Häufige Probleme mit dem Porsche 718 Cayman T

Porsche 718 Cayman T probleme

Der Porsche 718 Cayman T ist eine stärker auf den Fahrer ausgerichtete Version des regulären 718 Cayman. Obwohl der Antriebsstrang derselbe bleibt, liegt der T tiefer, verfügt über fokussiertere Komponenten und erhält außerdem bestimmte Funktionen, die nur für die 6-Zylinder 718 Cayman Modelle verfügbar sind. Das bedeutet, dass der 718 Cayman T das Einstiegsmodell des 718 für Puristen ist.

Porsche macht das auch mit seiner 911er-Reihe, und zwar mit ziemlich genau der gleichen Idee. Das T-Modell ist etwas niedriger, leichter, erhält spezielle Optionen und ist mehr auf diejenigen zugeschnitten, die die Marke Porsche als Ganzes lieben. All das bedeutet, dass sich diese T-Modelle nicht allzu sehr von den Modellen unterscheiden sollten, auf denen sie basieren, und es scheint, dass das hier der Fall ist.

Der Cayman T leidet unter Problemen mit dem Motor, dem Getriebe, der Klimaanlage, den Airbags und dem Kraftstoffsystem. Es ist erwähnenswert, dass ältere 718 Modelle wesentlich schlechter sind und anfälliger für diese und viele andere Probleme sind.

Alles in allem ist der 718 Cayman T ein recht zuverlässiges Auto, wie auch der normale 718 Cayman. Er mag etwas teurer sein als viele andere Autos in diesem Segment, aber die meisten Leute sind bereit, dafür zu zahlen, weil der Cayman ein unglaublich spaßiges Auto ist.

Porsche 718 Cayman T – Motorprobleme

Der 718 Cayman T verfügt über einen flachen 4-Zylinder-Einstiegsmotor mit 300 PS, was für die meisten Porsche-Enthusiasten nicht gerade das Richtige ist. Nicht umsonst werden die flachen 6-Zylinder-Motoren, die in den höherwertigen Modellen zu finden sind, gelobt. Wenn es um die Zuverlässigkeit geht, können diese 4-Zylinder-Boxster-Motoren manchmal Probleme mit den Zündkerzen und Zündspulen haben.

  Häufige Probleme mit dem Porsche Cayenne

Öllecks sind selten, aber einige Besitzer berichten, dass sie auch bei Fahrzeugen mit geringer Laufleistung auftreten können. Diese können mit Zündaussetzern, unruhigem Leerlauf und sogar dem Abwürgen des Fahrzeugs einhergehen. Alles in allem sind diese Motorprobleme nicht häufig genug, insbesondere bei neueren 718-Modellen.

Porsche 718 Cayman T – Probleme mit dem Getriebe

Auch der 718 Cayman T leidet manchmal unter Getriebeproblemen. Der 718 Cayman T ist entweder mit einem Schaltgetriebe oder einem PDK-Doppelkupplungsgetriebe erhältlich, und beide können manchmal Probleme verursachen. Probleme mit manuellen Getrieben sind in der Regel auf eine ungeschickte Fahrweise zurückzuführen, also achten Sie genau darauf, wie Sie das Auto fahren.

Die 718 Cayman T-Modelle mit dem automatischen Doppelkupplungsgetriebe PDK sind dafür bekannt, dass sie bei niedrigen Geschwindigkeiten unruhig sind. Einige Besitzer berichteten sogar, dass das PDK-Getriebe komplett versagt und nicht bereit ist, den D- oder Rückwärtsgang einzulegen. Bei den neueren 718-Modellen, einschließlich des 718 T, treten solche Probleme nicht so häufig auf.

Porsche 718 Cayman T – Probleme mit der Klimaanlage

Die Klimaanlage kann bei vielen Porsche-Modellen ein Problem darstellen, aber es scheint, dass die 718er Reihe am meisten unter Problemen mit der Klimaanlage leidet. Zunächst einmal ist der Klimakondensator dafür bekannt, dass er manchmal ausfällt und extrem klapprig und laut wird. Dies kann dazu führen, dass die Klimaanlage nicht mehr in der Lage ist, den Innenraum des 718 richtig zu kühlen oder zu erwärmen.

Schließlich können auch die Kondensatorleitungen vorzeitig verschleißen und das gesamte Klimasystem unbrauchbar machen. So oder so, wenn Sie daran interessiert sind, einen 718 Cayman zu kaufen, stellen Sie sicher, dass Sie das Klimasystem immer auf Anzeichen von Problemen überprüfen, da diese sehr viel Geld kosten können, um sie zu beheben.

  Häufige Probleme mit dem Porsche 718 Boxster

Porsche 718 Cayman T – Airbag-Probleme

Airbag-Probleme sind etwas, mit dem viele Autohersteller zu kämpfen haben, da es bei Airbags einfach keinen Spielraum für Fehler gibt. Die 718er Baureihe wurde von Porsche zweimal wegen Airbag-Problemen zurückgerufen. Der erste Rückruf fand 2016 statt, der zweite 2018.

718 Cayman-Modelle, die nach diesen beiden Rückrufen hergestellt wurden, scheinen voll funktionsfähige Airbags zu haben, die keine Anzeichen von Problemen aufweisen. Prüfen Sie unbedingt, ob bei dem 718 Cayman T, den Sie sich ansehen, diese Probleme behoben wurden.

Porsche 718 Cayman T – Probleme mit dem Kraftstoffsystem

Wir haben bereits erwähnt, dass der 718 Cayman Teil von zwei verschiedenen Rückrufaktionen im Zusammenhang mit Airbag-Problemen war, aber viele 718-Modelle, die zwischen 2019 und 2020 hergestellt wurden, waren auch Teil einer Rückrufaktion aufgrund von Problemen mit den Kraftstoffleitungen.

Diese Probleme sind sogar noch schwerwiegender als die im vorigen Absatz erwähnten, da sie leicht zu einem Motorbrand führen können, der einen sofortigen Totalschaden des Fahrzeugs zur Folge haben kann. Prüfen Sie daher unbedingt, ob das Fahrzeug, das Sie sich ansehen, von dieser Rückrufaktion betroffen ist.

Abschnitt FAQ

Ist der Porsche 718 Cayman T besser als der normale Cayman?

Der Porsche 718 Cayman T ist nur eine etwas stärker auf den Fahrer ausgerichtete Version des normalen Cayman. Das bedeutet, dass das T-Modell für diejenigen gedacht ist, die nicht den 718 als Einstiegsmodell wollen, sondern etwas mit etwas mehr Substanz. Der T bietet die gleiche Leistung wie der reguläre 718, aber er fährt sich anders.

  In welchem Jahr sollte ein Porsche Cayenne vermieden werden?

Wenn Sie Porsche als Marke schätzen und sich selbst als Porsche-Enthusiast bezeichnen, werden Sie den 718 Cayman T wahrscheinlich zu schätzen wissen. Wenn Sie kein Porsche-Verrückter sind, sollten Sie besser den normalen 718 Cayman nehmen.

Wie viel kostet der Porsche 718 Cayman T?

Der Porsche 718 Cayman T beginnt bei knapp 67.000 Dollar, das sind etwa 6.000 Dollar mehr als der normale 718 Cayman. Wir haben bereits erwähnt, dass die beiden fast identisch sind und dass nur Porsche-Enthusiasten den Unterschied erkennen können.

Sie können sich den Cayman T wie einen normalen Cayman vorstellen, nur mit zusätzlichen Optionen, die hauptsächlich auf Fahrspaß zugeschnitten sind.

Wie lange kann ein Porsche 718 Cayman T halten?

Vielen Online-Quellen zufolge sollte der 718 Cayman T rund 100.000 Meilen durchhalten, ohne eine größere Überholung zu benötigen. Es gibt jedoch keinen Grund, warum der Cayman T nicht viel mehr als das schaffen sollte.
Der durchschnittliche Porsche-Sportwagenbesitzer pflegt sein Auto sehr gut, was in der Regel bedeutet, dass diese Autos viel länger halten als die meisten Autos.

James May

James' große Leidenschaft sind Autos. Er veröffentlicht Inhalte auf LuxusAutos A2Z, seit die Seite im Frühjahr 2021 gestartet wurde.

Recent Posts