Woran erkenne ich, dass meine Hybridbatterie entladen ist?

Jede Batterie stirbt irgendwann, und das ist bei Hybridautobatterien nicht anders. Um zu verstehen, worauf man achten muss, müssen wir verstehen, was die Ursache für den Batterietod ist. Alle Batterien sind für eine bestimmte Anzahl von Aufladezyklen ausgelegt.

Das bedeutet, dass die Batterie nach durchschnittlich 1000-2000 Ladezyklen beginnt, sich zu verschlechtern. Es gibt viele Aspekte, die die Lebensdauer einer Batterie beeinflussen, und die wichtigsten sind das Wetter, die Ladeverfahren und die Entladeintensität.

Wenn Sie aus irgendeinem Grund einen schlechteren Kraftstoffverbrauch feststellen, ist es wahrscheinlich, dass Ihre Batterie schwächer wird. Wenn außerdem die Ladeanzeige der Batterie ständig schwankt oder die Batterie einfach nicht in der Lage ist, eine konstante Ladung zu halten, könnte dies ebenfalls ein Hinweis darauf sein, dass die Batterie kurz vor ihrem Ende steht.

Außerdem sind manchmal seltsame Motorgeräusche zu hören, die auf eine abgenutzte Batterie hindeuten könnten. Und wenn der Verbrennungsmotor intensiver arbeitet, könnte die Batterie der Grund dafür sein.

Geringerer Kraftstoffverbrauch

Ein Hybrid-Antriebsstrang besteht aus einem Verbrennungs- und einem Elektromotor. Diese beiden Energiequellen sind so konzipiert, dass sie die Lücken des jeweils anderen ausfüllen, d. h. wenn eine der beiden Energiequellen nachlässt, versucht die andere, dies auszugleichen. Das heißt, wenn die Batterie schwächer wird, wird der Verbrennungsmotor wahrscheinlich mehr arbeiten.

Dies kann auch ein Anzeichen für zahlreiche andere Probleme des Hybridantriebsstrangs sein, aber wenn dieses Problem über einen längeren Zeitraum anhält und immer schlimmer wird, ist höchstwahrscheinlich die Batterie schuld daran. Bringen Sie Ihr Fahrzeug auf jeden Fall zur Inspektion, um diese Probleme zu beheben.

  Bester Sportwagen für große Leute

Der Ladezustand meiner Batterie schwankt

Wenn Ihre Batterie nicht in der Lage ist, eine gleichmäßige Ladung aufrechtzuerhalten, kann das sehr wohl bedeuten, dass die Batterie tatsächlich stirbt. Damit dieses Problem auf einen drohenden Batterietod hinweist, müssen einige Aspekte zusammenkommen. Erstens: Nachdem Sie Ihren Akku erfolgreich auf 100 % aufgeladen haben, beginnt der Ladezustand plötzlich zu schwanken.

Zweitens: Wenn diese Schwankungen immer stärker werden, könnte es sein, dass das System selbst eine Fehlfunktion hat oder dass der Akku stirbt. Wenn Sie das System erfolgreich neu gestartet haben und das Problem weiterhin besteht, stirbt Ihr Akku wahrscheinlich.

Die Batterie ist nicht in der Lage, eine konstante Ladung zu halten.

Dieses Problem tritt häufig bei Smartphones auf, die mit Lithium-Ionen-Akkus betrieben werden. Nach einigen hundert oder tausend Ladezyklen wird der Akku instabil und entlädt sich schnell. Das ist nie ein gutes Zeichen und deutet fast immer auf einen abgenutzten Akku hin.

Ähnlich verhält es sich mit den Batterien von Hybridfahrzeugen, nur in größerem Maßstab. Bevor Sie irgendwelche Schlüsse ziehen, sollten Sie das Auto über Nacht aufladen, aber danach den Stecker ziehen. Prüfen Sie dann nach ein paar Stunden, ob der Ladezustand deutlich gesunken ist.

Der Verbrennungsmotor arbeitet härter als sonst

Der Antriebsstrang eines Hybridfahrzeugs ist so konzipiert, dass er von einer Energiequelle auf die andere umschaltet, um einen maximalen Wirkungsgrad zu erreichen. Das bedeutet meist, dass der Elektromotor bei niedrigeren Geschwindigkeiten und der Verbrennungsmotor bei höheren Geschwindigkeiten stärker arbeitet.

  Was sind die schwierigsten Autos, an denen man arbeiten kann?

Wenn der Verbrennungsmotor jedoch plötzlich zu Zeiten anspringt, in denen man sich normalerweise auf den Elektromotor verlässt. Wenn der Verbrennungsmotor außerdem oft weiterläuft, wenn Ihr Auto steht, bedeutet das höchstwahrscheinlich, dass die Batterie leer ist.

Seltsame Motorgeräusche und unruhiges Fahrverhalten

Der Unterschied zwischen einem Hybridauto und einem normalen Verbrennungsauto besteht darin, dass ein Hybridauto ein viel fortschrittlicheres Kühlsystem hat. Der Grund dafür ist, dass die Batterie extrem heiß werden kann, und wenn die zusätzliche Kühltechnik den drastischen Temperaturanstieg nicht bewältigen kann, könnte Ihr Motor sogar überhitzen.

Abgenutzte Batterien sind anfällig für extreme Temperaturschwankungen, weil sie ziemlich instabil sind. Wenn Ihre Batterie konstant hohen Temperaturen ausgesetzt ist, kann die Elektrolytlösung in der Hybridbatterie irgendwann anfangen zu verdampfen, was die Degradation der Batterie beschleunigt.

Abschnitt FAQ

Wie hoch ist die Lebensdauer einer Hybridbatterie?

Im Durchschnitt liegen die meisten Schätzungen zwischen 80 000 und 120 000 Kilometern. Je nach Alter, Witterung, Ladezyklen und Lademethoden können diese Werte drastisch variieren. Wenn Sie Ihre Batterie häufig mit Schnellladegeräten der Stufe 3 aufladen, sollte die Batterie weniger lange halten.

Wenn Sie Ihre Batterie hingegen meist zwischen 20 % und 80 % halten und nicht auf Schnellladegeräte angewiesen sind, sollte Ihre Batterie viel länger halten. Es ist erwähnenswert, dass viele Hersteller eine Garantie für ihre Batterien für etwa 80.000 km gewähren.

  Was passiert, wenn einem Hybridauto die Batterie ausgeht?

Wie viel kostet es, eine Hybridbatterie zu ersetzen?

Für eine nagelneue Hybridbatterie sollten Sie im Durchschnitt zwischen 1000 und 6000 Dollar bezahlen, ohne die Arbeits- und Versandkosten zu berücksichtigen. Diese hängen auch von der Verfügbarkeit und der Lieferkette ab. Sie können sich auch für eine gebrauchte Hybridbatterie entscheiden, für die Sie ebenfalls mehr als 2000 Dollar bezahlen müssen.

Es ist erwähnenswert, dass eine brandneue Batterie auch aufbereitet und getestet werden muss, was Sie ebenfalls ein oder zwei Tausender kosten kann. Wenn das Auto selbst jedoch nicht so wertvoll ist, macht es manchmal keinen Sinn, in eine neue Batterie und die damit verbundenen Kosten zu investieren.

Lohnen sich Hybride?

Hybride werden im Laufe der Jahre immer beliebter. Allein Toyota hat es geschafft, seit der Einführung des legendären Prius mehr als 15 Millionen Hybride zu verkaufen. Wenn Sie in der Lage sind, die Hybridplattform vollständig zu nutzen, ist es durchaus sinnvoll, den Kauf eines solchen Fahrzeugs im Jahr 2021 in Betracht zu ziehen. Wenn Sie das nicht können, sollten Sie es vorerst sein lassen.

Hybride sind in erster Linie für den Stadtverkehr gedacht, da sie auf Effizienztechnologien wie regeneratives Bremsen angewiesen sind. Diese Technologien sind bei Autobahngeschwindigkeiten mehr oder weniger nutzlos, was bedeutet, dass Hybride bei Autobahnfahrten nicht besonders gut sind. Wenn Sie einen großartigen Straßenkreuzer suchen, sollten Sie den Kauf eines Dieselfahrzeugs in Betracht ziehen.

James May

James' große Leidenschaft sind Autos. Er veröffentlicht Inhalte auf LuxusAutos A2Z, seit die Seite im Frühjahr 2021 gestartet wurde.

Recent Posts