Häufige Probleme mit dem BMW E36

BMW E36 Probleme

Der BMW E36 ist ein zuverlässiger und leistungsstarker Kompaktwagen, der in vielen verschiedenen Karosserievarianten angeboten wird. Außerdem ist er sparsam im Verbrauch, langlebig und bietet ein angenehmes Fahrverhalten. Aber wie bei vielen BMWs gibt es auch bei diesem Fahrzeug einige Probleme. Was sind also die häufigsten Probleme mit dem BMW E36?

Der BMW E36 steht vor Problemen wie Rost, defekte Wasserpumpe, rauer Leerlauf, schlechte Ventildeckeldichtung, schwacher hinterer Hilfsrahmen, Bremslichtschaltkreisfehler, elektrischer Ausfall und Kühlerlecks. Im Gegensatz zu den meisten kompakten BMW-Fahrzeugen der Oberklasse ist dieses Modell einfacher und billiger zu reparieren. Und bei guter Pflege lassen sich die meisten dieser Probleme vermeiden.

Was sind die häufigsten Probleme mit dem BMW 336?

Defekte Wasserpumpe

Dies ist ein häufiges Problem bei alten BMW-Modellen. Da die meisten alten BMWs mit Kunststofflaufrädern ausgestattet sind, die das Kühlmittel durch den Motor treiben, neigen diese Teile zum Ausfall. Und wenn sie nicht ausfallen, brechen oder reißen sie. Die Folge ist, dass der Motor überhitzt, die Wasserpumpe korrodiert, Kühlmittel austritt und ein heulendes Geräusch verursacht wird.

Um dieses Problem zu beheben, müssen Sie die defekte oder gerissene Wasserpumpe durch eine neue ersetzen. Überprüfen Sie Ihr Auto immer und tauschen Sie solche Teile rechtzeitig aus, um schwerwiegende und kostspielige Reparaturen zu vermeiden.

Rost

Ein weiteres häufiges Problem, auf das sich BMW E36-Besitzer einstellen sollten, ist Rost. Rost am BMW E36 entsteht im Bereich der Motorhaube, der vorderen Kotflügel und der Heckklappe unter dem Nummernschild. Die Hauptursache für Rost an diesem Auto ist eine verrottete Dichtungsmasse. Durch die verrottete Dichtungsmasse dringt Wasser in die Nähte des Autos ein.

  Stellt BMW einen Sportwagen her?

Wenn die verrosteten Teile in einem schlechten Zustand sind, müssen Sie sie möglicherweise ersetzen. Wenn der Rost jedoch nicht weit verbreitet ist, sollten Sie die Nähte neu versiegeln.

Kühler undicht

Wie die Wasserpumpe ist auch der Kühler des BMW E36 aus Kunststoff gefertigt. Das hat zur Folge, dass dieses Teil schneller kaputt geht. Wenn Ihr BMW E36 über 130.000 Kilometer gelaufen ist, sollten Sie mit diesem Problem rechnen. Der Kühler ist zusammen mit dem Thermostat aus Kunststoff gefertigt.

Wenn der Kunststoffthermostat und der Kühler reißen, brechen oder defekt werden, kommt es zu einem Kühlmittelleck, das zur Überhitzung des Motors führt. Um dieses Problem zu beheben, müssen Sie den defekten Kühler und das Thermostat ersetzen.

Fehler im Bremslichtkreis

Auch wenn es nicht sehr häufig vorkommt, haben einige Besitzer eines BMW E36 325i berichtet, dass die Motorkontrollleuchte einen „Bremslichtkreisfehler“ anzeigt. Dieses Problem wird normalerweise durch einen defekten Bremsschalter oder ein intermittierendes Kontaktproblem in der Lampenfassung verursacht. Lassen Sie diese Teile vom Mechaniker reparieren, um das Problem zu beheben.

Rauher Leerlauf

Es gibt zwei Ursachen für einen rauen Leerlauf im BMW E36. Die erste Ursache ist ein verschmutztes Steuerventil. Dies kann durch eine Reinigung des Steuerventils behoben werden. Die zweite Ursache für einen rauen Leerlauf tritt normalerweise bei E36-Modellen auf, die vor 1994 gebaut wurden. Aufgrund einer schlechten Abdichtung kann starker Regen zu einer Überflutung des DME-Raums führen, was einen rauen Leerlauf zur Folge hat. Dichten Sie das Fahrzeug richtig ab, um dies zu vermeiden.

Elektrische Störungen

Bei den meisten BMW Modellen gibt es Probleme mit der Elektrik. Der BMW E36 bildet hier keine Ausnahme. Bei diesem Fahrzeug ist die Verkabelung im Kofferraum fehlerhaft. Einige Nutzer haben berichtet, dass ihr Auto aufgrund dieses Fehlers Feuer gefangen hat. Lassen Sie dieses Problem von einem Mechaniker beheben, bevor Sie einen gebrauchten BMW E36 erwerben.

  Was ist das BMW-Äquivalent zu Brabus?

Schlechte Ventildeckeldichtung

Die Ventildeckeldichtung ist ein weiteres Teil des BMW E36, das beachtet werden sollte. Bei diesem Teil treten Probleme auf, wenn es über 50.000 Meilen gelaufen ist. Wenn die Ventildeckeldichtung defekt ist, kann Öl in den Zylinderkopf eindringen. Wenn dies geschieht, können Sie brennendes Öl und blauen Auspuffrauch bemerken.

Schwacher hinterer Hilfsrahmen

Der Hilfsrahmen des BMW E36 wird in der Regel durch das erhöhte Drehmoment eines modifizierten Motors oder durch eine höhere Belastung der Aufhängung und den Missbrauch auf der Rennstrecke verursacht. Die gute Nachricht ist, dass professionelle Mechaniker dieses Problem beheben können, indem sie eine Befestigung für das Fahrgestell entwickeln und Platten anschweißen.

FAQ

Ist der BMW E36 zuverlässig?

Ja, der BMW E36 ist einer der zuverlässigsten Kompaktwagen auf dem Markt. Die meisten Zuverlässigkeitsagenturen haben ihm eine überdurchschnittliche Zuverlässigkeit bescheinigt. Dennoch kann der Unterhalt dieses Fahrzeugs kostspielig sein, da seine Ersatzteile recht teuer sind. Außerdem treten bei ihm mehr Probleme auf als bei den meisten seiner Konkurrenten.

Nach wie vielen Kilometern fängt der BMW 36 an, Probleme zu haben?

Der BMW E36 hat bereits nach 50.000 Kilometern erste Probleme. Das liegt daran, dass er aus vielen Kunststoffteilen besteht, die regelmäßig überprüft und ausgetauscht werden müssen. Um schwerwiegende Probleme bereits ab einem Kilometerstand von 100.000 zu vermeiden, sind richtige Pflege und Wartung erforderlich.

  BMW 8er Gran Coupé Zuverlässigkeit

Ist die Wartung des BMW E36 teuer?

Das kommt auf das Modelljahr an. Trotzdem ist der Unterhalt des BMW E36 im Vergleich zu seinen Konkurrenten teuer. Im Durchschnitt müssen Sie mindestens 1.100 Dollar pro Jahr für die Wartung dieses Fahrzeugs aufwenden. Und wenn Sie ein ernsthaftes Problem haben, können die Kosten sogar noch höher sein.

Welches ist das zuverlässigste BMW E36-Modelljahr?

Der BMW 318i aus dem Jahr 2002 ist der zuverlässigste BMW E36. Dieses Auto erhielt von AA Cars eine Zuverlässigkeitsbewertung von vier von fünf Punkten. Außerdem war er mit einem 1,5-Liter-Dreizylindermotor mit Turbolader ausgestattet, der über 141 PS leistete.

Wenn Sie jedoch einen gebrauchten BMW 318i aus dem Jahr 2002 kaufen, achten Sie darauf, dass er in gutem Zustand ist und eine gute Historie hat.

Schlussgedanken

Der BMW E36 ist einer der besten BMW 3er, die je gebaut wurden. Alle Modelljahre des BMW E36 haben sich bewährt. Wenn Sie jedoch in das Modell BMW E36 investieren möchten, müssen Sie sich mit einigen Problemen auseinandersetzen. Dazu gehören Rost, eine defekte Wasserpumpe, eine schlechte Ventildeckeldichtung, undichte Kühler, elektrische Ausfälle, Fehler im Bremslichtkreislauf und ein rauer Leerlauf.

Obwohl der BMW E36 zahlreiche Probleme hat, ist er dennoch ein sehr zuverlässiges Auto. Er gehört zu den zuverlässigsten BMW-Modellen auf dem Markt, da er weniger Probleme aufweist. Mit der richtigen Pflege und Wartung kann der 36er eine lange Zeit halten.

James May

James' große Leidenschaft sind Autos. Er veröffentlicht Inhalte auf LuxusAutos A2Z, seit die Seite im Frühjahr 2021 gestartet wurde.

Recent Posts