VW 2.0 TSI Motor Probleme

VW probleme

Die Volkswagen EA888-Motorenfamilie ist das, was die meisten Leute als den besten aktuellen VW-Pendler-Benzinmotor bezeichnen, den man kaufen kann. Der 2.0L TSI ist wahrscheinlich der beste von allen, denn er bietet viel Leistung, ist aber auch anständig effizient und ziemlich kultiviert. Sie können diesen Motor z.B. in einem Audi A4 kaufen, der leise, sanftmütig und leistungsstark ist.

Auf der anderen Seite kann man ihn auch in heißen Schrägheckfahrzeugen wie dem Golf GTI Performance finden. In diesem Artikel werden wir alle häufigen Probleme mit dem VW 2.0 TSI-Motor auflisten und Ihnen sagen, worauf Sie achten müssen, wenn Sie auf dem Markt für einen dieser gebrauchten Motoren sind. Sie sind zwar beliebt und recht zuverlässig, aber perfekt sind sie sicher nicht.

Zu diesen Problemen gehören undichte/verstopfte Einspritzdüsen, Wasserpumpenprobleme, Probleme mit der Zündspule, Probleme mit der Steuerkette und Probleme mit dem PVC-System. Einige dieser Probleme können proaktiv gelöst werden, weshalb Sie diesen Artikel bis zum Ende lesen sollten, während andere bei vielen VW EA888-Motoren, einschließlich des 1.8 TSI, des 2.0 TSI und seiner kleineren Brüder, auftreten.

Wenn Sie auf dem Markt für ein Auto mit diesem Motor sind, sollten Sie vor dem Kauf eine Inspektion durchführen, um genau zu wissen, wie der Motor mit diesen Problemen zurechtkommt. Wenn einer dieser Motoren ordnungsgemäß gewartet wurde, wird er mit Sicherheit sehr lange halten.

Undichte/verstopfte Einspritzdüsen

Eines der häufigsten Probleme beim 2.0L TSI-Motor besteht darin, dass die Einspritzdüsen entweder undicht oder stark verstopft werden können. Der 2.0L TSI ist ein Motor mit Direkteinspritzung, was bedeutet, dass er eine ganze Reihe von Vorteilen und Nachteilen hat, darunter die beiden oben genannten. Da sie mit extrem hohem Druck arbeiten, werden sie irgendwann versagen.

  Alles über den vollelektrischen Volkswagen ID. Buzz

Wenn das passiert, wird Ihr Auto Fehlzündungen haben, schlecht im Leerlauf laufen, schlecht beschleunigen, Kraftstoff verlieren und verschiedene Fehlercodes wie die der P0300-Familie auslösen. Bei diesen Motoren kann es auch zu Kohlenstoffablagerungen kommen, weshalb Sie die Einspritzdüsen austauschen und möglicherweise sogar die Innenteile des Motors nussstrahlen müssen, um alle Kohlenstoffablagerungen zu entfernen.

Probleme mit der Wasserpumpe

Die Wasserpumpe hat die Aufgabe, das Kühlmittel durch den Motor zu pumpen, um die Temperaturen in Schach zu halten. Das Problem beim 2.0 TSI ist, dass das Gehäuse der Wasserpumpe aus Kunststoff besteht, der sehr verschleißanfällig ist, zumal er sich in der Nähe heißer Motorteile befindet. Hohe Drücke, Hitze und Kunststoff sind aus offensichtlichen Gründen keine gute Kombination.

Wenn dies geschieht, wird Ihr Auto wahrscheinlich hohe Motortemperaturen aufweisen. In diesem Fall ist es am besten, das Fahrzeug nicht zu fahren und die Wasserpumpe so bald wie möglich zu überprüfen. Dieses Problem wird häufig mit dem Fehlercode P2181 in Verbindung gebracht.

Probleme mit der Zündspule

Die Zündspulen sind so konzipiert, dass sie elektrische Energie von der Batterie beziehen und an die Zündkerze weiterleiten, die dann den Verbrennungsprozess einleitet. Wenn eine dieser drei Spulen defekt ist, wird Ihr Auto wahrscheinlich nicht mehr richtig anspringen, Fehlzündungen haben oder gar nicht mehr anspringen. In diesem Fall müssen Ihre Zündspulen und Zündkerzen gemeinsam überprüft werden.

  Ist der Volkswagen Up ein gutes Auto?

In den meisten Fällen liegt es an defekten Zündspulen. Am besten tauschen Sie alle vier Zündspulen gleichzeitig aus, aber viele VW-Spezialisten raten dazu, alle Zündkerzen auszutauschen, wenn Sie alle Zündspulen austauschen.

Probleme mit der Steuerkette

Probleme mit der Steuerkette waren früher das größte Problem bei älteren VAG-Motoren. Zum Glück sind die neueren Motoren besser, aber immer noch nicht ganz frei von diesen Problemen. Das Problem besteht darin, dass der Kettenspanner mit der Zeit brüchig werden kann oder die Kette an Spannung verliert. Dadurch können die Innereien Ihres Motors schwer beschädigt werden.

Das häufigste Symptom für dieses Problem ist Motorrasseln oder Metallspäne im Öl. Wenn Sie dies bemerken, sollten Sie den Spanner und die Kette sofort überprüfen. Wenn Sie dieses Problem nicht frühzeitig lösen, wird Ihr Motor wahrscheinlich absterben.

Probleme mit dem PVC-System

Zum Abschluss der Liste müssen wir noch Probleme mit dem PVC-System erwähnen. Das System der Kurbelgehäuseentlüftung hat die Aufgabe, die Abgase des Motors umzuwälzen, um mehr Leistung zu erzeugen und die CO2-Bilanz des Fahrzeugs zu verbessern. Das PVC-System kann jedoch verstopfen und diese Gase zurück in den Motor leiten, was ein Problem darstellt.

Zu den häufigen Symptomen gehören ein unruhiger Leerlauf, Fehlzündungen, pfeifende Ansauggeräusche und Ölleckagen. Achten Sie darauf, das PVC zu ersetzen, wenn Sie eines oder alle dieser Symptome feststellen.

  Häufige Probleme mit dem Volkswagen T-Roc

Abschnitt FAQ

Ist der VW 2.0 TSI ein guter Motor?

Der 2.0 TSI ist wohl einer der besten 4-Zylinder-Benzinmotoren, die VW je gebaut hat. Sicher, es gibt eine Menge Kontroversen um diesen Motor, da viele ihn für ziemlich unzuverlässig und ein bisschen zu landwirtschaftlich halten. Wenn der Motor jedoch richtig gewartet wird und man ihn nicht überstrapaziert, wird er lange halten.

Ist der VW TSI besser als der VW TDI?

Die VW TSI-Motorenfamilie steht für benzingetriebene VW-Motoren, während VW TDI für VW-Dieselmotoren steht. Im Durchschnitt sind die VW TSI-Motoren kultivierter, haben mehr PS, sind etwas durstiger und schadstoffärmer.

TDI-Motoren haben ein höheres Drehmoment, sind in Ländern wie Europa wertvoller und klingen etwas traktorähnlich, was bei denjenigen, die Luxusfahrzeuge wollen, nicht gut ankommt.

Was ist der leistungsstärkste VW 2.0 TSI-Motor?

Der stärkste 2.0 TSI-Motor ist im Audi A4 und im Golf R zu finden, wo er maximal 315 PS und 310 lb-ft Drehmoment bietet. Diese Werte sind für einen 2,0-Liter-4-Zylinder-Motor extrem fruchtig. Das Aggregat im Golf R ermöglicht es, in lächerlichen 3,7 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 60 zu beschleunigen. Das ist die gleiche Zeit, die man mit dem 5,2L Aston Martin DBS Superleggera mit 715 PS und Doppelturboaufladung erreicht.

James May

James' große Leidenschaft sind Autos. Er veröffentlicht Inhalte auf LuxusAutos A2Z, seit die Seite im Frühjahr 2021 gestartet wurde.

Recent Posts