Warum sind Autos aus den 90er Jahren so hässlich?

In den 90er Jahren gab es in der Automobilindustrie viele neue Fertigungsmethoden, die es ihr ermöglichten, gründlichere Designentscheidungen zu treffen. Dies führte zu vielen atemberaubend gestalteten Autos wie dem Ferrari F50 oder dem Aston Martin DB7, aber nicht alle Autos der 90er Jahre waren tolle Hingucker.

Die meisten von ihnen sahen sogar ziemlich unangenehm aus, und einige waren sogar schlichtweg hässlich. Es heißt, Schönheit liege im Auge des Betrachters, und das stimmt auch. Einige dieser Autos weisen jedoch Designentscheidungen auf, die nur eine Mutter lieben könnte, eine sehr, sehr gute und fürsorgliche Mutter.

Der Grund, warum die Autos so schlecht aussahen, ist, dass sich der gesamte Ethos des Autodesigns innerhalb weniger Jahre geändert hat. Die Aerodynamik wurde zu einem sehr wichtigen Faktor, und die Autohersteller übernahmen die Idee, dass die Funktion in den meisten Fällen der Form folgen sollte.

Der Schwerpunkt wurde mehr auf die Effizienz gelegt, und von da an ging es Schlag auf Schlag. Es ist erwähnenswert, dass die Autos der 70er Jahre weithin als die hässlichsten von allen angesehen werden. Allerdings nehmen verschiedene Generationen ältere Autos unterschiedlich wahr, und wer weiß, was wir in ein paar Jahrzehnten über Autos aus dem Jahr 2020 denken werden.

90er Jahre Autodesign – Die schönsten Autos, die hässlichsten Autos

Ein einzelnes Auto zu wählen und es als schön oder hässlich zu bezeichnen, ist ziemlich subjektiv, aber wenn wir einen umfassenderen Ansatz wählen und viele Online-Tabellen und Schönheitswettbewerbe für Autos der 90er Jahre berücksichtigen, sollten wir ein allgemeines Verständnis davon bekommen, was die Allgemeinheit als hässlich oder bildschön empfindet.

Es ist fast unmöglich zu glauben, dass der Ferrari F50 kein gut aussehendes Auto ist. Auch wenn das Design bei seinem Erscheinen bestenfalls fragwürdig war, scheint der F50 gut gealtert zu sein. Der Aston Martin DB7, der BMW 8er, der Lamborghini Diablo GT, der BMW Z3 M Coupe, der Mazda RX-7 und der Porsche 911 993 GT2 waren einige der bestaussehenden Autos der 90er Jahre.

  Das beste Hybridauto für Reisen

Wenn wir jedoch eine Liste der „hässlichsten Autos der 90er Jahre“ zusammenstellen wollten, müssten wir auch den Subaru SVX, den Mustang der 4. Generation, den Lancia Ypsilon, den Suzuki X-90, den Buick Skylark und den guten alten Fiat Multipla hinzufügen.

Die automobile Designsprache der 1990er Jahre

In den 70er und vor allem in den 80er Jahren sahen die Autos eher schlicht aus. Das soll nicht heißen, dass die Autos der 80er Jahre schlecht aussahen, sie waren nur ein bisschen langweilig. Keilförmige Autos waren so alltäglich wie Milch, und manchmal schien es, als ob es der Automobilindustrie an Motivation oder Infrastruktur fehlte, um futuristischere Designoptionen anzubieten.

In den 90er Jahren schien sich dies jedoch bis zu einem gewissen Grad geändert zu haben. Auch wenn viele Autos der 90er Jahre gelinde gesagt unangenehm waren, so waren sie doch zumindest ein wenig gewagter. Das Automobildesign der 90er Jahre griff auf ein jahrzehntealtes Konzept der Rundungen und des sportlichen Designs zurück, das viele Autos der 90er Jahre belebte und sie atemberaubend aussehen ließ.

In dieser Zeit wurden Autos wie der Mazda Miata geboren, die so angenehm geschwungen waren, dass Mazda beschloss, das Aussehen des Miata jahrzehntelang nicht zu verändern. Die Supercars wurden mit mehr Leistung, besserer Mechanik und Ergonomie, unterstützt durch clevere Designentscheidungen, immer „super“.

Einfachheit – Das Beste am Autodesign der 90er

Wie bereits erwähnt, sind einige Autos der 90er Jahre wirklich wunderschön, und es ist nur richtig zu wissen, warum. Autos wie der Mazda RX-7, der BMW 7er, der Lamborghini Diablo GT, der BMW 8er, der Acura NS-X, der Toyota Supra und der Nissan Skyline GT-R haben eines gemeinsam: ihr schlichtes Design.

  Beste Hybridautos für Senioren

Schlichtheit ist gut für die Augen, egal wie gut oder weniger gut sie aussehen mag. Das bedeutet, dass diese Art von Autos fast immer besser altert, vor allem im Vergleich zu übertrieben gestylten Autos wie dem Fiat Multipla oder dem Lancia Ypsilon, die aussehen, als wären sie von jemandem entworfen worden, der nicht wusste, wann er aufhören sollte zu gestalten.

Der Mangel an visuellen Clustern macht die Formen einprägsamer, er ermöglicht es dem Künstler, das Wesentliche zu perfektionieren, was sich fast immer über Generationen hinweg fortsetzt. Auch wenn es in den 90er Jahren überwiegend hässliche Autos gab, so waren und sind einige Autos der 90er Jahre doch faszinierend schön.

FAQ Abschnitt

Was zeichnete die Autos der 90er aus?

Die Autos der 90er Jahre waren im Vergleich zu denen der 80er Jahre so fortschrittlich, dass es manchmal den Anschein hat, als sei der Übergang von den 80ern zu den 90ern der größte Sprung in der Automobilgeschichte gewesen. Die 90er Jahre zeichneten sich durch modernes Kurvendesign und Einfachheit, mehr Leistung, bessere Proportionen, mehr Sicherheitsausstattung, Effizienz und allgemeine technische Überlegenheit aus.

Die Supersportwagen der 90er Jahre waren oft doppelt so stark wie die Flaggschiffe der 80er Jahre, was die gesamte Supersportwagenindustrie in Richtung sportlicherer Autos drängte. Das wird sofort deutlich, wenn man sich den legendären McLaren F1 ansieht, denn dieser atemberaubende Supersportwagen ist immer noch eines der schnellsten Autos, die es gibt, und wird es wohl auch auf unbestimmte Zeit bleiben.

  Das beste Auto für frischgebackene Eltern

Welche Epoche bot die schönsten Autos aller Zeiten?

Es ist äußerst schwierig, nur ein einziges Jahrzehnt in der Geschichte des Automobildesigns herauszugreifen und es als überragend zu bezeichnen, aber es scheint, dass die Autos der 1960er Jahre – wie die Jugend sagen würde – anders gebaut sind. Autos wie der Aston Martin DB5 und der Ferrari 250 GTO sind weit über den Wolken, wenn es um ihren Wert geht, und das liegt vor allem an ihrem Aussehen.

In jedem Jahrzehnt gab es Höhepunkte und offen gesagt auch absurd hässliche Autos, aber es scheint, dass die 1960er Jahre ein wenig geschlossener und selbstbewusster waren. Wenn man bedenkt, dass sich das Autodesign in den folgenden Jahrzehnten zwar sprunghaft verbessert hat, aber immer noch kaum an die 60er Jahre heranreicht, wird noch deutlicher, warum die 60er Jahre oft als der Höhepunkt des Autodesigns angesehen werden.

Wie sieht die Zukunft des Autodesigns aus?

Es scheint, als würde die Automobilindustrie gerade jetzt eine Revolution erleben, die man nur als solche bezeichnen kann. Elektroautos werden immer beliebter, und beim Autodesign wird mehr denn je Wert auf Aerodynamik gelegt, um Effizienz und Geräuscharmut zu verbessern.

Daher werden wir zwangsläufig schnittige Autos mit vielen Kurven erwarten, da diese die Vorreiter für effizientes Autodesign sind. Einige Marken setzen auf eine völlig neue Designsprache, so dass es schwierig ist, abzuschätzen, was in Zukunft kommen wird. Sicher ist nur, dass die Technologie den Weg für ein aufregenderes Design ebnet, zumindest in der Theorie.

James May

James' große Leidenschaft sind Autos. Er veröffentlicht Inhalte auf LuxusAutos A2Z, seit die Seite im Frühjahr 2021 gestartet wurde.

Recent Posts