Häufige Probleme mit dem Mercedes A200

Mercedes A200 Probleme

Der Mercedes A200 ist für viele Käufer der Mercedes A-Klasse die erste Wahl, denn der A200 bietet ein perfektes Gleichgewicht zwischen Leistung, Effizienz und Kosten. Die Mercedes Benz A-Klasse ist ein sehr beliebtes Auto, da es auch das Einstiegsmodell von Mercedes ist, das entweder als Fließheck oder als Limousine erhältlich ist.

Der A200 verwendet typischerweise einen 4-Zylinder-Motor mit kleinem Hubraum und etwa 160-170 PS, was angesichts der Größe der A-Klasse ausreichend ist. Die A-Klasse teilt sich nun auch das Design mit einigen höherwertigen Modellen wie der Mercedes CLS-Klasse, was sicherlich zu Gunsten der A-Klasse wirkt.

Allerdings ist die A-Klasse nicht perfekt, denn sie neigt zu Problemen mit dem Getriebe und der Lenkung. Außerdem neigt sie zu Öllecks, vor allem das Modell der ersten Generation. Die Elektrik ist ein wunder Punkt für die A-Klasse der vorherigen Generation, während die Qualität selbst nicht akzeptabel ist für ein Auto, das den dreizackigen Stern trägt.

Im Grunde genommen ist die neue A-Klasse viel zuverlässiger, luxuriöser, technologisch fortschrittlicher und ansprechender als die erste Generation, die nie etwas Besonderes war. Man kann mit Sicherheit sagen, dass die meisten Probleme mit der A-Klasse auf ein glanzloses W176 A-Klasse Modell zurückzuführen sind.

Mercedes A200 Getriebeprobleme

Der Mercedes A200 ist mit einem 7-Gang-Getriebe ausgestattet, das dafür bekannt ist, dass es beim Schalten aus dem Leerlauf Probleme mit langsamen Schaltvorgängen, mangelnder Bereitschaft zum Schalten oder sogar hakeligen und schleifenden Geräuschen gibt. Diese Probleme treten vor allem beim W176 A200 auf, aber auch der W177 A200 scheint von Zeit zu Zeit von diesen Problemen betroffen zu sein.

  Was ist besser, Mercedes oder Audi?

Viele Besitzer haben berichtet, dass das Auto dazu neigt, vom ersten in den zweiten Gang zu rutschen, was die Leistung beeinträchtigen kann. Der W176 A200 hatte auch ein Herstellungsproblem für Modelle, die im Jahr 2015 produziert wurden, weil ein schlecht geschweißtes Bauteil im Doppelkupplungsgetriebe das Auto in den Limp-Modus schickt.

Mercedes A200: Probleme mit dem Lenksystem

Vor allem beim W176 macht die Lenkung beim Einlenken nach rechts klappernde Geräusche. Es ist bekannt, dass die gesamte Zahnstange des W176 A200 ausfallen kann, da die gleiche Zahnstange für viele Mercedes-Modelle verwendet wurde, die ähnliche Probleme haben.

Das klappernde Geräusch ist auf ein gerissenes Lager zurückzuführen und tritt vor allem bei Rechtskurven auf. Diese müssen so schnell wie möglich repariert werden, da sie im weiteren Verlauf noch mehr Probleme verursachen können. Wenn Sie dies nicht sofort beheben, werden Sie wahrscheinlich Probleme mit der Aufhängung und den Längslenkern bekommen.

Mercedes A200: Ölleckagen

Die A-Klasse verwendet einen relativ fehlerhaften „O“-Ring, der dazu neigt, zu brechen oder sich zu verstellen, was schließlich zu einem Ölleck führt. Manchmal kann dieses Problem einfach durch den Wiedereinbau des O-Rings behoben werden, in anderen Fällen müssen Sie einen komplett neuen Ring kaufen.

Wenn Sie sich entscheiden, dieses Problem zu ignorieren, wird Ihr Auto wahrscheinlich viel mehr Öl verbrauchen als nötig, was ebenfalls alle möglichen Probleme verursachen kann. Wenn die undichten Stellen mit heißen Bauteilen in Berührung kommen, kann es sogar zu einem Brand kommen.

Mercedes A200 elektrische Probleme

Sowohl die aktuelle Generation als auch die Vorgängermodelle des A200 sind dafür bekannt, dass sie alle möglichen elektrischen Probleme haben, wie z. B. Probleme mit dem GPS, den bordeigenen Konnektivitätssystemen, den elektrischen Fensterhebern und manchmal sogar mit der Außenbeleuchtung. Die meisten dieser Probleme treten bei der vorherigen Generation auf, während der neue A200 wesentlich besser zu sein scheint.

  Mercedes Benz E-Klasse Zuverlässigkeit

Achten Sie darauf, so viele elektrische Komponenten wie möglich zu überprüfen, wenn Sie sich für den Kauf der A-Klasse interessieren, da diese manchmal viel Geld kosten können, um sie zu ersetzen.

Mercedes W176 A200 Mangel an Qualität

Die W176 A-Klasse ist nicht auf dem gleichen Niveau wie alle anderen Mercedes Benz Fahrzeuge, weil sie unter so vielen Problemen leidet, die mit einem allgemeinen Qualitätsmangel zusammenhängen. Viele Besitzer haben berichtet, dass die Innenverkleidung Risse aufweist und sich schnell abnutzt, der Außenlack ebenfalls zu Rissen neigt und die Elektrik nicht so zuverlässig ist wie bei der neuen A-Klasse.
Die W176 A-Klasse fuhr sich auch nicht so gut, weil es ihr an Platz mangelt, selbst für mittelgroße Erwachsene. Der neue W177 A200 ist eine Klasse besser als der W176, was man sofort merkt, wenn man in das Auto einsteigt.

FAQ Abschnitt

Ist die W176 Mercedes A-Klasse ihr Geld wert?

Die W176 Mercedes Benz A-Klasse ist nicht wirklich ein Auto, das Sie sich ansehen sollten, da der BMW 1er und der Audi A3 aus derselben Zeit einfach bessere Autos sind. Die W176 A-Klasse ist ein gewöhnungsbedürftiges Auto, was das Design angeht, und der allgemeine Mangel an Qualität ist nicht zu leugnen.

Der W176 ist es nicht wirklich wert, weil er nichts besonders gut kann. Er ist viel kleiner als die neue A-Klasse, es mangelt ihm an Qualität, die Motoren sind nicht so laufruhig und effizient und der Innenraum des W177 ist 5 Stufen höher.

  Mercedes ML320 - Alles, was Sie wissen müssen

Ist die W177 Mercedes A-Klasse es wert?

Wir haben bereits erwähnt, dass die W176 Mercedes A-Klasse einfach nicht mit den vorherigen Generationen des Audi A3 und des 1er BMW mithalten kann. Der W177 hingegen kann mit seinen aktuellen Konkurrenten von Audi und BMW mühelos mithalten. Außerdem ist die W177 A-Klasse in vielerlei Hinsicht besser, vor allem was das Design betrifft.

Die A-Klasse sieht futuristischer aus und fühlt sich hochwertiger an als der neue Audi A3 und der 1er BMW. Der Audi A3 ist nicht weit von der A-Klasse entfernt, während der 1er-BMW nicht mehr ganz so attraktiv ist, da er seinen Hauptvorteil, den Hinterradantrieb, verloren hat.

Soll ich den Mercedes A200 kaufen?

Sie sollten den W177 A200 kaufen, weil er ein wirklich tolles Auto ist. Der W176 A200 hingegen ist es nicht, und deshalb sollten Sie ihn meiden. Der 200er-Motor ist für den täglichen Pendlerverkehr mehr als ausreichend, aber auch für Überholvorgänge und das Einfädeln auf der Autobahn ist er geeignet.

Wenn Sie dazu neigen, häufig Autos mit hoher Leistung zu fahren, werden Sie wahrscheinlich mit dem A35 AMG oder dem Spitzenmodell A45 AMG zufriedener sein. Schauen Sie sich auch die CLA-Versionen dieser Modelle an.

James May

James' große Leidenschaft sind Autos. Er veröffentlicht Inhalte auf LuxusAutos A2Z, seit die Seite im Frühjahr 2021 gestartet wurde.

Recent Posts