Ist es schwer, einen Mercedes zu stehlen?


In den letzten Jahren hat der Diebstahl von schlüssellosen Autos mit Hilfe von Relais-Angriffen zugenommen. Auch Mercedes war davon betroffen, da einige Benz-Fahrzeuge mit Hilfe von Relais-Angriffen gestohlen wurden. Aber ist es schwer, Mercedes zu stehlen?

Mercedes-Benz-Modelle sind optional mit schlüssellosem Zugang ausgestattet, aber sie sind nicht leicht zu stehlen. Im Vergleich zu anderen deutschen Luxusautos wie BMW, Audi, Porsche und Volkswagen gehört Mercedes zu den am wenigsten gestohlenen Fahrzeugen. Das liegt an ihrem fortschrittlichen Sicherheitssystem, das nur schwer zu knacken ist.

Aufgrund des Diebstahlschutzpakets, mit dem Mercedes-Benz ausgestattet ist, ist es nicht so einfach, einen Mercedes zu stehlen. Dieses System schützt das Auto davor, dass es aufgebrochen und abgeschleppt wird. Außerdem hat Mercedes seine Keyless-Go-Funktionen verbessert, da es über einen Sensor verfügt und das schlüssellose Signal nach dem Verriegeln des Autos ausgeschaltet werden kann.

Ein weiterer Schritt, den Mercedes unternommen hat, um seine Fahrzeuge sicherer zu machen, ist der Einbau von Bewegungssensoren in die Schlüsselanhänger. Diese Technologie ist wichtig, um Autodiebstähle durch Relais-Angriffe zu vereiteln. Denn sie verhindert, dass der Schlüssel ein Signal abgibt, wenn er sich nicht bewegt. Diebe können das Signal also nicht wie bisher abfangen.

Was ist ein schlüsselloser Autodiebstahl?

Im Gegensatz zu herkömmlichen Autos mit Metallschlüsseln gibt es bei schlüssellosen Autos in der Regel keinen herkömmlichen Metallschlüssel, um die Autotüren zu öffnen oder das Auto zu starten. Im Gegenteil, schlüssellose Autos verwenden einen digitalen Schlüsselanhänger, eine Smartphone-App oder eine Karte, um sich Zutritt zu verschaffen und manchmal auch, um das Auto zu starten. Der digitale Schlüssel muss nur im Fahrzeuginneren erkannt werden, damit das Auto startet.

Bei einem schlüssellosen Autodiebstahl verschafft sich also ein Dieb Zugang zu Ihrem Auto und stiehlt es, ohne den Originalschlüsselanhänger oder die Karte zu besitzen. Die Diebe gaukeln dem Auto vor, dass der digitale Schlüssel verwendet wird.

Wie funktioniert die schlüssellose Technologie?

Die schlüssellose Technologie funktioniert mit einem schlüssellosen Schlüsselanhänger, der Funkwellen mit kurzer Reichweite nutzt. Der Schlüsselanhänger sendet ein Signal aus, das von einem Empfänger in Ihrem Fahrzeug empfangen wird. Wenn das Fahrzeug das Signal erkennt, werden die Fahrzeugtüren entriegelt. Bei einigen Fahrzeugen müssen Sie eventuell einen Knopf drücken. Das gleiche Verfahren wird zum Starten des Fahrzeugs verwendet.

Wie funktioniert die Signalweitergabe oder der Relaisangriff?

Bei dieser Art des schlüssellosen Diebstahls verwenden die Diebe Relaisboxen. Eine Box befindet sich in der Regel in der Nähe Ihres Fahrzeugs und eine weitere in der Nähe Ihres Schlüsselanhängers. Die Diebe verlängern normalerweise das von Ihrem Autoschlüssel erzeugte Signal und täuschen so vor, dass der Schlüssel in der Nähe ist.
Abgesehen von Relaisangriffen verwenden Diebe auch andere Methoden, um Ihr Auto mit Keyless Go zu stehlen: Stören des Signals, Testen im Nahbereich, Programmieren des Schlüssels, Hacken der App und Abgreifen des Codes.

Wie Sie Ihren Mercedes vor schlüssellosen Diebstählen schützen können

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie Sie Ihren Mercedes vor einem schlüssellosen Diebstahl schützen können. Einige von ihnen sind:

  1. Verschließen Sie Ihr Auto
    Schließen Sie Ihren Mercedes immer ab, auch wenn Sie Parkgebühren bezahlen. Vergewissern Sie sich außerdem, dass alle Sicherheitsfunktionen eingeschaltet sind, um Diebe davon abzuhalten, Ihr Auto zu stehlen. Wenn Sie Ihr Auto abschließen, achten Sie auf das Klirren der Schlösser, bevor Sie davon ausgehen, dass Sie es richtig abgeschlossen haben.
  2. Richtige Aufbewahrung des Schlüsselanhängers
    Der Grund für die Zunahme von Autodiebstählen ist, dass clevere Diebe Schlüsselsignale benutzen, um in Autos einzubrechen und mit ihnen zu verschwinden. Die Aufbewahrung der Autoschlüssel an der richtigen Stelle trägt also dazu bei, Diebstähle zu verringern. Deshalb sollten Sie Ihren Schlüsselanhänger außer Sicht und Reichweite aufbewahren.
    Am besten bewahren Sie Ihren Schlüsselanhänger in einer signalblockierenden Box oder einer Aluminiumdose auf. Und wenn Sie unterwegs sind, bewahren Sie Ihr Autosignal in einer geschützten Brieftasche oder Aluminiumdose auf. Außerdem sollten Sie den Schlüsselanhänger nicht in der Nähe von Fenstern oder Türen aufbewahren, wo ein Signal leicht aufgefangen werden kann.
  3. In ein Sicherheitssystem investieren
    Sie sollten auch in ein gutes Sicherheitssystem für Ihr Auto und Ihr Haus investieren. Zuallererst müssen Sie die Sicherheit Ihres Autos durch ein Lenkradschloss und eine Radklammer erhöhen. Wenn das schlüssellose Zugangssystem beschädigt wird, haben es Diebe immer noch schwer, Ihr Auto zu entwenden. Vergessen Sie nicht, Ihr Auto mit einem Ortungssystem auszustatten.
    Außerdem sollten Sie es Dieben erschweren, sich Zugang zu Ihrem Haus oder Ihrer Garage zu verschaffen. Bringen Sie daher Dinge wie intelligente Türklingeln, sichere Tore und Überwachungskameras an. Auch wenn diese Dinge Diebe nicht daran hindern werden, in Ihr Haus einzubrechen, werden sie sie doch abschrecken, denn Diebe wollen es nicht schwer haben.
  4. Richtige Lagerung des Autos
    Zu guter Letzt sollten Sie in eine sichere Garage für Ihr Auto investieren. Ihr Auto im Freien zu parken ist sehr riskant und macht es Dieben leichter, sich von Ihrem Auto zu trennen. Wenn Sie Ihr Auto abseits von neugierigen Blicken abstellen, werden Diebe nicht angelockt.

FAQ

Wie kann ich meinen Mercedes vor Diebstahl schützen?

Wenn Sie Ihren Mercedes vor Diebstahl schützen wollen, stellen Sie sicher, dass Ihr Auto in einer Garage oder einem geschlossenen Raum abgestellt ist. Außerdem sollten Sie den Schlüsselanhänger nicht an Orten aufbewahren, an denen das Signal beeinträchtigt werden kann. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie den Schlüsselanhänger ausschalten, nachdem Sie Ihr Auto ordnungsgemäß verriegelt haben.

Sind Autos mit Startknopf leichter zu stehlen?

Natürlich, ja. Autos mit Startknopf können mit Hilfe von Relaisangriffen, Störsignalen und Schlüsselprogrammierung gestohlen werden. Sichern Sie daher Ihr Auto gegen diese Art von Diebstahl ab. Wenden Sie die Sicherheitsmaßnahmen an, die wir in diesem Artikel für die Sicherheit Ihres Autos aufgeführt haben.

Gehört Mercedes zu den am häufigsten gestohlenen Autos?

Nein, Mercedes gehört nicht zu den am häufigsten gestohlenen Autos. Die meistgestohlenen Autos sind Ford Fiesta, Volkswagen Golf, Ford Focus, BMW X5 und BMW 3er. Das meistgestohlene Mercedes-Benz Modell ist jedoch die Mercedes-Benz C-Klasse, gefolgt von der Mercedes-Benz E-Klasse.

Zusammenfassung

Einen Mercedes-Benz zu stehlen ist nicht einfach. Das liegt daran, dass die Fahrzeuge mit einem Diebstahlschutzpaket ausgestattet sind, das sie zwar ein wenig schützt, aber nicht sicher macht. Die Fälle, in denen Autos mit schlüssellosem Zugang gestohlen wurden, haben zugenommen, und einige Mercedes-Besitzer wurden zu Opfern.

Die gute Nachricht ist, dass Mercedes die Funktion des schlüssellosen Zugangs verbessert hat, da sie ein- und ausgeschaltet werden kann. Darüber hinaus hat Mercedes-Benz Bewegungssensoren eingebaut, die einen Relaisangriff unmöglich machen. Allerdings müssen Sie Ihre Schlüssel immer noch weit vom Auto entfernt halten, um die Sicherheit zu erhöhen.

Recent Posts