Beste Elektroautos für ein erstes Auto

Elektroautos werden langsam zum beliebtesten Neuwagen-Segment da draußen. Nach der Veröffentlichung des Tesla Model S hat der Markt für Elektroautos einen deutlichen Schub in Forschung und Entwicklung erfahren.

Wenn Sie in einer Gegend leben, in der Sie ein gutes Ladenetz nutzen können, ist ein EV als Erstauto ein guter Vorschlag. Die besten kleineren Kompakt-EVs sind der Peugeot e-208, Mini Electric, Honda E, BMW i3S, VW e-UP und der Renault Zoe.

Wenn Sie ein größeres, aber immer noch ziemlich kompaktes Elektroauto wollen, sind die besten Optionen das Tesla Model 3 oder das Model Y, VW ID.4, Kia Niro EV oder der Audi e-Tron SUV. Dies ist wahrscheinlich das populärste EV-Segment da draußen und wird wohl bald das wettbewerbsfähigste der Gruppe sein.

Wenn Sie jedoch ein vollwertiges Luxus-EV-Erlebnis wünschen, sollten Sie den Porsche Taycan, das Tesla Model S, den Mercedes EQS und den Audi e-Tron GT in Betracht ziehen. Dies ist das EV-Segment, das heute den ganzen Lärm macht, und so ziemlich alle von ihnen sind die Spitze der Technologie für die jeweilige Marke.

Bestes kleines Elektroauto für Ihr erstes Auto

Ein kleines Schrägheck-Elektroauto ist wahrscheinlich die beste Option für die Stadt, denn diese Art von Autos sind klein, wendig, einfach zu manövrieren und zu parken und sie kosten auch nicht so viel. Einen Taycan oder ein Model S durch überfüllte Straßen zu navigieren, kann sich manchmal etwas frustrierend anfühlen, aber genau das ist es, was diese Taschenraketen auszeichnet.

Der Peugeot e-208 bietet ein gut aussehendes Innen- und Außendesign, einen erschwinglichen Preis und eine anständige nutzbare Reichweite, die diesen Peugeot an die Spitze der Schrägheck-EV-Liste bringt. Der Mini Electric und der BMW i3 sind sich ziemlich ähnlich, da sie den gleichen Antriebsstrang haben.

  Welche Nachteile hat der Besitz eines Tesla?

Aber da enden die Ähnlichkeiten auch schon, denn der Mini ist eher als normales Auto mit Elektroantrieb positioniert, während der BMW i3 wie ein echtes Elektroauto aussieht und sich auch so anfühlt. Der i3 kostet zwar mehr als der Mini und die meisten der hier aufgelisteten Autos, aber dafür bietet er auch nicht so viel mehr.

Der Honda E sieht innen und außen erstaunlich aus, der VW Up sieht seltsam aus, und der Renault Zoe liegt irgendwo dazwischen. Alle drei sind ähnlich, aber der Honda E ist derjenige, der am vielversprechendsten aussieht.

Die besten kompakten E-Autos als erstes Auto

Kompakte Elektroautos fangen gerade erst an aufzuholen, aber in ein paar Jahren werden wir wahrscheinlich erleben, dass gerade dieses Segment die meisten Optionen bietet. Kompakte EVs sind der perfekte Mittelweg zwischen den viel zu kleinen EV-Stadtflitzern und den viel zu großen elektrischen SUVs und Limousinen.

Und das Tesla Model 3 scheint die beste Wahl aus dem Haufen zu sein. Das Model 3 nutzt die Vorteile des fortschrittlichen Tesla-Ladenetzes und sieht auch von innen gut aus. Das Model Y ist mehr oder weniger das gleiche Auto wie das Model 3, und diese beiden sind wahrscheinlich die zwei besten kompakten EV-Optionen da draußen.

Der VW ID.4 macht in letzter Zeit ebenfalls viel von sich reden, weil es so aussieht, als hätte VW endlich ein konkurrenzfähiges Elektroauto gebaut. Und das ist in der Tat wahr, denn der ID.4 bietet viele nützliche Technologie-Features der VAG-Familie, die den ID.4 im Vergleich zu einem normalen VW Golf wie ein gehobenes Modell erscheinen lassen.

  Soll ich jetzt ein Elektroauto kaufen oder warten?

Der Audi e-Tron SUV ist auch eine ziemlich beliebte Option. Die e-Tron SUVs und der Mercedes EQC sind die EV-Versionen des Audi Q5 und des Mercedes GLC. Beide sind innen und außen erstaunlich, aber im Moment können sie nicht mit Tesla mithalten.

Beste Luxus-EVs

Luxus-Elektroautos boomen derzeit, und es scheint, als gäbe es jeden Monat einen neuen Konkurrenten in der Stadt. Diese Autos bieten Space-Age-Technologie kombiniert mit gutem alten Leder und Klavierlack/Holzeinlagen. Sie sind das Beste, was der Markt für Elektrofahrzeuge zu bieten hat, und wenn Sie sich für eines dieser Fahrzeuge entscheiden, stehen Sie ganz oben auf der Liste.

Das wahrscheinlich beste Luxus-Elektroauto, das es derzeit gibt, ist der Porsche Taycan, denn der Taycan bietet ein erstaunliches Design innen und außen, ein echtes Porsche-Fahrerlebnis und eine großartige Zuverlässigkeitsprognose. Porsche sagt, dass der Taycan zu 100% ein echter Porsche ist, und es scheint, dass die meisten Porsche-Enthusiasten dem zustimmen.

Das Model S hingegen kann in Sachen Luxus, Sportlichkeit, Komfort und Verarbeitungsqualität weder mit dem Taycan noch mit Mercedes oder Audi mithalten. Aber Tesla bietet ein weitaus fortschrittlicheres Ladenetzwerk, was das Model S zu einem weitaus einfacheren Auto in Gegenden macht, in denen es nicht so viele Ladestationen gibt.

Der Audi e-Tron GT ist wohl das bestaussehende EV auf dem Planeten, und das e-Tron RS GT Modell ist auch eines der schnellsten. Der Mercedes EQS soll die S-Klasse der E-Fahrzeuge sein, was den EQS zum luxuriösesten E-Fahrzeug auf dem Markt macht.

  Welches Hybridauto hat die meisten Pferdestärken?

FAQ Abschnitt

Ist ein Elektroauto eine gute Option für das erste Auto?

Das hängt von mehreren verschiedenen Aspekten ab. In erster Linie sollten Sie in der Lage sein, die Vorteile einer schnellen Ladeinfrastruktur zu nutzen, wenn Sie ein wirklich nahtloses EV-Erlebnis haben wollen. Und die Wahrheit ist, dass es in den meisten Teilen der Welt noch nicht einmal annähernd so viele Ladestationen gibt, dass dies möglich wäre.

Ein normales Auto mit Verbrennungsmotor zu kaufen, zu besitzen, zu warten und zu verkaufen ist viel einfacher und weniger stressig. Sie sollten sich wahrscheinlich für ein reguläres ICE/Hybrid-Auto entscheiden, wenn Sie nur planen, ein einziges Auto zu besitzen.

Welches EV ist das sportlichste?

Das sportlichste EV da draußen ist der Taycan. Aber wenn man sich das obere Ende des EV-Marktes anschaut, stellen Marken wie Rimac, Pininfarina und Lotus Autos her, die in weniger als 2 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h beschleunigen können.

Aber im Moment ist der Taycan das sportlichste Modell. Das Tesla Model S Plaid wird bald auf den Markt kommen und es wird eine bessere 0-60mph Zeit bieten, aber die Fahreigenschaften werden wahrscheinlich trotzdem nicht mit dem Taycan mithalten können.

Wie lange dauert es, ein Elektroauto vollständig aufzuladen?

Eine typische Autobatterie hat etwa 60 kWh, und es dauert etwa 8 Stunden, um sie über eine normale 7-kW-Steckdose aufzuladen. Wenn Sie ein normales Autoladegerät verwenden, das Sie meist an Autobahnraststätten finden, benötigen Sie etwa 40 Minuten für eine 80%ige Ladung.
Wenn Sie in der Lage sind, ein Schnellladegerät zu finden, sind 80 % Ladezustand nach 20-30 Minuten leicht verfügbar.

James May

James' große Leidenschaft sind Autos. Er veröffentlicht Inhalte auf LuxusAutos A2Z, seit die Seite im Frühjahr 2021 gestartet wurde.

Recent Posts