Welche Marke hat höhere Versicherungsraten, Audi oder Mercedes?


Welche Marke hat höhere Versicherungsraten, Audi oder Mercedes?

Mercedes und Audi sind einige der am meisten verehrten Luxusautomarken auf dem Markt. Beide Automarken haben jedoch im Vergleich zu anderen Automarken hohe Versicherungsprämien.

Mercedes zieht etwas höhere Versicherungsprämien an als Audi. Wenn Sie jedoch die Versicherungsprämien beider Marken mit dem Wert des Fahrzeugs vergleichen, werden Sie feststellen, dass Mercedes insgesamt etwas günstiger ist. Für beide Luxusauto-Marken werden hohe Versicherungsprämien verlangt, die je nach Automarke und Modell variieren.

Sportwagen sind teurer zu versichern

Die Sportmodelle von Audi und Mercedes haben aufgrund ihres hohen Anschaffungspreises die höchsten Versicherungspreise. Außerdem sind diese Modelle häufig in Unfälle verwickelt, was ebenfalls zu den hohen Versicherungssätzen beiträgt. Schließlich liegen auch die Reparatur- und Wartungskosten solcher Modelle im oberen Bereich.
Neben Sportwagen wie dem Audi R8 und dem Mercedes AMG GT R sind auch andere High-End-Fahrzeuge wie die Mercedes-Benz S-Klasse und der Audi A8 mit hohen Versicherungsprämien verbunden. Das liegt an ihren hohen Anschaffungskosten und teuren Reparaturen.

Mercedes sind im Vergleich zu ihrem Wert günstiger zu versichern

Die Versicherungsprämien für Mercedes mögen höher erscheinen als die für Audi, aber wenn Sie genauer hinschauen, werden Sie feststellen, dass Mercedes im Vergleich zu ihrem Wert tatsächlich günstiger zu versichern sind. Wenn Sie zum Beispiel eine Mercedes-Limousine kaufen, die rund 55.000 Dollar kostet, und eine Audi-Limousine, die rund 35.000 Dollar kostet, werden sie fast die gleichen Versicherungsraten haben.
Ein Versicherer kann Ihnen etwa $2.000 pro Jahr für die Versicherung Ihrer Audi-Limousine berechnen, und $2.300 pro Jahr für die Versicherung Ihrer Mercedes-Limousine. Wenn Sie die Anfangspreise dieser beiden Marken betrachten, werden Sie feststellen, dass Mercedes etwas billiger ist.
Was Mercedes billiger als Audi macht, sind die hochentwickelten Sicherheitsfunktionen, mit denen er ausgestattet ist. Daher sind die Versicherungsprämien trotz des hohen Anschaffungspreises von Mercedes-Fahrzeugen im Vergleich zu den gleichen Modellen von Audi etwas niedriger. Für den Fall, dass Ihr Auto einen Totalschaden erleidet, wird die Auszahlung, die Sie von Mercedes erhalten, viel höher sein.

Welche Mercedes-Modelle sind teuer zu versichern?

Bevor Sie ein Mercedes-Benz Auto Ihrer Wahl kaufen, müssen Sie herausfinden, wie viel Sie für den Versicherungsschutz zahlen werden. Bei einigen Mercedes-Modellen sind die Versicherungskosten höher als bei anderen. Die durchschnittlichen Kosten für die Versicherung eines Mercedes-Benz liegen bei $2.300. Je nach Modell kann dieser Betrag in die Höhe schießen oder sinken.
Die teuersten Mercedes-Modelle sind der Mercedes-Maybach S 560, die S-Klasse Limousine S 450, das S-Klasse Coupé S 560, das Mercedes-AMG GT Coupé, das Mercedes-AMG GT 53 4-türige Coupé, der Mercedes-AMG S 65 und der Mercedes-AMG GT R. Die Versicherung der meisten dieser Mercedes-Modelle kostet mehr als $3.000, was weit über dem Mercedes-Durchschnitt liegt.

Welche Mercedes-Modelle sind günstiger zu versichern?

Wenn Sie kein Geld haben, um hohe Versicherungspreise zu zahlen, aber trotzdem ein Luxus-Automodell von Mercedes wollen, gibt es viele Optionen für Sie. Einige der Mercedes-Modelle mit den niedrigsten Versicherungsprämien sind die A-Klasse Limousine, die C-Klasse Limousine, die E-Klasse Limousine und das CLA Coupé CLA 250.

Welche Audi-Modelle sind teuer zu versichern?

Audi-Luxusautos sind zwar bekannt für ihre Hightech- und leistungsstarken Fahrzeuge, aber diese Marke zieht auch hohe Versicherungsprämien an. Obwohl die Audi Versicherungsprämien niedriger sind als die von Mercedes-Benz, liegen sie leicht über dem Marktdurchschnitt.
Die durchschnittlichen Kosten für die Versicherung eines Audi liegen bei $2.000 pro Jahr. Allerdings kann es höher oder niedriger gehen, abhängig von mehreren Faktoren. Zu den teuersten Audi-Modellen, die versichert werden müssen, gehören Audi R8, Audi S8 L Quattro, SQ5, TTS, Q7 und A4.

Welche Audi-Modelle sind günstiger zu versichern?

Es gibt auch einige außergewöhnliche Audi-Modelle, die niedrigere Versicherungsprämien verlangen. Die meisten dieser Modelle sind günstiger und zuverlässig. Dazu gehören Audi S5, A5, A7, TT, TTS, SQ5 und S3. Allerdings sind diese Modelle immer noch teuer zu versichern, wenn sie mit Standard-Automarken wie Toyota, Nissan und Honda verglichen werden.

Gut zu wissen über Autoversicherung

Welches Mercedes-Modell ist am teuersten zu versichern und warum?

Der Mercedes AMG GT R ist der teuerste Mercedes, den man versichern kann. Dieses Modell ist nicht nur luxuriös, sondern auch sportlich, weshalb es hohe Versicherungsprämien nach sich zieht. Die Kosten für Wartung und Reparaturen sind ebenfalls hoch, was die Versicherungsprämien noch weiter in die Höhe treibt. Es kann Sie mindestens 4.000 $ kosten, dieses Auto zu versichern.

Welches Audi-Modell ist am teuersten zu versichern und warum?

Der Audi R8 ist der am teuersten zu versichernde Audi. Dieser zweisitzige Sportwagen hat einen Preis von etwa 164.000 $. Bei einem so hohen Anschaffungspreis müssen Sie damit rechnen, dass die Versicherungspreise über dem Dach liegen. Für die Versicherung Ihres Audi R8 müssen Sie möglicherweise rund 3.800 Dollar bezahlen.

Sind ältere Mercedes-Benz und Audi Fahrzeuge billiger zu versichern?

Ja, das sind sie. Ältere Autos sind billiger zu versichern, weil sie weniger wert sind als neuere Autos. Daher wird ein Versicherer niedrigere Prämien gewähren, weil er im Falle eines Totalschadens nicht so viel zahlen muss. Dennoch sind die Kosten für die Versicherung eines Luxusautos wie Mercedes oder Audi höher als die eines alten Toyota.

Welche Marke ist besser – Mercedes oder Audi?

Diese beiden Marken bieten einige der luxuriösesten und leistungsstärksten Fahrzeuge an. Wenn Sie ein prestigeträchtiges, luxuriöses, zuverlässiges und langlebiges Fahrzeug wollen, ist Mercedes die beste Wahl. Wenn Sie jedoch ein Auto mit besserem Handling und besserer Leistung wollen, hat Audi die Nase vorn.

Welche Faktoren beeinflussen die Versicherungsprämien?

Bevor Sie ein neues Auto kaufen, sollten Sie auch die Versicherungskosten einkalkulieren. Beachten Sie, dass die Prämie umso teurer ist, je höher der Anschaffungspreis eines Autos ist. Wenn Sie sich also für hochwertige Luxusfahrzeuge wie Mercedes und Audi entscheiden, sollten Sie mit höheren Versicherungsprämien rechnen.
Abgesehen von der Art des Autos, das Sie kaufen, sind weitere Faktoren, die Sie berücksichtigen sollten, die Sicherheitseinstufung Ihres Autos, der Standort, Ihr Alter, Ihre Fahrgewohnheiten, die Limits und die von Ihnen gewählten Selbstbehalte. All diese Faktoren bestimmen Ihren Gesamtversicherungspreis. Sie können das gleiche Auto besitzen wie Ihr Freund, aber der Versicherungstarif kann sich in Bezug auf diese Faktoren unterscheiden.
Unterm Strich
Insgesamt hat Mercedes höhere Versicherungstarife als Audi. Aber wenn Sie eine Luxusmarke mit den besten Versicherungstarifen im Verhältnis zum Wert suchen, dann hat Mercedes einen Vorteil gegenüber Audi. Dank seiner Sicherheitsmerkmale wie der PRE-SAFE-Technologie, die die Versicherungstarife senkt.

Recent Posts