Wie kann ein Hund am sichersten im Auto mitfahren?

Wenn Sie einen Hund besitzen, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Sie irgendwann in einen Autounfall verwickelt werden, während sich Ihr Hund im Auto befindet. Wenn es sich um einen klassischen Blechschaden auf einem Parkplatz handelt, ist die Sicherung Ihres Hundes nicht notwendig, aber wenn es sich um einen Unfall mit höherer Geschwindigkeit handelt, ist sie äußerst wichtig.

Zur Verdeutlichung: Ein „normaler“ Hund wiegt etwa 60 Pfund, und man sollte meinen, dass ein solcher Hund bei einem Unfall keine Gefahr für die übrigen Fahrzeuginsassen darstellen kann. Aber ein 60 Pfund schwerer Hund, der mit 35 km/h unterwegs ist, ist in Wirklichkeit ein 2700 Pfund schweres Geschoss, das Sie und Ihren Hund leicht töten kann.

Alle schweren Gegenstände im Auto sollten sicher angeschnallt sein, ganz gleich, ob es sich um einen Hund, einen Menschen oder einen Fernseher handelt. Wenn Sie also solche gefährlichen Situationen vermeiden wollen, sollten Sie sich und Ihren Hund immer sichern, wenn Sie auf die Straße gehen.

Das geht am besten mit einem Sicherheitsgurt für Hundegeschirre oder einem Seilbahngeschirr. Wenn Sie einen kleineren Hund haben, können Sie ihn auch in eine Hundebox setzen und die Box mit einem speziellen Boxengurt sichern. Wenn Sie einen größeren Hund haben, ist ein Kofferraumschutz oder eine Rücksitzsperre ebenfalls eine gute Idee.

Sicherheitsgurt für Hundegeschirre

Ein spezieller Sicherheitsgurt für Hundegeschirre ist eine der beliebtesten Methoden zur Sicherung von Hunden auf dem Markt. Mit einem Sicherheitsgurt für Hundegeschirre lassen sich kleine, mittelgroße und große Hunde gleichermaßen gut sichern. Es ist erwähnenswert, dass dieser Gurt vor allem für gut erzogene Hunde geeignet ist.

  Die besten Autos mit Turbolader

Wenn Sie sich für ein Hundegeschirr entscheiden, stellen Sie sicher, dass Sie den Hunde-Sicherheitsgurt mit dem normalen Sicherheitsgurt im Auto befestigen. Verbinden Sie die silbernen Schnallen mit dem Hundegeschirr und setzen Sie Ihren Hund auf den Sitz. Achten Sie darauf, dass Ihr Hund genügend Platz hat, um bequem sitzen zu können, und dass er nicht durch den Gurt kaut.

Seilbahngeschirr für Hunde

Ein spezielles Seilzuggeschirr für Hunde ist dem normalen Hundegeschirr ziemlich ähnlich, aber diese Methode ist effektiver, wenn Sie einen jüngeren Hund haben, der Probleme hat, sich zu beruhigen. Bei dieser Methode wird der Hund perfekt gesichert, während er gleichzeitig genug Platz hat, um sich zu bewegen.

Sie sollten diese Methode in Verbindung mit dem normalen Hundegeschirr verwenden, um Ihren Hund so gut wie möglich zu sichern. Nachdem Sie die Reißleine in den Sicherheitsgurt eingehakt haben, sollten Sie darauf achten, dass Sie sie richtig festziehen, damit der Hund nicht zu viel Platz hat, um sich zu bewegen.

Hundeboxen

Eine spezielle Hundebox ist ideal für kleinere Hunde, da Sie den Hund nicht direkt festhalten müssen. Diese Methode ist jedoch eher für kleinere, entspannte Hunde geeignet. Vergewissern Sie sich, dass die verwendete Box groß genug ist und dass der Hund darin problemlos aufstehen und sich umdrehen kann.

Vergewissern Sie sich, dass die Kiste mit dem Sicherheitsgurt verbunden ist, damit sie nicht herumfliegt. Wenn Ihr Hund in der Kiste nervös ist, können Sie die Kiste während der Fahrt auch mit einer Decke abdecken.

  Bester Sportwagen für ein erstes Auto

Kofferraum-Hundeschutzvorrichtungen

Wenn Sie einen Kombi oder eine andere Art von Fließheck besitzen, ist ein spezielles Kofferraumgitter für größere Rassen eine gute Option, da es dem Hund ermöglicht, sich in einem ausreichend großen Raum frei zu bewegen, aber auch den Hund und die übrigen Insassen sichert, falls etwas schief geht.

Wenn Sie sich für ein Kofferraumschutzgitter entscheiden, sollten Sie das Gitter so gut wie möglich sichern, damit es nicht aus seiner Position geschoben werden kann. Diese Methode eignet sich auch, wenn Sie mehrere Hunde besitzen, sofern diese nicht zu groß sind und der verfügbare Platz nicht zu eng ist.

Was sollte ich auf Reisen mit einem Hund tun?

In erster Linie sollten Sie darauf achten, dass Sie von Zeit zu Zeit einen Zwischenstopp einlegen, damit Ihr Hund sich die Beine vertreten und alle notwendigen Dinge tun kann, wie z. B. auf die Toilette gehen und zusätzliche Energie verbrauchen. Einige Hunde werden manchmal seekrank, daher sollten Sie zunächst mit kürzeren Fahrten beginnen.

Sie sollten Ihren Hund unterwegs nicht füttern, denn die Gefahr, dass er sich verschluckt, ist groß. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Hund einige Stunden vor der Reise füttern. Es ist auch keine gute Idee, Ihren Hund aus einem geöffneten Fenster hängen zu lassen, da dies nicht sicher für ihn ist.

Abschnitt FAQ

Wie fliegen Hunde?

Wenn Sie Ihren Hund mit auf einen Flug nehmen möchten, müssen Sie je nach Fluggesellschaft einige Dinge beachten. Wenn Ihr Hund klein genug ist, können Sie ihn als normales Handgepäck mitnehmen.

  Was passiert, wenn einem Hybridauto die Batterie ausgeht?

Einige Fluggesellschaften befördern Hunde jedoch nur in speziellen Gepäckbereichen. Hierfür benötigen Sie eine ausreichend große Hundebox, und der Hund sollte während des gesamten Fluges schlafen. Informieren Sie sich, bevor Sie ein Flugzeug besteigen, denn die verschiedenen Fluggesellschaften haben manchmal unterschiedliche Verfahren.

Was passiert mit Hunden bei einer Zwischenlandung im Flugzeug?

Die meisten Zwischenlandungen dauern weniger als drei Stunden. Wenn Sie beide im selben Flugzeug sitzen, wird der Hund zusammen mit der übrigen Fracht in das andere Flugzeug verfrachtet. Wenn die Zwischenlandung länger dauert, werden Sie Ihren Hund wahrscheinlich wiedersehen.

Solche Verfahren sind jedoch immer von der jeweiligen Fluggesellschaft abhängig. Informieren Sie sich also unbedingt über das Fliegen mit Hund, insbesondere bei längeren Zwischenlandungen.

Welche Autos sind für Hunde geeignet?

Wenn Sie vorhaben, regelmäßig mit mehreren Hunden zu reisen, ist ein größerer Kombi oder SUV das richtige Auto für Sie. Ein Land Rover Discovery oder ein Volvo V60 sind beide geräumig genug für den Transport von Hunden im Kofferraum oder auf den Rücksitzen.

Achten Sie darauf, dass Sie sich für einen geeigneten Kofferraumschutz, ein Geschirr oder eine Kiste entscheiden, die problemlos in Ihr Auto passen. Und Sie sollten sich immer für eine Heckklappe entscheiden, da geschlossene Kofferräume niemals für den Transport von Hunden oder anderen Haustieren verwendet werden sollten.

James May

James' große Leidenschaft sind Autos. Er veröffentlicht Inhalte auf LuxusAutos A2Z, seit die Seite im Frühjahr 2021 gestartet wurde.

Recent Posts