Was ist der Tesla Summon-Modus?


Tesla ist eine der Automarken mit den coolsten und fortschrittlichsten Technologien. Und eine der bemerkenswertesten Tesla-Technologien ist das vollständig selbstfahrende System, das das Auto fast autonom werden lässt. Aber was ist der Tesla Summon Mode?

Der Tesla Summon Mode ist eine Funktion, die Tesla-Fahrern beim Einparken und Wiederauffinden ihres Fahrzeugs Komfort und Sicherheit bietet. Wenn Sie Ihr Auto zum Beispiel in einem engen Raum oder in Ihrer privaten Garage geparkt haben, können Sie dem Auto befehlen, zu Ihnen zu kommen, ohne sich mühsam Zugang zu verschaffen.

Tesla hat die Summon-Technologie im September 2016 eingeführt. Diese Technologie ist Teil des Software-Updates für Autopilot Version 7.1. Zunächst war diese Technologie nur für das Tesla Model S und X verfügbar, aber später wurde sie auch für das Tesla Model 3 eingeführt. Außerdem gehört sie zur Standardausstattung des Tesla Model Y.

Wie aktiviere ich den Tesla-Rufmodus?

Das Aktivieren des Tesla-Rufmodus ist ganz einfach. Der erste Schritt besteht darin, sicherzustellen, dass der Tesla geparkt und ausgeschaltet ist. Halten Sie dann die mittlere Taste am Schlüsselanhänger etwa drei Sekunden lang gedrückt, bis die Warnblinkanlage eingeschaltet wird und von Blinken auf Dauerlicht umschaltet.

Wenn die Warnblinkanlage konstant leuchtet, lassen Sie den mittleren Knopf los. Ihr Tesla hat den Vorladungsmodus aktiviert. Beachten Sie, dass die Tasten für den vorderen Kofferraum und den Kofferraum als Richtungsschalter fungieren. Die vorderen Kofferraumtasten dienen also zum Vorwärtsfahren, während die Kofferraumtasten zum Rückwärtsfahren dienen.

Wenn Sie den Vorladungsmodus beenden möchten, drücken Sie einfach erneut auf die mittlere Taste. Alle diese Vorgänge können auch über die Tesla-App ausgeführt werden. Außerdem arbeitet Summon mit HomeLink zusammen, um die Bedienung des Systems zu ermöglichen. Es kann das Garagentor bedienen, das sich nach dem Einfahren und Ausfahren öffnet und schließt.

Was bedeutet es, einen Tesla zu rufen?

Einen Tesla herbeizurufen bedeutet, ihm den Befehl zu geben, zu Ihnen zu kommen oder einen abgesperrten Bereich zu verlassen. Der Tesla-Rufmodus bietet den Nutzern mehr Komfort und Sicherheit, da sie nicht mehr mühsam zu ihrem Auto gelangen müssen, wenn sie sich auf engem Raum befinden.

Können alle Teslas herbeigerufen werden?

Nein. Tesla hat Summon im September 2016 eingeführt. Daher verfügen alle Teslas, die vor diesem Zeitraum hergestellt wurden, nicht über diese Funktion. Besitzer von Tesla, die vor September 2016 hergestellt wurden, können jedoch die Software herunterladen und ihr Auto herbeirufen. Sie können also immer noch in den Genuss des Summon-Modus kommen, auch wenn ihr Auto früher hergestellt wurde.

Was ist der Unterschied zwischen Teslas Summon und Smart Summon?

Tesla Summon ist eine Funktion, mit der Sie Ihrem Tesla befehlen können, Sie aus einer Parklücke abzuholen. Im Gegensatz dazu ist Smart Summon die verbesserte Version des Summon-Modus, die es dem Auto ermöglicht, zu Ihnen oder einem von Ihnen gewählten Ziel zu fahren.

Auch wenn diese beiden Funktionen ähnlich aussehen, ist Smart Summon die erweiterte Version des Summon-Modus. Es kommt nicht nur zu Ihnen, sondern kann Sie auch absetzen und das Auto für Sie parken. Es ist also mehr als nur eine Beschwörung.

Außerdem wurde Summon im September 2019 zu Smart Summon aktualisiert. Das war, nachdem Tesla seine Autopilot-Software auf Version 10.0 aktualisiert hatte. Die neueste Smart Summon-Funktion ist jedoch nur für Tesla-Fahrzeuge mit Autopilot FSD-Software verfügbar.

FAQ

Was sind die aktiven Sicherheitsfunktionen von Tesla?

Jeder Tesla, der nach 2014 hergestellt wurde, verfügt über aktive Sicherheitsfunktionen. Diese Funktionen sind wichtig, wenn ein Autopilot oder ein selbstfahrendes System in einem Tesla verwendet wird. Außerdem werden diese Funktionen durch das Autopilot-Hardware- und Softwaresystem von Tesla ermöglicht und umfassen

  • Automatische Notbremsung
  • Vermeidung des Verlassens der Fahrspur
  • Vermeidung des Verlassens der Fahrspur im Notfall
  • Vorwärtskollisionswarnung
  • Seitenaufprall-Warnung
  • Überwachung des toten Winkels
  • Hindernisbewusstes Beschleunigen
    Diese Sicherheitsfunktionen sind sehr wichtig und tragen dazu bei, dass Fahrer und Passagiere jederzeit sicher sind. Dennoch sollte der Fahrer trotz der Sicherheitsfunktionen, die dieses Auto bietet, voll und ganz auf der Straße aufmerksam sein.

Rufen alle Teslas?

Nach ihrer Entdeckung im Jahr 2016 wurde die Tesla Summon-Funktion zunächst für das Tesla Model S und X eingeführt. Heute ist diese Funktion in allen Tesla-Modellen zu finden, auch im Tesla Model Y.

Wie viel kostet die Tesla Smart Summon-Funktion?

Tesla hat die Smart Summon-Funktion Ende 2016 eingeführt. Das bedeutet, dass Tesla-Modelle, die vor diesem Zeitraum hergestellt wurden, nicht über die Smart Summon-Funktion verfügen. Wenn Ihr Tesla jedoch über einen erweiterten Autopiloten und eine vollständig selbstfahrende Technologie verfügt, können Sie die Smart Summon-Funktion dennoch installieren.

Wenn Sie Ihren Tesla mit der Smart Summon-Funktion ausstatten möchten, müssen Sie mindestens 6.000 US-Dollar auf den Tisch legen. Und wenn Sie noch nicht über die erweiterte Autopilot-Funktion verfügen, müssen Sie diese erst installieren, was Sie noch mehr kosten kann.

Ist Tesla FSD kostenlos?

FSD bedeutet “vollständig selbstfahrend”. Diese Funktion macht den Tesla nicht völlig autonom, aber sie bietet einige zusätzliche Funktionen, die das Fahren des Autos einfach und angenehm machen. Kurz gesagt, FSD bietet viele Fahrerassistenzfunktionen, die das Fahren im Tesla zu einem Vergnügen machen.

Allerdings sind die Selbstfahrfunktionen, die FSD bietet, nicht kostenlos, da Tesla eine monatliche Gebühr verlangt. Tesla-Besitzer, die ihr Fahrzeug mit dem grundlegenden Autopilot-System ausstatten lassen, müssen eine monatliche Gebühr von mindestens 199 US-Dollar entrichten, während diejenigen mit erweiterten Autopilot-Funktionen mindestens 99 US-Dollar pro Monat zahlen müssen.

Braucht man Autopilot für Summon?

Ja, Sie brauchen den richtigen Autopiloten für Summon. Obwohl der Autopilot 1 mit der richtigen Hardware ausgestattet ist, um die Grundfunktion Summon zu unterstützen, kann er die Funktion Smart Summon nicht unterstützen. Für Smart Summon benötigen Sie die Autopilot 2-Hardware in Ihrem Fahrzeug. Wenn Ihr Tesla also über den erweiterten Autopiloten und die vollständige Selbstfahrfunktion verfügt, sollte Smart Summon funktionieren.

Unterm Strich

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Tesla Summon Mode eine Funktion ist, die Tesla-Fahrern Komfort und Sicherheit bietet, wenn sie ihr Auto einparken oder aus einem Parkplatz oder einer Garage holen. Trotzdem muss der Fahrer auf der Hut sein, da dieses System nicht zu 100 % effektiv ist.

Allerdings verfügen nicht alle Tesla über den Summon Mode, da er nur für Tesla-Modelle verfügbar ist, die nach 2016 hergestellt wurden. Wenn Ihr Auto über Autopilot verfügt und vor 2016 hergestellt wurde, können Sie die Summon-Funktion trotzdem in Ihrem Auto installieren.

Recent Posts