Wie kann man einen Tesla im Notfall aufladen?


Obwohl Tesla mehr als 25.000 Supercharger auf der ganzen Welt hat, gibt es an manchen Orten keine gut ausgebauten Supercharger, sodass Autofahrer gestrandet sein können. Wie kann man also einen Tesla in solchen Gegenden im Notfall aufladen?

Da alle neuen Teslas mit einer 110-Volt-Steckdose (NEMA 5-15) ausgestattet sind, können Sie Ihren Tesla im Notfall überall aufladen, solange es eine Steckdose gibt. Sie müssen nur eine solche finden. Wenn Sie auf der Autobahn unterwegs sind, suchen Sie nach einer Raststätte. Dort gibt es in der Regel Außensteckdosen, an die Sie Ihr Ladegerät anschließen können.

Diese 120-V-Steckdosen an der Raststätte laden jedoch in der Regel etwas langsamer auf als die 240-V-Steckdosen. An einer 120-V-Steckdose erreichen Sie in der Regel 3 bis 4 Meilen pro Stunde. Beachten Sie, dass diese Außensteckdosen an Raststätten in der Regel für Wohnmobilbenutzer gebaut sind, aber wenn Sie den idealen Adapter haben, können Sie Ihren Tesla aufladen.

Abgesehen von Raststätten finden Sie Außensteckdosen, an denen Sie Ihren Tesla im Notfall aufladen können, auch an hoch gelegenen Telefonmasten oder auf Parkplätzen. Je nachdem, wo Ihrem Tesla der Strom ausgeht, können Sie sich also einen dieser Orte zum Aufladen suchen. Aber Sie müssen Ihr Tesla-Ladegerät haben.

Wenn Sie also als Tesla-Fahrer in eine Richtung fahren, in der es keine Tesla-Supercharger gibt, ist es wichtig, dass Sie ein Tesla-Ladegerät und den richtigen Adapter dabei haben, falls Ihnen der Strom ausgeht. Vergewissern Sie sich einfach, dass es auf der Strecke, die Sie fahren, Raststätten oder Lichtmasten gibt, an denen Sie Ihr Auto aufladen können.

Was tun Sie, wenn Ihr Tesla nicht mehr aufgeladen werden kann?

Tesla bietet eine Einstellung, die als “Abschleppmodus” bezeichnet wird. Mit dieser Einstellung kann das Auto zur nächstgelegenen Supercharger-Station geschleppt werden, falls die Ladung zu Ende geht. Dazu müssen Sie das Auto nur in die Parkstellung bringen und es kann von einem anderen Auto abgeschleppt werden. Beachten Sie, dass das Lenkrad im Abschleppmodus nicht funktioniert.

Wo kann ich meinen Tesla aufladen?

An einer Tesla-Ladestation

Die beste und schnellste Möglichkeit, Ihren Tesla aufzuladen, ist an einer Tesla-Ladestation. Auch wenn das Aufladen von zu Hause aus sehr bequem ist, ist das Aufladen an einer Tesla-Ladestation superschnell. Sie können bis zu 200 Meilen in 15 Minuten aufladen, was außergewöhnlich ist. Da es mehr als 25.000 Tesla-Ladestationen gibt, ist es wichtig, dass Sie Ihre Reise gut planen, bevor Sie das Haus verlassen.

Zu Hause

Das Aufladen Ihres Tesla zu Hause ist die bequemste Methode. Allerdings benötigen Sie zum Aufladen Ihres Fahrzeugs entweder einen Wandstecker oder einen Adapter für eine mobile Steckdose mit 120 oder 240 Volt. Beachten Sie, dass ein Wandladegerät bis zu 44 Meilen pro Stunde auflädt, während das 120-Volt-Ladegerät bis zu 3 Meilen und das 240-Volt-Ladegerät bis zu 30 Meilen schafft.

Ein Ziel-Ladegerät

Wie bereits erwähnt, ist das Laden am Zielort die beste Lösung für Notfälle. Dabei spielt es keine Rolle, ob man auf der Autobahn oder in der Stadt unterwegs ist. Ladestationen finden Sie vor den meisten Hotels, Raststätten, Parks und sogar an Lichtmasten. Allerdings brauchen Sie den idealen Adapter, um Ihr Auto aufzuladen.

Ein öffentliches Ladegerät

Eine weitere Möglichkeit, Ihren Tesla aufzuladen, ist ein öffentliches Ladegerät. Dies wird normalerweise von Unternehmen wie ChargePoint und vielen anderen angeboten. Beachten Sie, dass die Kosten dafür über Ihre Kreditkarte abgerechnet werden, wenn Sie diesen Service nutzen.

Wie kann ich vermeiden, dass mir auf einer Reise der Strom ausgeht?

Wenn Sie eine Notladung vermeiden wollen, müssen Sie Ihre Reise genau planen und wissen, wo Sie Ihren Tesla aufladen können, wenn der Strom ausgeht. Mit dem Go Anywhere-Tool von Tesla können Sie Ihre Reisen planen und vermeiden, mitten im Nirgendwo zu stranden.

Das Go Anywhere-Tool zeigt Ihnen die schnellsten Routen und Standorte von Superchargern an. Außerdem erfahren Sie, wie lange das Aufladen dauert, so dass Sie nicht im Ungewissen gelassen werden. Auch der von Tesla angebotene Reiseplaner im Fahrzeug hilft Ihnen, Ihre Reise richtig zu planen und Notfälle zu vermeiden.

FAQ

Wie weit kann ein Tesla mit einer einzigen Ladung fahren?

Das hängt vom Tesla-Modell und der jeweiligen Variante ab. Die verschiedenen Tesla-Modelle sind mit unterschiedlich großen Batterien ausgestattet. Die meisten Tesla haben jedoch eine Reichweite zwischen 263 und 420 Meilen. Der Tesla mit der geringsten Reichweite ist das Modell 3 mit einer maximalen Reichweite von 263 Meilen, während der Tesla mit der größten Reichweite das Modell S mit 412 Meilen ist.

Wie viel kostet es, einen Tesla an einer Ladestation aufzuladen?

Wenn Sie Ihren Tesla an einer Tesla-Supercharger-Ladestation aufladen, müssen Sie für die Modelle 3, S und X etwa 0,25 $ pro KW bezahlen. Wenn Sie Ihren Tesla jedoch vor 2017 gekauft haben, ist das Aufladen kostenlos. Eine volle Ladung für etwa 260 Meilen kostet Sie also etwa 23 US-Dollar, was deutlich günstiger ist als das Betanken eines Benziners.

Wie lange dauert es, einen Tesla aufzuladen?

Das hängt davon ab, wo Sie Ihren Tesla aufladen und wie viel Volt geliefert werden. Wenn Sie an einer Tesla-Ladestation laden, kann Ihr Auto innerhalb von 40 bis 60 Minuten voll sein. Wenn Sie Ihren Tesla jedoch zu Hause aufladen, dauert dies länger. Wenn Sie den Vorgang beschleunigen möchten, sollten Sie eine 240-V-Steckdose anstelle einer 120-V-Steckdose installieren.

Wie lange halten Tesla-Batterien?

Da Tesla-Batterien aus Lithium-Ionen bestehen, verschlechtert sich dieses Material mit der Zeit. Daher kann die Batterie nach einiger Zeit ihre Ladung verlieren. Nach 50.000 Meilen verliert ein Tesla etwa 5 % seiner ursprünglichen Ladung, nach 150.000 Meilen 10 %. Außerdem bietet Tesla eine 8-jährige Batteriegarantie.

Kann ich meinen Tesla an einer normalen Steckdose aufladen?

Ja, Sie können Ihren Tesla an einer normalen 110-V- oder 240-V-Steckdose aufladen. Sie brauchen nur den richtigen Adapter, um das Aufladen zu ermöglichen. Tesla bietet eine 110-V-Steckdose (NEMA 5-15) als Standardausrüstung für alle Tesla. Diese Steckdose kann zu Hause oder sogar an öffentlichen Orten zum Aufladen Ihres Tesla verwendet werden.

Zusammenfassung

Wenn Ihrem Tesla unterwegs der Strom ausgeht, sollten Sie sich zunächst auf die Suche nach einem Tesla Supercharger machen. Wenn jedoch keine Ladestation in der Nähe ist, müssen Sie sich nach einer Raststätte oder einem Lichtmast mit einer Steckdose umsehen. Mit dem richtigen Adapter können Sie Ihr Auto mit Strom versorgen und Ihre Reise fortsetzen.

Recent Posts