Was ist der Unterschied zwischen der Mercedes-Benz C-Klasse und der E-Klasse?

Es gibt viele Unterschiede zwischen der E-Klasse und der C-Klasse, die prominentesten sind der Preis, die Größe, das Segment und die Motoroptionen. Die C-Klasse ist die Einstiegslimousine von Mercedes, die sich mit dem Audi A4 oder dem 3er BMW messen soll.

Die E-Klasse ist die Mittelklasse-Luxuslimousine, die eine Stufe über der C-Klasse steht. Die E-Klasse ist die beliebteste Mercedes-Limousine, und die Konkurrenz der E-Klasse besteht aus dem Audi A6 und dem BMW 5er.

Beide Modelle bieten alles, was man von einem Mercedes-Modell des Jahres 2021 erwarten kann. Die E-Klasse wurde 2020 aufgefrischt, und die C-Klasse bekam ein komplettes Redesign, vor allem im Innenraum. Egal, für welches der beiden Modelle Sie sich am Ende entscheiden, beide bieten ein hervorragend verarbeitetes Exterieur und Interieur.

Preisunterschied

Der günstigste Einstieg in den Besitz einer Mercedes C-Klasse ist das Modell C300, das mit einem 2,0-Liter-Turbo-Vierzylinder in Verbindung mit einem 9G TRONIC 9-Gang-Getriebe und rund 255 PS zu einem Preis von 41.000 Dollar angeboten wird. Wenn Sie 2.000 Dollar mehr bezahlen, können Sie sich für den C300 4MATIC entscheiden, der die Topversion der C-Klasse ohne AMG darstellt.

Der billigste Einstieg in die Mercedes E-Klasse ist die E350-Limousine, die für 54.000 Dollar zu haben ist und ebenfalls einen 2,0-Liter-4-Zylinder-Turbo mit demselben Getriebe und derselben Leistung bietet. Wenn Sie 2.000 Euro mehr bezahlen, können Sie sich für den E350 4MATIC entscheiden, aber das E-Klasse Lineup hört hier nicht auf.

Das C-Klasse Lineup besteht nicht aus 400 Modellen, aber Sie können $62k ausgeben und den Mercedes E450 4MATIC kaufen. Diese Limousine wird von einem 3,0-Liter-Reihen-6-Zylinder-Motor angetrieben, der in der C-Klasse-Reihe nicht erhältlich ist. Dieser Motor leistet 362 PS und stellt das Topmodell der E-Klasse dar, das nicht von AMG stammt.

  Welches ist das günstigste Mercedes-Auto?

Größe und Segmentunterschied

Der offensichtliche Unterschied zwischen diesen beiden Modellen ist die Größe. Auch die C-Klasse ist in erster Linie als Limousine konzipiert und bietet Platz für bis zu 5 Personen, kann aber in Bezug auf Innen- und Außenmaße nicht mit der E-Klasse mithalten.

Der Radstand der E-Klasse misst 115,7 Zoll, der Radstand der C-Klasse 111,8 Zoll. Darüber hinaus ist die E-Klasse 193,8 Zoll lang, und die C-Klasse ist 184,6 Zoll lang. Die E-Klasse ist auch ein paar Zentimeter breiter und höher. Diese Unterschiede in den Außenabmessungen führen dazu, dass die E-Klasse ein deutlich größeres Auto ist.

Die Innenraumabmessungen sind ebenfalls recht unterschiedlich, wobei die E-Klasse mehr Zentimeter in der Kopffreiheit bzw. Beinfreiheit misst. Die E-Klasse bietet auch einen größeren Kofferraum mit 13,1 Kubikfuß im Vergleich zu den 12,6 Kubikfuß der C-Klasse Limousine. Die E-Klasse fühlt sich größer an, sieht größer aus und fährt größer.

Mercedes E-Klasse vs. Mercedes C-Klasse

Wenn Sie diese beiden legendären Mercedes-Limousinen gegeneinander antreten lassen, wird es Ihnen schwer fallen, den Sieger zu bestimmen. Normalerweise würde die E-Klasse immer die Nase vorn haben, aber die neu erschienene 2022 Mercedes C-Klasse bietet in vielen verschiedenen Bereichen mehr als die E-Klasse, wie z.B. das Innendesign und Layout oder die Motoreffizienz.

Die E-Klasse ist das bessere Auto, wenn Sie vorhaben zu chauffieren, die E-Klasse ist auch etwas komfortabler, größer und leistungsstärker. Die C-Klasse auf der anderen Seite bietet einen unglaublichen High-Tech-Innenraum, fortschrittliche LED-Scheinwerfer, erweiterte KI-Funktionalität und ein moderneres Design.

  Warum werden Mercedes als Taxis eingesetzt?

Eine 6-Zylinder Mercedes C-Klasse können Sie ab sofort nicht mehr kaufen, aber Sie können den E450 als 6-Zylinder Mercedes E-Klasse wählen. Wenn Sie sich für eines dieser beiden Modelle entscheiden, erhalten Sie ein vollwertiges Mercedes Benz Erlebnis.

Aber wenn Sie es nicht eilig haben, sollten Sie ein paar Jahre warten, bis Mercedes die neue E-Klasse herausbringt, denn die neue E-Klasse wird sicherlich ein großer Schritt nach oben gegenüber der aktuellen C-Klasse sein.

FAQ-Bereich

Was sind die teuersten Varianten der E- und C-Klasse?

Die teuerste E-Klasse-Variante ist das E63 AMG S-Modell, das für $107k verkauft wird. Der E63 ist mit einem 4,0-Liter-BiTurbo-V8-Motor ausgestattet, der 600 PS leistet und an ein 9-Gang-AMG Speedshift-Getriebe gekoppelt ist. Der E63 schafft eine 0-60-Zeit unter 3 Sekunden, aber es mangelt ihm an Kraftstoffeffizienz.
Die teuerste Variante der C-Klasse ist das C63 S AMG Coupé. Das C63 Coupé kostet 78.000 Dollar und verfügt ebenfalls über einen 4,0-Liter-V8-BiTurbo-Motor, der an ein AMG 9-Gang-Speedshift-Getriebe gekoppelt ist. Die C63 bietet 503 PS, eine 0-60 Zeit von 3,5 Sekunden, und es leidet auch von niedrigen Kraftstoffverbrauch Bewertungen.

Bietet die C-Klasse ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis als ein Audi A4 oder ein BMW 3er?

Die Mercedes Benz C-Klasse Limousine kostet in der Einstiegsklasse etwa 41.000 Dollar, der A4 beginnt bei 39.000 Dollar. Der BMW 3er ist der teuerste, er beginnt bei 42.000 Dollar. Es ist sicher zu sagen, dass alle drei vergleichbare Preise haben, und viele Händler bieten gerne Rabatte und spezielle Preise und Pakete an.
Der Audi kommt auch mit einem manuellen Getriebe Option, die nicht auf die anderen 2 Modelle verfügbar ist. Die C-Klasse ist das komfortabelste Auto von den dreien, und die 3er-Serie ist das sportlichste mit dem leichtgängigsten Getriebe.
Der A4 sitzt irgendwo in der Mitte. Er bietet einen etwas sportlicheren Antrieb als der Mercedes und ist auch etwas komfortabler als die 3er-Reihe, aber in ein paar Jahren ist eine komplette Überarbeitung fällig. Bevor die neue C-Klasse auf den Markt kommt, ist der neue BMW 3er der günstigste der drei.

  Warum sind ältere Mercedes so günstig?

Bietet die E-Klasse ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis als der Audi A6 oder ein BMW 5er?

Im Segment der mittelgroßen Luxuswagen bietet Mercedes die E-Klasse als Einstiegsmodell für 54.000 Dollar an. Diese Version bietet kein 4MATIC-System und Sie können das 4MATIC-System für 2 Riesen mehr bekommen.
Das Einstiegsmodell des Audi A6 kostet rund 55.000 Dollar, und der Vorteil des A6 ist, dass selbst das Einstiegsmodell serienmäßig mit einem Quattro-AWD-System ausgestattet ist.
Der BMW 5er beginnt bei etwa 54.000 Dollar für die Version mit Hinterradantrieb, wenn Sie AWD wollen, müssen Sie noch ein paar Tausender drauflegen. Alle drei bieten ein außergewöhnliches Komfort- und Luxusniveau, wobei die E-Klasse in puncto Federungsweichheit und der BMW in puncto Fahrdynamik die Nase vorn haben.
Aber das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bietet der Audi A6 mit einer perfekten Mischung aus Komfort und Sportlichkeit. Ohne sich langweilig anzufühlen und ohne dass es ihm an Charakter fehlt, ist der A6 die rundum beste deutsche Mittelklasselimousine.

James May

James' große Leidenschaft sind Autos. Er veröffentlicht Inhalte auf LuxusAutos A2Z, seit die Seite im Frühjahr 2021 gestartet wurde.

Recent Posts