Häufige Probleme mit dem BMW N20-Motor

BMW N20-Motor Probleme

BMW hat mehrere außergewöhnliche Motoren auf dem Markt, und der BMW N20 ist einer von ihnen. Dieser Motor wurde 2011 eingeführt, um die Motoren N52 und N53 zu ersetzen. Obwohl der N20-Motor zuverlässig ist, gibt es auch einige Probleme. Was sind die häufigsten Probleme mit dem BMW N20-Motor?

Einige der häufigsten Probleme mit dem BMW N20-Motor sind Probleme mit der Steuerkette, Ölleckagen, Probleme mit dem Kühlsystem, schlechte Zündkerzen, häufige Ölwechsel, gerissene Dichtungen des Ölfiltergehäuses und ein defekter Luftmengenmesser. Trotz einiger Probleme ist der BMW N20-Motor zuverlässig und leistet hervorragende Arbeit.

Der BMW N20-Motor ist als 1,6-Liter- und 2,0-Liter-Motor erhältlich. Es handelt sich ebenfalls um einen aufgeladenen Vierzylinder-DOHC-Benzinmotor mit variablem Ventilhub und variabler Ventilsteuerung. Dieser Motor ersetzte den Sechszylinder-Saugmotor N52/N53, da er gleichwertige Modelle antreibt und somit eine ähnliche Leistung wie die Motoren N52 und N53 aufweist.

Dennoch bietet der N20 ein besseres Drehmoment bei niedrigen Drehzahlen und einen höheren Wirkungsgrad als die N52/N53-Motoren. Darüber hinaus verfügt er über einen Twin-Scroll-Turbolader, Doppel-VANOS, Valvetronic, Direkteinspritzung, Stopp-Start-Automatik und eine elektrische Wasserpumpe.

Was sind die häufigsten Probleme mit dem BMW N20-Motor?

Probleme mit der Steuerkette

Das häufigste Problem mit dem BMW N20-Motor ist die Steuerkette. Dieses Problem tritt bei fast allen BMWs auf. Dennoch ist dieses Problem bei BMW N20-Motoren, die zwischen 2011 und 2015 hergestellt wurden, weit verbreitet. Das liegt daran, dass BMW die Teile der Steuerkette bei den BMW N20-Motoren, die nach 2015 hergestellt wurden, neu konstruiert hat; daher ist dieses Problem nicht so häufig.

Anzeichen für eine defekte Steuerkette beim N20-Motor sind übermäßiges Spiel, ein lautes Heulen des Motors und viele Riefen an der Kette.

  BMW X7 Zuverlässigkeit

Ölleckage

Ein weiteres häufiges Problem, mit dem BMW-Nutzer mit N20-Motor konfrontiert werden, ist Ölleckage. Das liegt daran, dass der Ventildeckel und die Ventildeckeldichtung aus Kunststoff bzw. Gummi bestehen. Sie verschleißen daher schnell, so dass Öl ausläuft und verschiedene Probleme verursacht.

Der Ventildeckel und die Ventildeckeldichtung sollten alle 60.000 Meilen gewechselt werden, um Ölleckagen und andere Probleme zu vermeiden.

Rissige Ölfiltergehäusedichtung

Genau wie die Ventildeckeldichtung besteht auch die Dichtung des Ölfiltergehäuses aus Gummi, das nicht lange hält. Nach einer Laufleistung von über 60.000 Meilen sollten Sie auf dieses Bauteil achten, da es rissig werden und verschiedene Probleme verursachen kann. Ersetzen Sie die Dichtung des Ölfiltergehäuses alle 60.000 Meilen.

Schlechte Zündkerzen und Zündspulen

Zündkerzen und Zündspulen nutzen sich schneller ab. Daher sollten Sie nach 50.000 Meilen die Zündkerzen und Zündspulen austauschen, um sicherzustellen, dass der Motor einwandfrei läuft. Diese beiden Teile sind lebenswichtig, da sie das Luft-Kraftstoff-Gemisch im Zylinder zünden und so die Leistung erzeugen.

Häufige Ölwechsel

Nachdem Ihr BMW N20 einige Kilometer gelaufen ist, sollten Sie den Ölstand beobachten, da eine defekte Ölfiltergehäusedichtung und Ventildeckeldichtung dazu führen kann, dass der Motor Öl verliert. Daher kann es sein, dass Sie gezwungen sind, häufiger als normal Öl nachzufüllen. Wechseln Sie das Öl alle 7.000 Meilen.

Schlechter Luftmassenmesser oder Luftmassenmesser

Ein weiteres häufiges Problem, mit dem Besitzer eines BMW N20-Motors konfrontiert werden können, ist ein hoher Kraftstoffverbrauch. Dies wird hauptsächlich durch einen defekten Luftmassenmesser oder Luftmassenmesser verursacht. Wenn der Luftmassenmesser defekt ist, kann der Motor zu fett laufen, was zu einem schlechten Kraftstoffverbrauch führt. Tauschen Sie den defekten Luftmassenmesser aus.

  Das beste BMW Modell für das Geld

FAQ

Ist der BMW N20-Motor zuverlässig?

Das hängt vom Modelljahr ab, über das Sie sprechen. Denn der frühere BMW N20-Motor, der zwischen 2011 und 2015 gebaut wurde, hat eine Menge Probleme. Das spätere Modell, das zwischen 2015 und 2017 gebaut wurde, hat dagegen weniger Probleme. Daher ist das letztere Modell zuverlässiger als das ältere Modell.

Insgesamt ist der BMW N20-Motor zuverlässig, da er eine leicht überdurchschnittliche Zuverlässigkeit aufweist. Aber wie die meisten BMW-Motoren ist auch dieser Motor kostspielig und umständlich zu reparieren.

Welche BMW-Modelle sind mit dem BMW N20-Motor ausgestattet?

Mehrere BMW-Modelle sind mit dem N20-Motor ausgestattet. Einige davon sind der 2013 bis 2016 E89 Z4 sDrive18i, 2011 bis 2017 F25 X3 sDrive20i, 2014 bis 2016 F32 420i, 2011 bis 2016 F10 520i, 2013 bis 2016 F10 520Li, 2011 bis 2016 E89 Z4 sDrive28i, 2014 bis 2016 F32 428i und viele mehr.

Wann sollte die BMW N20 Steuerkette gewechselt werden?

Je nachdem, wie gut Sie Ihr BMW Fahrzeug mit N20-Motor warten, kann es sein, dass Sie nach 50.000 Kilometern Probleme mit der Steuerkette bekommen. Wenn Sie Ihr Fahrzeug jedoch nicht richtig warten, können diese Probleme bereits nach 40.000 Kilometern auftreten. Daher sollten Sie die Steuerkette des N20-Motors alle 50.000 Meilen überprüfen und ersetzen.

Nach wie vielen Kilometern fängt der BMW N20-Motor an, Probleme zu machen?

Das hängt davon ab, wie gut Sie sich um Ihren BMW kümmern. Wer einen BMW mit N20-Motor besitzt, sollte jedoch damit rechnen, dass nach mehr als 60.000 Kilometern kleinere Probleme auftreten. Ernsthafte Probleme sollten erst nach 100.000 Meilen auftreten.

  Beste BMW Hybrid-Autos

Wenn Sie Ihr Auto immer gut pflegen, sollten Sie ernsthafte Probleme haben und größere Reparaturen können nach über 150.000 Meilen durchgeführt werden.

Wie viel kostet eine BMW Motorinstandsetzung?

Eine Motorreparatur ist im Vergleich zu einem Neuaufbau des Motors recht günstig. Wenn jedoch viele Probleme auftreten, ist es besser, den Motor neu zu bauen, anstatt nur einige wenige Probleme zu beheben. Die Kosten für die Reparatur eines BMW-Motors können zwischen 3.000 und 5.000 Dollar betragen. Natürlich variieren die Kosten je nach Motortyp.

Wenn Sie jedoch einen BMW N20-Motor reparieren lassen wollen, müssen Sie etwa 4.500 Dollar aufbringen. Der N20 ist einer der teuersten Motoren von BMW.

Zusammenfassung

Wenn Sie einen BMW mit einem N20-Motor kaufen möchten, sollten Sie unbedingt einige der Probleme kennen, mit denen Sie rechnen müssen, bevor Sie in den Motor investieren. Der BMW N20 ist ein zuverlässiger Motor, der zwischen 2011 und 2017 gebaut wurde. Allerdings gibt es einige häufige Probleme, wie z. B. Probleme mit der Steuerkette, Ölleckagen, defekte Zündkerzen und Probleme mit dem Kühlsystem.

Die gute Nachricht ist, dass die meisten dieser Probleme von einem professionellen BMW Mechaniker oder in einem BMW Service Center behoben werden können. Alles in allem wird die richtige Wartung die Lebensdauer des BMW N20-Motors verlängern.

James May

James' große Leidenschaft sind Autos. Er veröffentlicht Inhalte auf LuxusAutos A2Z, seit die Seite im Frühjahr 2021 gestartet wurde.

Recent Posts