Häufige Probleme mit Mercedes W123

Der Mercedes W123 ist jetzt fast 50 Jahre alt, was bedeutet, dass er ein echter Klassiker ist, der eine besondere Behandlung braucht, sowohl was die Wartung als auch was die Gebrauchstauglichkeit betrifft. Egal, wie man es betrachtet, der W123 ist ein Auto aus einer anderen Ära, aber einer Ära, in der Mercedes allen anderen weit voraus war.

Wie bereits erwähnt, ist der W123 fast 50 Jahre alt, aber es gibt viele funktionierende W123-Exemplare auf der ganzen Welt, die mehr als eine Million Kilometer auf dem Tacho haben. Diese Autos sind dafür bekannt, dass sie sehr lange halten, vor allem, wenn man sie richtig pflegt.

Das bedeutet aber nicht, dass der W123 fehlerfrei ist, denn viele Probleme plagen den W123 bis zum heutigen Tag. Das häufigste und wohl auch am schwierigsten zu behebende Problem ist die Korrosion, denn die meisten Mercedes-Fahrzeuge aus dieser Zeit waren dafür bekannt, dass sie bei unsachgemäßer Wartung stark korrodieren.

Undichte Türdichtungen, Probleme mit dem Kombiinstrument und dem gesamten Armaturenbrett, Probleme, die sich aus der Tatsache ergeben, dass der W123 so alt ist, und alle Arten von Unterdruckproblemen. Man kann mit Sicherheit sagen, dass der W123 wie ein Panzer gebaut ist, aber auch Panzer brauchen Liebe, Zärtlichkeit und Pflege.

Korrosion – der schlimmste Feind eines Mercedes W123

Wenn Sie ältere Mercedes-Modelle kennen, haben Sie wahrscheinlich schon davon gehört, dass sie anfällig für Korrosion sind. Das gilt nicht nur für ältere Mercedes-Modelle, denn die meisten Autos aus dieser Zeit sind dafür bekannt, dass sie stark rosten. Das ist einfach die Realität, denn diese Autos wurden nicht mit allen modernen Rostschutztechnologien hergestellt.

  Welcher Mercedes hat die höchste Anhängelast

Der W123 weist häufig Roststellen an den Radkästen, an der Unterseite der Türen, an den Wagenhebern, an den Fenstern und an der Frontschürze auf. Das bedeutet nicht, dass der W123 nicht auch an anderen Stellen Roststellen hat, denn das ist durchaus der Fall. In jedem Fall sollten Sie genau auf Roststellen achten, denn diese werden Ihren W123 wahrscheinlich bald in den Ruhestand schicken.

Undichte Türdichtungen – ein recht häufiges Phänomen beim W123.

Dichtungen sind nur für eine bestimmte Zeitspanne ausgelegt, da sie nicht aus langlebigen Materialien hergestellt werden. Die Priorität einer Türdichtung besteht darin, die Türen vor äußeren Einflüssen zu schützen, und das zu diesem Zweck verwendete Gummi ist dafür bekannt, dass es nach einer Weile reißt und sich auflöst.

Diese Dichtungen müssen ziemlich oft ersetzt werden, weil sie den Innenraum eines W123 völlig zerstören können. Wenn Feuchtigkeit in den Innenraum eindringt, werden die Chromteile ziemlich schnell zerstört, und auch die Risse im Leder werden mit der Zeit schlimmer.

Probleme mit dem Armaturenbrett und dem Kombiinstrument

Das Armaturenbrett des W123 hat seinen eigenen Kopf, was dazu führt, dass es oft den Kilometerstand zu hoch angibt oder ganz ausfällt. Wenn Sie einen W123 mit niedrigem Kilometerstand suchen, achten Sie auf die allgemeine Abnutzung und vergleichen Sie ihn mit anderen W123-Modellen, um herauszufinden, ob der Kilometerstand tatsächlich stimmt.

Die Tankanzeige ist dafür bekannt, dass sie manchmal ausfällt, aber auch das Armaturenbrett selbst ist dafür bekannt, dass es alle Arten von Rissen aufweist. Dies ist meist auf Sonneneinstrahlung oder Feuchtigkeit zurückzuführen, und bei vielen W123-Modellen werden die Armaturenbretter aus diesem Grund nachbearbeitet.

  Häufige Probleme mit Mercedes W124

Vakuumdichtungen sind auch beim W123 üblich.

Der W123 verfügt über elektrische Fensterheber und elektrische Schlösser, die mit Unterdrucksystemen gesteuert werden, die oft undicht werden und dadurch funktionsunfähig werden. Zum Glück lässt sich dies in der Regel recht einfach beheben, wenn man das richtige Werkzeug zur Hand hat.

Warmes Wetter, Sonne und Feuchtigkeit führen häufiger zu Unterdruckproblemen. Achten Sie also auf diese Komponenten, wenn Sie in einem wärmeren Klima leben.

Auswirkungen des Alters von fast 50 Jahren

Ein 50 Jahre altes Auto ist ein müdes Auto, egal wie zuverlässig und kugelsicher es ist. Der W123 ist in der Tat eines der zuverlässigsten Mercedes-Fahrzeuge aller Zeiten, aber Sie sollten keine müden Exemplare kaufen, wenn Sie nicht bereit sind, eine gründliche Restaurierung durchzuführen.

Niedriger Öldruck ist ein häufiges Anzeichen dafür, dass der W123, den Sie betrachten, sich seinem Ende nähert. Rost ist dafür bekannt, dass er vielen W123-Modellen den Garaus macht. Daher sollten Sie von stark korrodierten Modellen die Finger lassen, wenn Sie nicht bereit sind, viel Geld und Zeit für die Reparatur auszugeben.

Abschnitt FAQ

Wie zuverlässig ist der W123 Mercedes?

Der W123 ist eines der zuverlässigsten Autos in der Geschichte der Menschheit, und das ist auch gut so. Das bedeutet nicht, dass der W123 keine zusammenhängende und relativ häufige Wartung benötigt, aber wenn Sie alles richtig machen, sollten Sie sich bis ans Ende Ihrer Tage an einem W123 erfreuen können.

  Welche Mercedes haben Fernstart?

Der W124, der Nachfolger des W123, ist auch als eines der zuverlässigsten Mercedes-Modelle aller Zeiten bekannt. In den späten 90er- und frühen 2000er-Jahren wurden die Autos von Mercedes immer problematischer, sowohl aufgrund der Komplexität als auch aufgrund der Produktplatzierungsstrategie.

Sollte ich einen Mercedes W123 kaufen?

Der W123 ist eines der kultigsten Mercedes-Modelle aller Zeiten, und wenn Sie auf der Suche nach einer klassischen Limousine aus den 70er und 80er Jahren sind, ist der W123 das perfekte Auto für Sie. Achten Sie auf rostfreie oder nur leicht verrostete Exemplare, denn alles darüber hinaus ist wahrscheinlich zu viel.

Viele Mercedes-Enthusiasten glauben, dass gute Exemplare des W123 weiter an Wert gewinnen werden, und es scheint, dass das wirklich der Fall ist.

Wie viel kostet ein Mercedes W123?

Der durchschnittliche Preis für einen Mercedes W123 liegt bei 11.500 Dollar, gute Exemplare können doppelt so viel kosten. Der W123 ist sein Geld in der Tat wert, denn er bietet ein echtes Mercedes-Zeitkapsel-Erlebnis, das sich mit keinem modernen Auto auf dem Markt vergleichen lässt.

Der W123 bietet unglaublich weiche Sitze, eine entspannte Fahrposition und das Gefühl, ein edles Stück Maschine zu steuern. Das Erlebnis, den W123 zu steuern, ist ganz anders als alles andere auf dem Markt, und die Zahlung von 11.000 bis 15 Dollar für ein solches Erlebnis ist definitiv den Preis wert.

James May

James' große Leidenschaft sind Autos. Er veröffentlicht Inhalte auf LuxusAutos A2Z, seit die Seite im Frühjahr 2021 gestartet wurde.

Recent Posts