Auto Probleme mit dem Türverriegelungsmechanismus hat, aber in Anbetracht der Tatsache, wie fortschrittlich diese heutzutage sind, ist es überhaupt nicht seltsam, besonders wenn Sie das schlüssellose System haben. Probleme wie diese können auf einen Schlüsselanhänger oder Probleme mit dem schlüssellosen System zurückgeführt werden, die glücklicherweise repariert werden können, wenn sie richtig diagnostiziert werden.

Das bringt uns zu all den anderen elektrischen Problemen, unter denen der VW Caddy manchmal leidet, wie z.B. Probleme mit der äußeren Beleuchtung, Probleme mit der Innenraumschaltung und mit den elektrischen Fensterhebern.

  Häufige Probleme mit dem Volkswagen E-Golf

VW Caddy – Getriebeschäden

Der VW Caddy ist entweder mit einem Automatik- oder einem Schaltgetriebe erhältlich, was in Europa die bevorzugte Option ist. In Europa wird das Schaltgetriebe bevorzugt, da es im Falle eines Defekts billiger zu reparieren ist. Es ist erwähnenswert, dass die meisten dieser Fahrzeuge im Besitz von Unternehmen sind, was bedeutet, dass nicht jeder so vorsichtig mit dem Getriebe umgeht, wie er sollte.

Das kann dazu führen, dass sich die Kupplungspedale nicht mehr bewegen oder relativ schwergängig werden und nicht mehr auf Ihre Eingaben reagieren. Der 5. und 6. Gang sind dafür bekannt, dass sie sich lösen, und das gesamte Schaltgetriebe kann schwergängig und schwer zu bedienen sein.

VW Caddy – Probleme mit dem EGR-Ventil

Das AGR-Ventil (Abgasrückführungsventil) hat die Aufgabe, die Abgase aus dem Auspuff zurück in die Zylinder zu leiten. Wenn das Ventil ausfällt, inkonsistent wird oder sich ganz abschaltet, wird das Auto entweder extrem langsam, beschleunigt inkonsistent oder geht sogar in den Limp-Modus über.
Dieses Problem kann mit einer einfachen AGR-Spülung behoben werden, und wenn Sie diese mit einem kostengünstigen Kraftstoffadditiv kombinieren, ist Ihr AGR wahrscheinlich wieder voll funktionsfähig.

Abschnitt FAQ

Wie viele Kilometer kann ein VW Caddy mit einer Tankfüllung fahren?

Der VW Caddy wird häufig für Langstreckentransporte eingesetzt, weshalb viele Menschen ihn kaufen. Daher ist es von Vorteil, wenn er Hunderte von Kilometern ohne Tankstopps zurücklegen kann. Glücklicherweise schafft der Caddy bis zu 735 Meilen mit einer einzigen Tankfüllung, was in seiner Klasse führend ist, vor allem für einen 7-sitzigen Personentransporter.

  Häufige Probleme mit dem Volkswagen T-Roc

Allerdings kommt es darauf an, wie man das Auto fährt, denn wer ein empfindlicheres Gaspedal hat, wird diese Zahl wahrscheinlich deutlich unterschreiten. In jedem Fall ist der VW Caddy ein sehr sparsames Auto.

Welches ist der beste Motor für den VW Caddy?

Die besten VW Caddy-Motoren sind zweifellos die Dieselmotoren, denn sie passen perfekt zum Charakter des VW Caddy. Sie sind effizient, langstreckentauglich und verfügen über ein hohes Drehmoment im unteren Drehzahlbereich. Der 2.0L TDI ist der beste Motor für den VW Caddy, da er Leistung und Effizienz am besten ausbalanciert.

Sie können ihn entweder mit einem Siebengang-DSG-Getriebe oder mit einem Schaltgetriebe bekommen. Ich empfehle das DSG, da sich der Caddy damit eher wie ein Luxusauto als ein MPV anfühlt.

Sollte ich einen VW Caddy kaufen?

Wenn Sie daran interessiert sind, ein Auto zu kaufen, das für Langstreckenfahrten, Personentransporte, Transporte, als Arbeitstier und als Allrounder geeignet ist, ist der VW Caddy eine gute Wahl. Zugegeben, niemand wird den Caddy kaufen, wenn er nicht einen bestimmten Verwendungszweck hat, was bedeutet, dass man ihn in Betracht ziehen sollte, wenn man einen hat.

Den VW Caddy nur zu kaufen, um ihn täglich zu fahren, ist nicht die beste Lösung, da man die gleiche Erfahrung mit dem VW Golf machen kann, allerdings mit mehr Plüsch und komfortablerer Fahrqualität.

James May

James' große Leidenschaft sind Autos. Er veröffentlicht Inhalte auf LuxusAutos A2Z, seit die Seite im Frühjahr 2021 gestartet wurde.

Recent Posts