Häufige Probleme mit dem Ford 3.5 V6-Motor

Der Ford 3.5 V6 wurde 2007 eingeführt und ist allgemein als „Cyclone“ oder „Duratec 3.5“ bekannt. Dieses 3.5-Aggregat wurde zunächst für den Ford Edge und den Lincoln MKZ verwendet, fand aber später seinen Weg in viele andere Modelle. Mit weniger als 300 PS wird der 3,5-Liter-V6 sicherlich niemanden beeindrucken, da einige EcoBoost-Motoren von Ford bei halber Größe mehr leisten können.

Wie dem auch sei, der 3.5L wurde nicht eingeführt, um in einem Hochleistungsfahrzeug eingesetzt zu werden, sondern um effizient und zuverlässig zu sein. Daher ist der 3.5L ein recht zuverlässiger Motor, der Ihnen lange Zeit ohne Probleme dienen kann, aber kein Motor ist perfekt, und wir werden jetzt eine Liste mit häufigen Problemen mit dem Ford 3.5 V6 Motor erstellen.

Die häufigsten Probleme stehen im Zusammenhang mit der Wasserpumpe, der Ölverdünnung, den Nockenwellenverstellern und der Kondensation am Ladeluftkühler. Bevor wir uns näher mit diesen Problemen befassen, müssen wir die Tatsache ansprechen, dass der 3.5L insgesamt ein solider und zuverlässiger Motor ist. Es handelt sich lediglich um häufige Probleme, die aber nicht bei allen 3.5ern auftreten.

Wenn Sie wollen, dass dieser Motor ein Leben lang hält, müssen Sie ihn richtig pflegen. Die gute Nachricht ist, dass dieser Motor im Betrieb nicht so teuer ist, wie manche angesichts seiner Größe vielleicht erwarten. Alles in allem ist er ein gutes, zuverlässiges und effizientes Triebwerk, das niemanden beeindrucken oder beleidigen wird.

Ford 3.5 V6 Motorprobleme – Probleme mit der Wasserpumpe

Wenn es um Motorkühlsysteme geht, sind Wasserpumpen ein bekannter Fehlerpunkt. Die Wasserpumpe hat die Aufgabe, das Kühlmittel im gesamten Motor umzuwälzen, was bedeutet, dass sie unerlässlich ist, um die Motortemperatur auf einem sicheren Niveau zu halten. Dies macht Wasserpumpenprobleme zu dringenden Reparaturen, da sie einen Motor schnell zerstören können.

  Häufige Probleme mit dem Ford Kuga Plug-in-Hybrid

Leider ist der 3,5-Liter-V6-Motor von Ford dafür bekannt, eine relativ fehlerhafte Wasserpumpe zu haben, was bedeutet, dass dieses Problem den gesamten Antriebsstrang gefährden kann. Die Wasserpumpe wird von der Steuerkette angetrieben, was ihre Reparatur sehr viel riskanter und schwieriger macht. Wenn Sie also feststellen, dass die Motortemperaturen ansteigen, sollten Sie das Fahrzeug abstellen und die Wasserpumpe überprüfen.

Ford 3.5 V6 Motorprobleme – Probleme mit Ölverdünnung

Wir haben bereits darüber gesprochen, dass der Ford 3.5 unter Wasserpumpendefekten leidet, die auch dazu führen können, dass sich das Kühlmittel mit dem Motoröl vermischt und es dadurch stark verdünnt. Dies ist zwar nicht so häufig wie das Wasserpumpenproblem, aber es kommt dennoch vor. Wenn dies eine Zeit lang unbemerkt bleibt, verliert das stark verdünnte Öl seine Fähigkeit, den Motor richtig zu schmieren, und kann so einen katastrophalen Motorschaden verursachen.

Es scheint auch einige Gerichtsverfahren zu geben, die in direktem Zusammenhang mit diesen beiden Problemen stehen. Motoröl ist wahrscheinlich die wichtigste Flüssigkeit in einem Auto, was bedeutet, dass es immer ordnungsgemäß nachgefüllt und auch in den richtigen Intervallen ersetzt werden muss, um den Motor vor einer Vielzahl von Problemen zu schützen.

Ford 3.5 V6 Motorprobleme – Problem mit dem Nockenwellenversteller

Den Ford 3.5L V6 gibt es in zwei verschiedenen Varianten. Die erste verwendet eine einzelne Nockenwelle, während die zweite auf zwei unabhängige variable Nockenwellensteuerungen setzt. Diese Unterscheidung ist wichtig, da Probleme mit der Nockenwellenverstellung nur bei der zweiten Variante auftreten. Die Idee einer doppelten unabhängigen Nockenwellensteuerung besteht darin, die Einlass- und Auslasssteuerzeiten für eine bessere Leistung richtig zu synchronisieren.

  Häufige Probleme mit 4.6-Ford-Motoren

Diese Nockenwellenversteller sind so konstruiert, dass sie diese beiden Nockenwellen in Übereinstimmung mit der Motorsteuerung rotieren. Wenn sie nicht mehr richtig funktionieren, kommt es zu einem unruhigen Leerlauf, einer Motorkontrollleuchte, Leistungsverlust und starkem Motorrasseln. Dies ist weder die billigste noch die einfachste Lösung, daher sollten Sie diese Komponenten bei jeder Wartung des Fahrzeugs überprüfen.

Ford 3.5 V6 Motorprobleme – Ladeluftkühler-Kondensation

Wenn Sie Ihren Ford 3.5L V6-Motor an besonders feuchten Orten wie Florida fahren, kann es sein, dass Wasser im Ladeluftkühler eingeschlossen wird, anstatt zu verdampfen. Überschüssiges Wasser im Ladeluftkühler kann daher nicht verdampfen und verursacht ein Stottern und Zögern des Motors, vor allem bei schweren Lasten, wie z. B. beim Abschleppen, Schleppen oder Fahren auf der Autobahn.

Diese Probleme können mit verschiedenen Nachrüstkomponenten wie einem so genannten „Catch Can“ gelöst werden. Ein Catch-Can nutzt das vom Turbolader erzeugte Vakuum, um überschüssiges Wasser aufzufangen und zu verhindern, dass es sich im Ladeluftkühler festsetzt. Es ist auch erwähnenswert, dass diese Probleme nur frühere 3,5-Liter-V6-Motoren betreffen, da spätere Motoren von Ford neu konstruiert wurden.

FAQ Abschnitt

Ist der Ford 3.5L V6 ein guter Motor?

Das hängt davon ab, was Sie von einem Motor erwarten. Wenn Sie eine hohe Leistung, ein gutes Ansprechverhalten und ein hohes Drehmoment wünschen, ist der 3,5-Liter-V6-Motor nichts für Sie. Viele Leute glauben, dass dieser Motor wirklich stark ist, weil es sich um einen 6-Zylinder-Motor mit relativ großem Hubraum handelt, aber das ist weit von der Wahrheit entfernt, da sogar einige Ford EcoBoost 3-Zylinder-Motoren eine ähnliche Leistung bieten.

  Ist der Ford EcoSport ein gutes Auto?

Wenn Sie hingegen ein zuverlässiges, effizientes und verlässliches Arbeitspferd suchen, ist der 3,5-Liter-V6-Motor von Ford wahrscheinlich genau das Richtige für Sie.

Wie effizient ist der Ford 3,5-Liter-V6-Motor?

Wenn man bedenkt, wie groß dieser Motor tatsächlich ist, ist es ziemlich beeindruckend, dass er bis zu 20MPG in der Stadt und bis zu 26MPG auf der Autobahn erreichen kann. Diese MPG Ergebnisse können in vielerlei Hinsicht verändert werden, vor allem durch die Art, wie Sie fahren. Sicherlich gibt es viele kleinere Ford-Motoren, die einen besseren Verbrauch aufweisen als dieser, aber für einen Motor aus dem Jahr 2007 ist das mehr als gut genug.

Wenn Sie diesen V6-Motor mit anderen V6- und V8-Motoren vergleichen, werden Sie sofort sehen, dass dieser Motor viel effizienter und kultivierter ist.

Wie lange kann ein Ford 3.5L V6-Motor halten?

Wenn Sie Ihre Sorgfaltspflicht erfüllen und den Motor richtig pflegen, werden Sie wahrscheinlich mehr als 200.000 Kilometer fahren, ohne dass eine größere Überholung des Motors erforderlich ist. Es gibt viele Faktoren, die die Lebensdauer eines Motors beeinflussen, so dass es schwierig ist, die „wahre“ Grenze zu ermitteln.

Wie dem auch sei, viele 3.5L V6 Ford-Besitzer sind stolz zu erklären, dass ihre Motoren leicht die 250k oder sogar die 300k Meilen Marke überschritten haben, aber es ist ungewiss, ob diese Motoren in irgendeiner Weise überholt wurden, Form, oder Form.

James May

James' große Leidenschaft sind Autos. Er veröffentlicht Inhalte auf LuxusAutos A2Z, seit die Seite im Frühjahr 2021 gestartet wurde.

Recent Posts