Ist der Polestar ein gutes Auto für eine kleine Person?

Der Polestar 2 ist derzeit eines der angesagtesten Elektroautos auf dem Markt. Das liegt an seinem schönen, aber zurückhaltenden Außendesign, dem intuitiven Innenraum, dem relativ günstigen Preis und dem insgesamt anspruchsvollen Fahrerlebnis. Der Polestar 2 ist technisch gesehen ein Mittelklassewagen, der ein perfektes Gleichgewicht zwischen Platzangebot und Komfort bietet.

Das bedeutet, dass der Polestar 2 groß genug für die größten Fahrer ist, aber auch kompakt genug für die kleinsten Fahrer. Dank der zahlreichen Einstellmöglichkeiten der Fahrposition kann man es sich im Polestar 2 bequem machen, ohne auf den Platz auf den Rücksitzen oder den Zugang zu den Bedienelementen verzichten zu müssen.

Der Polestar 2 bietet eine etwas erwachsenere Herangehensweise an die Entwicklung eines Elektroautos, da er nicht mit großen und schwer zu bedienenden Bildschirmen überladen ist, sondern sich auf eine bewährte Volvo Formel stützt. Außerdem bietet er ein agiles Fahrerlebnis und einige Antriebskonfigurationen.

In jedem Fall können Sie sich im Polestar 2 wohlfühlen, egal ob Sie klein oder groß sind, denn es gibt viele Einstellmöglichkeiten. Der Polestar 2 ist sowohl auf der Autobahn als auch in der Stadt ein angenehmes Auto, denn er bietet eine ausgeglichene Fahrhöhe mit einem deutlichen Plus an Komfort.

Der Polestar 2 – Ein Überblick

Elektroautos sind derzeit das heißeste Eisen in der Automobilindustrie, was bedeutet, dass sich jeder und seine Großmutter darauf konzentrieren, ein Elektroauto der nächsten Generation“ zu bauen. Es vergeht kaum ein Tag, an dem nicht ein neues Elektroauto auf den Markt kommt, was bedeutet, dass die gesamte Automobilindustrie nun einen sicheren Schritt in Richtung einer kohlenstofffreien Zukunft macht.

Polestar bietet derzeit den Polestar 2 als einziges echtes Großserienfahrzeug an, dem bald 3 weitere Modelle folgen sollen. Der Polestar 2 ist fest im Segment der alltäglichen Elektroautos positioniert, zu dem auch das Tesla Model 3, der Hyundai IONIQ und das Kia-Elektroauto6 gehören.

  Was ist besser: Polestar oder Tesla?

Für den Polestar stehen zwei Batterien zur Auswahl: eine Standardbatterie mit 64 kWh oder eine größere Batterie mit 78 kWh für mehr Reichweite. Die Leistung reicht von 165 kW bis hin zu 300 kW für das Spitzenmodell. Damit sollte der Polestar 2 mit einer einzigen Ladung rund 270 WLTP-Kilometer schaffen.

Mit einer 140-kW-Schnellladung lässt sich der Polestar 2 in etwas mehr als einer halben Stunde von 10 % auf 80 % aufladen, während eine normale Haushaltssteckdose das Auto in 12 Stunden auffüllt.

Der Polestar 2 – Platz, Ergonomie und Zweckmäßigkeit

Ein Auto kann noch so gut aussehen oder technologisch fortschrittlich sein, wenn es nicht das richtige Maß an Innen- und Laderaum bietet, wird es sich nicht verkaufen. Deshalb hat Polestar beschlossen, den Polestar 2 so zu konstruieren, dass er fast jeden Kundentyp zufrieden stellt.

Das bedeutet, dass der Polestar 2 genügend Platz für große Fahrer bietet, aber auch nicht so groß ist, dass ein kleinerer Fahrer das Gefühl hat, einen Sattelschlepper zu fahren. Das Armaturenbrett sitzt stolz und hoch, was die Beinfreiheit der größten Fahrer beeinträchtigen könnte, während kleinere Fahrer sich keine Sorgen machen müssen.

Der Polestar 2 bietet ein Kofferraumvolumen von 12,3 Kubikmetern, was nicht unbedingt etwas ist, womit man prahlen kann, aber er bietet auch mehr Platz im vorderen Bereich, was ihn mit dem Rest des Segments in Einklang bringt.

  Verwendet Polestar spezielle Reifen?

Das Auto lässt sich leicht ein- und aussteigen, da es eine leicht, aber nicht übermäßig erhöhte Fahrposition bietet, die auch eine gute Sicht und Manövrierfähigkeit gewährleistet.

Der Polestar 2 – Preis und Wettbewerb

Die unverbindliche Preisempfehlung für das Einstiegsmodell des Polestar 2 liegt bei 45.900 $, für das Langstreckenmodell müssen Sie jedoch etwas weniger als 50.000 $ bezahlen. Dank der kürzlich gewährten Steuergutschriften können Sie jedoch von einem zusätzlichen Anreiz in Höhe von 7.500 Dollar profitieren, wenn Sie sich für den Kauf eines Elektroautos entscheiden.

Für den Polestar 2 gibt es zahlreiche Optionen, und ein voll ausgestattetes Langstreckenmodell des Polestar 2 kann leicht mehr als 65 000 Dollar kosten. In jedem Fall sind alle diese Preise ohne Anfahrtskosten und auch anfällig für Änderungen.

Der Polestar 2 tritt direkt gegen den Hyundai IONIQ, das Kia-Elektroauto6 und das Tesla Model 3 an. Der Polestar 2 ist der anspruchsvollste von allen, weil er sich erwachsen anfühlt und die höchste Qualität der Materialien bietet. Der Tesla ist der beliebteste, während die beiden japanischen Optionen noch nicht so begehrt sind.

Abschnitt FAQ

Sollte ich den Polestar 2 kaufen?

Wenn Sie auf der Suche nach einem anspruchsvollen, aber dennoch gewagten Elektroauto sind, sollten Sie den Polestar 2 auf Ihrem Radar haben. Allerdings ist dieses schwedische Elektroauto vor allem auf zurückhaltende Kunden zugeschnitten, da es im Vergleich zu all den anderen Elektroautos auf dem Markt ein wenig unsichtbar ist.

Das ist sowohl eine gute als auch eine schlechte Sache, was bedeutet, dass das eine große Rolle spielen sollte, wenn es darum geht, wie begehrenswert Sie das Auto überhaupt finden. So oder so, es ist ein schönes Elektroauto, das sich gut fahren lässt und bei dem der Schwerpunkt auf Benutzerfreundlichkeit und Raffinesse liegt.

  Ist Polestar und Volvo dasselbe?

Warum sollte ich mich für das Tesla Model 3 und nicht für den Polestar 2 entscheiden?

Sie sollten sich für das Tesla Model 3 entscheiden, weil es „das“ Elektroauto ist, das man im Moment kaufen kann, weil es Zugang zu einer zuverlässigen Ladeinfrastruktur hat und weil es davon profitiert, dass es das beliebteste Elektroauto auf dem Markt ist.

Die Möglichkeit, einfach an der örtlichen Tesla-Ladestation zu laden, ist viel besser als die Suche nach einem Fremdladegerät für Ihren Polestar 2. Außerdem macht das Tesla Model 3 mehr Spaß beim Fahren und bietet ein gewagteres Außen- und Innendesign.

Sollte ich im Jahr 2022 ein Elektroauto kaufen?

Sie sollten tatsächlich ein Elektroauto kaufen, wenn Sie bereit und in der Lage sind, die Elektroauto-Plattform vollständig zu nutzen. Das bedeutet, dass Sie in der Lage sein müssen, das Auto regelmäßig aufzuladen und sich auf die Bremskraftunterstützung zu verlassen, um die Gesamtreichweite zu maximieren. Wenn Sie dies ohne größere Probleme tun können, sollten Sie den Kauf eines Elektroautos als Ihr nächstes Auto in Betracht ziehen.

Wenn Sie jedoch lange Strecken fahren und sich keine Gedanken über einfache Aufgaben wie das Tanken machen wollen, sollten Sie den Kauf eines Elektroautos vorerst auslassen.

James May

James' große Leidenschaft sind Autos. Er veröffentlicht Inhalte auf LuxusAutos A2Z, seit die Seite im Frühjahr 2021 gestartet wurde.

Recent Posts