Sollte ich mein Auto vor der Rostschutzbehandlung waschen?

Das Waschen Ihres Autos vor der Rostimprägnierung ist extrem notwendig, denn wenn Sie nicht alle Verunreinigungen von der Oberfläche entfernen, könnten sie die Situation sogar verschlimmern.

Das bedeutet, dass all der Schmutz und der Dreck möglicherweise zwischen der Unterbodenschutzschicht und der Platte selbst stecken bleiben und sogar Korrosion verursachen oder vorantreiben könnten. Eine gründliche Wäsche vor dem Auftragen einer Grundierung ist unerlässlich und sollte niemals übersprungen oder auf die leichte Schulter genommen werden.

Wenn Sie irgendeine Art von Schutzschicht auftragen, wie z. B. einen Unterbodenschutz, Wachs oder eine Lackschutzfolie, ist es immer am besten, das Auto vollständig zu reinigen und von allen Verunreinigungen zu befreien. Wenn Sie dies nicht tun, verringern Sie auch die Lebensdauer aller Schutzschichten.

Nachdem Sie Ihr Auto rostfrei gemacht haben, dauert es 30 Minuten, bis die Grundierung ausgehärtet ist, aber Sie müssen mindestens einen Tag warten, bis die Schicht vollständig getrocknet ist. Es ist auch empfehlenswert, dass Sie die Unterseite Ihres Autos nicht mit Entfettungsmitteln oder Hochdruckreinigern waschen.

Vorbereitung der Beschichtung

Nachdem Sie sich entschieden haben, Ihr Auto zu unterlackieren, müssen Sie zunächst die notwendige Ausrüstung zusammenstellen. Eine Schutzbrille und Handschuhe sind unerlässlich, da viele dieser Beschichtungslösungen hochgiftig sind und bei direktem Kontakt sogar Ihre Augen oder Haut schädigen können.

Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie einen ausbalancierten Autoaufzug haben, der das Gewicht des Fahrzeugs problemlos bewältigen kann, da Sie so viel Freiraum wie möglich benötigen. Bevor Sie irgendetwas tun, stellen Sie sicher, dass Sie das Auto mit einem Hochdruckreiniger waschen, um alle verhärteten Verschmutzungen zu entfernen.

Danach sollten Sie einen hochwertigen Entfetter verwenden, bevor Sie mögliche Korrosionsspuren herausschleifen. Fahren Sie mit der Verwendung von Schleifpapier fort, um die Oberfläche vollständig zu glätten. Es ist auch eine gute Idee, an diesem Punkt einen Luftkompressor zu verwenden, um alle kleinen Metallreste zu entfernen.

  Was ist das beste 7-sitzige Familienauto?

Gehen Sie durch alle Ecken und Winkel und untersuchen Sie die Unterseite vollständig auf Rost. Stellen Sie sicher, dass Sie auch eine leistungsstarke Taschenlampe haben, damit Sie die Oberflächen besser inspizieren können.

Auftragen der Beschichtung

Nachdem Sie alle möglichen Rostspuren beseitigt haben, waschen Sie das Auto noch einmal ab und lassen es trocknen. Es ist wichtig, dass keine Feuchtigkeit auf der Oberfläche zurückbleibt, und eine Hochdruck-Luftkompressorpistole sollte den Zweck erfüllen.

Grundieren Sie alle geschliffenen Stellen und lackieren Sie sie mit Autolack. Nachdem die Farbe vollständig getrocknet ist, können Sie die Beschichtung auftragen. Verwenden Sie gleichmäßige und langsame Handbewegungen, wenn Sie irgendeine Art von hochviskoser Flüssigkeit aufsprühen.

Sprühen Sie die Beschichtung gleichmäßig auf und achten Sie darauf, dass Sie nicht zu viel auf nichtmetallische Oberflächen sprühen. Wenn es viele nichtmetallische Oberflächen gibt, wie z. B. Elektronik, kleben Sie diese ab. Sie können für diesen Vorgang entweder eine Sprühdose oder ein elektrisches Sprühgerät verwenden.

Es ist immer am besten, wenn Sie beim Sprühen einen Abstand von 6-8 Zoll zur Oberfläche einhalten. Nachdem Sie die erste Schicht aufgetragen haben, lassen Sie sie vollständig trocknen (ca. 30 Minuten, siehe Etikett auf der Dose). Dann tragen Sie die zweite und letzte Schicht auf und warten, bis sie getrocknet ist.

Entfernen der Beschichtung

Unabhängig vom Preis oder der Anwendung kann keine Grundierung ewig halten. Die meisten Voranstriche werden jedes Jahr ausgetauscht, auch wenn einige von ihnen vielleicht sogar ein oder zwei Jahre länger halten. Stellen Sie sicher, dass Sie das Dosenetikett lesen und sich online über das spezifische Produkt, das Sie verwenden, informieren.

  Beste Limousinen für große Menschen

Es gibt ein paar verschiedene Möglichkeiten, wie man eine Beschichtung entfernen kann. Die Verwendung eines Drahtrads ist eine recht gängige Methode zur Entfernung von Beschichtungen, vor allem, wenn die Beschichtung extrem haltbar ist. Dieser Prozess sollte besser dem Profi überlassen werden, aber wenn Sie wissen, was Sie tun, dann sollte es kein großes Problem sein.

Einige Autowerkstätten verwenden oft spezielle Luftschaber, um Farbe, Beschichtungen, Kleber oder Rost zu entfernen, ohne das darunterliegende Metall zu beschädigen. Natürlich haben die meisten Leute keinen Luftspachtel herumliegen, aber wenn Sie aus irgendeinem Grund einen haben, können Sie einen verwenden, um teerhaltige Beschichtungen sicher zu entfernen.

Wenn Sie die Beschichtung jedoch selbst so einfach wie möglich entfernen möchten, können Sie einen Schaber und einen Föhn verwenden. Zunächst sollten Sie die Stelle erwärmen, bis die Beschichtung anfängt, weich zu werden, und sie dann vorsichtig entfernen. Sie können auch spezielle Lösungen zur Beschichtungsentfernung mit einem Schaber verwenden, und beides sind sehr effektive Methoden zur Beschichtungsentfernung.

Abschnitt FAQ

Sollte ich mein Auto nach der Rostschutzbehandlung waschen?

Sie sollten eine Weile warten, bevor Sie mit der Reinigung des Fahrzeugs beginnen, da die Beschichtung einige Zeit braucht, um vollständig auszuhärten. Sie können das Auto nach 24 Stunden nach dem Auftragen der Beschichtung leicht waschen, aber verwenden Sie keine aggressiven Chemikalien oder Hochdruckreiniger für den Unterboden selbst.

  Was bedeutet es, wenn ein Motor aufgeladen ist?

Auch auf heißes Wasser sollten Sie ein paar Tage lang verzichten, da heißes Wasser die Beschichtung möglicherweise vorzeitig aufweichen kann. Auch nach ein oder zwei Wochen sollten Sie keine aggressiven Chemikalien wie z.B. einen industriellen Entfetter auf der beschichteten Oberfläche verwenden.

Was sollte ich tun, nachdem ich ein Auto grundiert habe?

Wenn Sie es selbst gemacht haben, erstens: Herzlichen Glückwunsch! Zweitens, warten Sie, bis es getrocknet ist, bevor Sie es fahren, ein oder zwei Tage sollten ausreichen. Nachdem ein oder zwei Tage vergangen sind, bringen Sie das Auto zur Inspektion.

Viele Karosseriewerkstätten sind mit Rostschutzmaßnahmen vertraut und können Ihnen leicht sagen, ob Sie es erfolgreich gemacht haben oder nicht. Versuchen Sie, das Auto so bald wie möglich zur Inspektion zu bringen. Es ist selten, dass etwas beim ersten Mal richtig gemacht wird, und lassen Sie sich nicht entmutigen, es noch einmal zu versuchen.

Wie effektiv ist eine Grundierung?

Das hängt von der Art des Auftragens und dem Produkt selbst ab. Theoretisch sollte eine Grundierung Ihr Auto mindestens ein Jahr lang vor Rost schützen, wenn sie richtig ausgeführt wird. Sie sollten nicht erwarten, dass diese Art von Beschichtung zu 100 % perfekt ist, und Sie sollten die Anwendung von Zeit zu Zeit überprüfen.

Aber wenn alles wie empfohlen gemacht wird, sind teerbasierte Beschichtungen effektiv genug. Diese Arten von Beschichtungen sind eine, wenn nicht sogar die beliebteste Art des Rostschutzes. Es ist erwähnenswert, dass 99 % der modernen Autos keinen zusätzlichen Rostschutz benötigen, da sie in der Regel bereits ab Werk sehr gut geschützt sind.

James May

James' große Leidenschaft sind Autos. Er veröffentlicht Inhalte auf LuxusAutos A2Z, seit die Seite im Frühjahr 2021 gestartet wurde.

Recent Posts