Welche Autos haben aufklappbare Scheinwerfer?

Pop-up-Scheinwerfer waren in den 80er Jahren sehr beliebt. Dieses einfache, aber elegante Merkmal ließ das Auto sportlicher und bezaubernder aussehen. Diese Scheinwerfer wurden jedoch aus Sicherheitsgründen abgeschafft. Welche Autos haben trotzdem Pop-up-Scheinwerfer?

Zurzeit gibt es keine Hersteller, die Autos mit Klappscheinwerfern herstellen. Das liegt an den neuen Vorschriften, die vorschreiben, dass die Frontpartie von Autos leichter verformbar sein muss. Da es ziemlich schwierig ist, verdeckte Scheinwerfer zu entwerfen, die diesen Vorschriften entsprechen, sehen viele Hersteller keine Notwendigkeit, solche Scheinwerfer zu entwickeln.

Einige der letzten Autos, die mit Pop-up-Scheinwerfern auf den Markt kamen, sind die Chevrolet Corvette C5 von 2004 und der Lotus Esprit von 2004. Wenn Sie also auf der Suche nach einem Auto mit Klappscheinwerfern sind, müssen Sie sich auf dem Gebrauchtwagenmarkt umsehen, da keine neuen Modelle mehr hergestellt werden.

Was sind einige der bekanntesten Autos mit Klappscheinwerfern?

Abgesehen von der Chevrolet Corvette C5 und dem Lotus Esprit gibt es noch viele andere bemerkenswerte Autos mit Klappscheinwerfern. Dazu gehören der Cord 810, der BMW M1, der Ferrari F40, der Lamborghini Diablo, der Porsche 928, der Maserati Ghibli, der BMW 8er, der Honda NSX und der Toyota 2000GT.

Merkmale der Chevrolet Corvette C5 von 2004

Da viele Autos mit Klappscheinwerfern in den 80er und 90er Jahren hergestellt wurden, ist es ziemlich schwierig, einen Gebrauchtwagen mit Klappscheinwerfern in gutem Zustand zu finden. Es gibt jedoch eine Handvoll Chevrolet Corvette C5 Modelle, die im Jahr 2004 hergestellt wurden.

Die Chevrolet Corvette C5 hatte drei verschiedene Typen von Autos zur Auswahl. Diese waren das 2-türige Coupé, das Z06 Coupé und das Cabrio. Das Basismodell war das 2-türige Coupé, das ab 44.500 Dollar zu haben war. Das teuerste Modell war das Z06-Coupé, das über 52.300 Dollar kostete.

  Was sind die besten Sportwagen für Sicherheit und Zuverlässigkeit?

Alle diese Autos waren schön und elegant mit einfachen, aber attraktiven Pop-up-Scheinwerfern. Die Chevrolet Corvette C5 wurde von einem 5,7-Liter-V8-Motor angetrieben, der zu dieser Zeit sehr leistungsstark war. Außerdem leistete er bis zu 2350 PS und ein Drehmoment von 360 lb-ft. Mit einem 4-Gang-Automatikgetriebe ist sie eines der besten Autos ihrer Generation.

Außerdem verfügte die Chevy Corvette C5 über Ledersitze, beheizbare Außenspiegel, eine Klimaanlage, eine Zwei-Zonen-Automatik, Nebelscheinwerfer sowie eine Lendenwirbelstütze für Fahrer und Beifahrer. Darüber hinaus verfügte sie über einen Hinterradantrieb, der unter den meisten Fahrbedingungen außergewöhnlich war.

Merkmale des Lotus Esprit 2004

Ein weiteres Auto mit Klappscheinwerfern, das auf dem Gebrauchtwagenmarkt leicht zu finden ist, ist der Lotus Esprit 2004. Im Gegensatz zur Chevy Corvette C5 gibt es diesen Wagen nur als 2-türiges Coupé. Das Auto ist jedoch sehr leistungsstark, luxuriös und komfortabel.

Der 2004 Lotus Esprit hatte einen 3,5-Liter-V8-Motor, der bis zu 350 PS und 295 lb-ft Drehmoment lieferte. Außerdem ist das Auto mit einem 5-Gang-Schaltgetriebe und einem Hinterradantriebssystem ausgestattet. Mit diesen Merkmalen war der Lotus Esprit ein leistungsstarkes und einzigartiges Auto.

Wie die Chevy Corvette C5 verfügte auch dieser Wagen über ausfahrbare Scheinwerfer und eine Lederausstattung der Sitze. Zu den weiteren bemerkenswerten Merkmalen gehören eine Klimaanlage vorne, eine Lendenwirbelstütze für Fahrer und Beifahrer, silberne 17-Zoll-Alufelgen, ein Schlüsselanhänger, beheizbare Spiegel und Nebelscheinwerfer.

Allerdings war der Lotus Esprit viel teurer als die Chevy Corvette C5, da er einen Grundpreis von etwa 90.000 Dollar hatte.

  Welches Hybridauto hat die meisten Pferdestärken?

FAQ

Sind Klappscheinwerfer legal?

Überraschenderweise sind hochklappbare Scheinwerfer immer noch erlaubt. Viele Hersteller produzieren jedoch keine Autos mit Klappscheinwerfern, weil die Gesetze für die Konstruktion dieser Scheinwerfer so streng sind und die Kosten so hoch sind. Daher sehen viele Hersteller keine Notwendigkeit, sie zu entwickeln.

Welches war das erste Auto mit ausfahrbaren Scheinwerfern?

Das erste Auto mit Klappscheinwerfern war der Cord 810 im Jahr 1936. Zu dieser Zeit wurden diese Scheinwerfer wegen ihrer aerodynamischen Vorteile akzeptiert. Außerdem hatten diese Scheinwerfer eine ideale Höhe, die in den 1970er Jahren von den Behörden gewünscht wurde.

Außerdem ließen die Scheinwerfer die Autos schlanker aussehen und verbesserten ihre Ästhetik. Andere Autos, die in die Fußstapfen des Cord 810 traten, waren der Maserati Ghibli von 1966, der Opel GT von 1968, die Chevrolet Corvette von 1963 und der Lance Stratos von 1972.

Warum wurden die Klappscheinwerfer abgeschafft?

Das Aufklapplicht wurde abgeschafft, um Fußgänger im Falle eines Unfalls zu schützen. Deshalb wurden Gesetze erlassen, die vorschrieben, dass die Frontpartie von Autos leicht verformbar sein musste. Da die Entwicklung von versteckten Scheinwerfern, die diesem Gesetz entsprachen, schwierig und teuer war, beschlossen viele Autohersteller, diese Funktion nicht mehr anzubieten.

Nachdem Europa die Gesetze erlassen hatte, haben viele Hersteller bessere Scheinwerfer entwickelt, die auch kostengünstig sind. Einige dieser innovativen Scheinwerfer sind adaptive Scheinwerfer und LED-Lichttechnik. Damit wurden die meisten Beleuchtungsprobleme gelöst, so dass die Notwendigkeit von Klappscheinwerfern stark zurückging.

Wann hat der Miata die Produktion von Klappscheinwerfern eingestellt?

Wie die meisten Autohersteller stellte auch Mazda MX-5 Miata 1997 die Produktion seiner legendären Klappscheinwerfer ein. Nur die erste Generation des MX-5 Miata wurde mit Klappscheinwerfern ausgestattet. Dieser Wagen ist einer der meistverkauften Mazdas aller Zeiten, da er zwischen 1989 und 1997 über 400.000 Mal verkauft wurde.

  In welchem SUV kann man am besten schlafen?

Welches ist das beste Auto mit hochklappbaren Scheinwerfern?

Es ist ziemlich schwierig, ein Auto mit Klappscheinwerfern auszuwählen, da es viele klassische Autos gibt, aus denen man wählen kann. Einige der größten Autos mit Klappscheinwerfern sind jedoch Toyota 2000GT, Maserati Ghibli, Honda NSX, Vector W8, BMW 8er, BMW M1, Lamborghini Diablo, Porsche 944 und Ferrari F40.

Die meisten der oben genannten Fahrzeuge wurden zwischen 1960 und 1990 hergestellt. Die letzten Serienfahrzeuge mit hochklappbaren Scheinwerfern wurden 2004 hergestellt. Dennoch sind die meisten dieser Fahrzeuge auf dem Gebrauchtwagenmarkt noch zu außergewöhnlichen Preisen zu finden.

Zusammenfassung

Derzeit stellt kein Hersteller Autos mit Klappscheinwerfern her. Dennoch gibt es einige hervorragende Gebrauchtwagen mit Klappscheinwerfern wie die Chevrolet Corvette C5 von 2004 und den Lotus Esprit von 2004. Auf dem Gebrauchtwagenmarkt finden Sie aber auch einige kultige Autos mit Klappscheinwerfern, wie den BMW 8er, den Lamborghini Diablo und den Toyota 2000GT.

Wenn Sie nach einem Gebrauchtwagen mit Klappscheinwerfern suchen, sollten Sie ihn vor dem Kauf genau inspizieren. Außerdem ist es wichtig zu wissen, dass diese Autos aus Sicherheitsgründen aus dem Programm genommen wurden. Es kann also sein, dass Sie diese Autos in einigen Regionen nicht benutzen können.

James May

James' große Leidenschaft sind Autos. Er veröffentlicht Inhalte auf LuxusAutos A2Z, seit die Seite im Frühjahr 2021 gestartet wurde.

Recent Posts