Was sind die schlechten Dinge an Tesla?

Was sind die schlechten Dinge an Tesla?

Es besteht kein Zweifel, dass Tesla die Automobilindustrie in Aufruhr versetzt hat. Einige Leute loben es, während andere es verteufeln. Obwohl Tesla viele großartige Dinge bietet, gibt es auch ein paar Schattenseiten. Also, was sind die Nachteile, wenn man einen Tesla besitzt?
Eines der schlechten Dinge an dieser beliebten Elektrofahrzeugmarke ist, dass sie im Vergleich zu ähnlichen Autos auf dem Markt ziemlich teuer ist. Andere Nachteile sind lange Ladezeiten, versteckte Kosten und ein unzuverlässiges Autopilot-System. Es ist auch nicht ideal für verschneites oder kaltes Klima, noch ist es für lange Strecken geeignet.
Tesla gibt es erst seit weniger als zwei Jahrzehnten, aber das Unternehmen hat das Gesicht der Elektrofahrzeugindustrie wirklich verändert. Viele Autohersteller, die die Idee, dass das Elektroauto in absehbarer Zeit die Autoindustrie erobern könnte, abgetan hatten, behandeln das Thema nun mit der nötigen Ernsthaftigkeit, die es verdient.
Tesla mag für seine komfortablen, umweltfreundlichen, leistungsstarken und effizienten Fahrzeuge bekannt sein, aber es ist auch gut, die Schattenseiten des Autos zu kennen, damit Sie wissen, was Sie auf lange Sicht erwarten können. Aus diesem Grund haben wir in diesem Beitrag einige der schlechten Dinge über Tesla hervorgehoben.
Hier sind einige Nachteile von Tesla:

Ziemlich teuer

Tesla ist teurer als seine Konkurrenten. Die meisten Leute sehen Tesla als ein High-End- oder Luxusfahrzeug. Bis zu einem gewissen Grad ist das auch richtig, da das Tesla-Basismodell zu Beginn rund 35.000 Dollar kostet.
Der CEO von Tesla, Elon Musk, hat jedoch gesagt, dass sich dies bald ändern wird, da sie beabsichtigen, erschwingliche Autos für alle zu schaffen. Dies ist jedoch noch weit von der Realität entfernt, es sei denn, sie verbessern ihre Technologie und die Batteriepreise fallen drastisch.

Das Aufladen dauert sehr lange.

Das hängt davon ab, ob Sie in Eile sind oder nicht. Die meisten EVs brauchen mindestens 1 bis 2 Stunden, um zu Hause vollständig aufgeladen zu werden. Wenn Sie also irgendwohin eilen wollen und die Batterie Ihres Autos leer ist, wird das ein Problem sein. Die Tesla Supercharger benötigen jedoch weniger als 40 Minuten für eine vollständige Aufladung.

  Wirkt sich kaltes Wetter auf die Tesla-Batterie aus?

Fehlende Service-Center

Ein großes Problem für Tesla-Besitzer ist der Zugang zu Servicecentern. Wenn Sie weit entfernt von einem Tesla-Servicezentrum wohnen, dann ist es wertlos, einen Tesla zu besitzen. Das liegt daran, dass es Wochen oder Monate dauern kann, bis Ihr Auto im Falle eines Unfalls oder Problems repariert wird.
Das liegt daran, dass die meisten Tesla-Teile zum Service-Center transportiert werden müssen. Und in manchen Fällen muss das Auto zur Kalibrierung an Tesla geschickt werden, falls ein Unfall die Sensoren durcheinander bringt. Das ist für viele Leute sehr hart, da sie unter Umständen monatelang warten müssen, bis sie ihr Auto zurückbekommen.

Das Auto ist sehr leise

Auch wenn Geräuschlosigkeit eine gute Sache zu sein scheint, kann der leise Betrieb von Tesla tatsächlich ziemlich gefährlich sein. Anders als herkömmliche Autos mit Motoren kündigen Tesla’s nicht an, wenn sie fahren. Aufgrund ihrer Geräuschlosigkeit ist es für einen Tesla einfacher, einen Unfall zu verursachen als für ein herkömmliches Auto.
Daher müssen Sie besonders vorsichtig sein, wenn Sie Ihren Tesla fahren. Andere Fahrer und Fußgänger werden Sie nicht kommen hören, also müssen Sie sich Ihrer Umgebung vollkommen bewusst sein, egal ob Sie rückwärts fahren oder in einer Schulzone unterwegs sind.

Zweifelndes Autopilot-System

Wenn Sie von der Tesla Autopilot-Funktion hören, könnten Sie denken, dass dieses Auto nicht von dieser Welt ist. Der Tesla Autopilot ist eine Reihe von ausgeklügelten Fahrerassistenzsystemen, die Funktionen wie adaptive Geschwindigkeitsregelung, Spurzentrierung und Selbsteinparken beinhalten.
Obwohl das Autopilot-System interessant zu sein scheint, haben sich viele Leute darüber beschwert. Mehrere Personen haben berichtet, dass dieses System versagt, was ein großer Grund zur Sorge ist, wenn es um die Sicherheit geht.

  Gehen Tesla oft kaputt?

Nicht ideal für lange Fahrten und Abschleppen

Wenn Sie beabsichtigen, lange Strecken zu fahren oder Ihr Wohnmobil abzuschleppen, dann müssen Sie möglicherweise das Auto wechseln, das Sie verwenden möchten. Das liegt daran, dass die Ladung nicht lange anhält.
Die meisten Tesla’s können mindestens 300 Meilen mit einer vollen Ladung zurücklegen. SO, wenn Sie weit von zu Hause wegfahren, stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Ladeoptionen recherchieren. Wenn die von Ihnen geplante Strecke über Supercharger verfügt, können Sie die Fahrt mit Ihrem Tesla EV fortsetzen.

Nicht geeignet in kalten Klimazonen

Ein weiterer großer Nachteil eines Tesla ist, dass er nicht für kalte Klimazonen geeignet ist. Dies gilt für alle Elektrofahrzeuge und nicht nur für Teslas. EVs sind in kalten Klimazonen nicht effizient. Einer der Gründe dafür ist die Energie, die durch die Erwärmung der Batterie verloren geht.

Gute Dinge, die Sie wissen sollten, bevor Sie einen Tesla kaufen

Warum haben Sie Ihren Tesla verkauft?

Einer der Hauptgründe, warum Menschen ihren Tesla verkaufen, ist, dass sie auf ein höherwertiges Tesla-Modell umsteigen. Sie lieben die Marke und sind bereit für ein Upgrade.
Ein weiterer Grund ist, dass die Serviceabteilung sie im Stich gelassen hat. Dies ist eines der größten Probleme beim Besitz eines Tesla: der Mangel an genügend Servicezentren.
Wenn Ihr Tesla-Auto in einen Unfall verwickelt wird oder jemand versehentlich Ihren Seitenspiegel zerkratzt, bereuen Sie vielleicht den Tag, an dem Sie Ihren Tesla gekauft haben. Das liegt daran, dass die Servicezentren begrenzt sind und es Tage dauern kann, bis Sie Ihr Auto repariert haben.

  Was ist der Tesla Summon-Modus?

Sind Tesla-Autos wirklich billiger in der Anschaffung?

Ja, das sind sie. Tesla mag seine Nachteile haben, einschließlich der teuren Anschaffungskosten. Aber machen Sie nichts falsch, denn sie sind im Laufe der Jahre einfacher zu warten. Das liegt daran, dass das Auto weniger Teile hat, was weniger Verschleiß bedeutet. Teslas Supercharger-Preis beträgt außerdem nur $0,28 pro kWh, was billiger ist als der Kauf von Benzin.

Was ist die hässliche Wahrheit über Tesla?

Die bittere Wahrheit über Tesla ist, dass Sie den Software-Updates von Tesla ausgeliefert sind. Ja, die Updates mögen gut für Ihr Auto sein, aber die Hardware ist immer noch die gleiche. Mit der Zeit werden die neuen Software-Updates nicht mehr mit Ihrer Hardware kompatibel sein, und es werden Probleme auftauchen. Also werden Sie gezwungen sein, auch die Hardware aufzurüsten. Das ist das Gleiche, was die Leute oft mit ihren Smartphones erleben.

Ein Tesla ist es immer noch wert

Tesla mag zwar einige Nachteile haben, aber das Gute überwiegt das Schlechte. Es stimmt, der Tesla ist kein gutes Auto für Langstrecken, zum Abschleppen oder für kalte Klimazonen. Und er ist superleise im Betrieb, was leicht einen Unfall verursachen kann. Allerdings hat der Tesla einige Vorteile, wie z.B. hervorragende Effizienz, Sicherheit, Leistung, geringer Wartungsaufwand und Bundessteuerrabatte.
Wenn Sie in einem kalten Klima oder sehr weit von Tankstellen entfernt leben, sollten Sie eine andere Automarke in Betracht ziehen. Aber wenn Sie das modernste Elektrofahrzeug auf dem Markt erleben wollen, geht nichts über Tesla. Sie werden alles über den Besuch von Tankstellen vergessen, da Sie keinen Kraftstoff benötigen.

James May

James' große Leidenschaft sind Autos. Er veröffentlicht Inhalte auf LuxusAutos A2Z, seit die Seite im Frühjahr 2021 gestartet wurde.

Recent Posts