Welche Mercedes-Modelle haben Motorhaubenornamente?

Welche Mercedes-Modelle haben Motorhaubenornamente?

Der dreizackige Stern auf der Motorhaube war noch vor einigen Jahren ein Erkennungsmerkmal von Mercedes-Fahrzeugen. Heute verzichten die meisten modernen Mercedes-Modelle auf das Ornament, zum einen aus Sicherheitsgründen, zum anderen, weil die sportlichen Modelle in der Regel am beliebtesten sind und das Motorhaubenornament nicht zum sportlichen Look passt.

Einige wenige Modelle gibt es aber noch mit der Haubenverzierung, vor allem die Modelle mit der Top-Ausstattung „Elegance“ oder „Avantgarde“. Die neu erschienene S-Klasse bietet nach wie vor eine Motorhaubenverzierung, und die Maybach-Versionen des GLS und der S-Klasse bieten beide spezielle Maybach-Haubenverzierungen.

Mercedes Classic, Elegance und Avantgarde Ausstattungsvarianten

Die meisten Mercedes-Modelle können auch über ein vorkonfiguriertes Paket erworben werden, das aus vielen verschiedenen Optionen und Merkmalen besteht, wie z.B. die Pakete Classic, Elegance und Avantgarde.

Classic

Das Classic-Paket ist das Einstiegspaket für Menschen, die beim Kauf eines neuen Mercedes nicht viel Geld ausgeben möchten. Dieses Paket besteht aus Stoffsitzen, einer einfachen Innenausstattung und einem weniger hochwertigen Lenkrad. Das Äußere hat normalerweise kein Chrom und ist meist in Wagenfarbe gehalten, mit einem einfachen Mercedes-Schriftzug auf der Vorderseite.

Elegance

Das Mercedes Elegance-Paket ist die mittlere Ausstattungsvariante von Mercedes, die vor allem darauf abzielt, die meisten der luxuriösen Dinge, die mit einem modernen Mercedes verbunden sind, zu integrieren. Die Sitze sind aus Leder, ebenso das Lenkrad. Das Elegance-Paket beinhaltet auch besser aussehende Räder, Chromteile und optional eine Mercedes-Haubenverzierung für Modelle wie die C-Klasse.

  Der billigste Weg, einen Mercedes-Schlüssel zu ersetzen

Avantgarde

Das höchste Ausstattungspaket für eine moderne Mercedes-Limousine wie die C-Klasse ist das Avantgarde-Paket. Das Avantgarde-Paket nimmt alles aus dem Elegance-Paket und fügt zusätzliche Kleinigkeiten hinzu. Es kommt mit einem überdimensionalen Mercedes-Emblem auf dem Kühlergrill, nicht mit einer Motorhaubenverzierung.

Mercedes S-Klasse

Die Mercedes S-Klasse repräsentiert die höchste Stufe des Luxus von Mercedes, ohne in die maßgeschneiderte Maybach-Abteilung einzutreten. Die S-Klasse kommt mit der Motorhaubenverzierung, denn die Motorhaubenverzierung passt perfekt zur S-Klasse als höchstes Niveau von Mercedes Luxus und Raffinesse.
Die neue S-Klasse wird für das Einstiegsmodell S500 rund 110.000 Dollar kosten, die S500 AMG-Linie beginnt bei rund 114.000 Dollar. Die höhere Ausstattungsvariante ist der S580, der in der Luxusvariante bei rund 116.000 Euro beginnen soll, während die AMG- und Executive-Ausstattungspakete bei 120-131.000 Euro liegen.
Die 2021er Mercedes S-Klasse ist eines der letzten Modelle, die noch mit der Haubenverzierung angeboten werden, da die neue 2021er Mercedes E-Klasse die Haubenverzierung komplett abschafft.

Mercedes Maybach Modelle

Maybach ist die Submarke von Mercedes, die darauf abzielt, die feinsten und luxuriösesten Mercedes-Modelle herzustellen, die man für Geld kaufen kann. Derzeit produziert Maybach das Topmodell der S-Klasse Maybach, das sogar noch eine Stufe über dem regulären Mercedes S580 mit dem Executive-Paket liegt.
Maybach bietet auch die stark aufgewertete Version des Mercedes GLS Maybach an, die sogar noch besser ausgestattet ist als der höchstausgestattete normale Mercedes GLS. Beide Modelle werden über 200.000 Dollar kosten.
Diese beiden Maybach-Modelle bieten viele Features, die es nur bei der Submarke Maybach gibt. Maßgeschneiderte zweifarbige Lackierungen, aufgewertetes Leder und Materialien, neue Räder und mehr Leistung. Der Reiz dieser Modelle liegt darin, dass der Besitzer das Fahrzeug bis ins kleinste Detail selbst gestalten kann. Sowohl die S-Klasse als auch der GLS sind mit maßgeschneiderten Maybach-Haubenornamenten ausgestattet.

  Sind Mercedes-Benz Teile teuer?

Warum lässt Mercedes die Haubenverzierung weg?

Mercedes ist der Meinung, dass einige Modelle, wie die neue E-Klasse, mit den sportlichen AMG-Paketen beliebter werden, und die Motorhaubenverzierung passt einfach nicht zum sportlichen Reiz eines AMG-Pakets. Außerdem assoziiert Mercedes die Motorhaubenverzierung mit älteren Menschen, was nicht das ist, was Mercedes will, wenn man ein jüngeres Publikum anspricht.
Darüber hinaus möchte Mercedes die Motorhaubenverzierung seltener machen, so dass sie nur mit den höchsten Ausstattungsvarianten in Verbindung gebracht werden kann. Wenn eine C-Klasse und eine S-Klasse eine Motorhaubenverzierung haben, wird der Reiz einer Motorhaubenverzierung für einen S-Klasse-Besitzer sicherlich geringer.
Die Motorhaubenverzierung wird auch immer mehr zu einem Sicherheitsproblem, da sie die Sicherheitsbestimmungen für Fußgänger stark beeinträchtigt. Außerdem ist die Motorhaubenverzierung auch bei Dieben ziemlich beliebt, und einige Marken wie Rolls Royce investieren große Summen in Forschung und Entwicklung für Anti-Diebstahl-Technologien.

Zusätzliche Fragen

Welche anderen Marken haben ebenfalls Motorhaubenverzierungen?

Mercedes ist nicht die einzige Marke mit einer langjährigen Tradition, stilvolle Ornamente auf der Motorhaube eines Autos anzubringen. Rolls Royce hat dies seit der Geburt der Marke selbst getan, und Rolls Royce nennt es „The Spirit of Ecstasy“. Der Spirit of Ecstasy kann optional in massivem Gold, Silber, Kristall oder was immer der Kunde wünscht, ausgeführt werden.
Der Spirit of Ecstasy ist ein Synonym für die Marke Rolls Royce, und RR kann ihn nicht so einfach wegwerfen wie Mercedes es tut. Der Spirit of Ecstasy war im Laufe der Geschichte auf jedem RR-Modell zu finden.
Marken wie Bentley bieten ebenfalls Haubenornamente an, die optional mit Kristall und verschiedenen anderen edlen Materialien ausgestattet werden können. Einige Marken wie Lincoln, Jaguar, Cadillac, Pontiac, Dodge, Buick oder Plymouth hatten früher Motorhaubenornamente in einigen ihrer Modelle, und einige wenige tun dies auch heute noch.

  Was ist der beste Mercedes für das Fahren im Winter?

Welcher war der erste Mercedes, der das Motorhaubenornament abschaffte?

Mercedes hatte die Motorhaubenverzierung von Anfang an dabei, und erst in den 90er Jahren entschied sich die Marke für ein Modell, das ab Werk ohne Motorhaubenverzierung ausgeliefert wurde. Seitdem hat Mercedes die Motorhaubenverzierung immer weniger verwendet. Es ist zu erwarten, dass in Zukunft nur noch die S-Klasse mit der Haubenverzierung ausgestattet sein wird.
Der erste Verzicht auf das Motorhaubenzier geht auf die W212-Generation im Jahr 2009 zurück, die erstmals den Stern im Kühlergrill einführte, der heute bei fast allen Modellen zu finden ist. In diesem Kühlergrill befinden sich heute auch die Sensoren für den automatischen Tempomat und sogar einige Technologien für das autonome Fahren.

James May

James' große Leidenschaft sind Autos. Er veröffentlicht Inhalte auf LuxusAutos A2Z, seit die Seite im Frühjahr 2021 gestartet wurde.

Recent Posts