Ist ein gebrauchter Porsche Cayenne zuverlässig?

Ein gebrauchter Porsche Cayenne kann nach ein paar Jahren ein tolles Schnäppchen sein, aber wie alle Porsche-Modelle kostet auch der Cayenne einen beträchtlichen Betrag im Unterhalt. Was die Zuverlässigkeit betrifft, so bietet der Cayenne eine große, lang anhaltende Zuverlässigkeit, aber nur, wenn er richtig gewartet wird.

Die erste Generation des Porsche Cayenne war vom Design her ziemlich fragwürdig, aber die Leistung und die Luxusausstattung waren mehr als ausreichend. Der Cayenne der zweiten Generation war eine Rundum-Verbesserung und ist wahrscheinlich der beste, den man im Moment kaufen kann, weil er so günstig ist.

Der Cayenne der ersten Generation ist jetzt nur noch Peanuts wert. Es könnte ein großartiger Kauf sein, wenn Sie ein gut gewartetes Modell finden, bei dem die bekanntesten Probleme behoben sind. Ein solches Modell zu finden, könnte das Schnäppchen des Jahrhunderts sein, solange es sich in einem guten Zustand befindet.

Mechanische Probleme

Der Kauf eines mechanisch einwandfreien Cayenne sollte Ihre oberste Priorität sein. Wenn Sie also einen möglichen kaufwürdigen Cayenne finden, sollten Sie ihn vor dem Kauf einer vollständigen Inspektion unterziehen. Mechanische Cayenne-Probleme sind gut dokumentiert. Dies sind die wichtigsten, nach denen Sie Ausschau halten sollten:

Probleme mit der Antriebswelle

Probleme mit der Antriebswelle sind bei Cayenne-Modellen recht häufig. Sie erkennen einen Lagerschaden daran, dass Sie beim Beschleunigen auf ein Klackern hören. Ein bestimmtes Lager, das die Antriebswelle mit dem Getriebe verbindet, befindet sich in der Mitte des Wagens, und wenn es ausfällt, ist ein lautes Poltern zu hören.

Der einfachste und kostengünstigste Weg, ein defektes Antriebswellenlager zu reparieren, ist der Kauf eines Aftermarket-Lagers. Bei diesen Reparaturen müssen Sie die Antriebswelle nicht komplett ausbauen, bei den Porsche-Originalreparaturen hingegen schon.

  Alles, was Sie über die Überprüfung der Motornummer beim Porsche 911 wissen müssen

Kühlmittelleckagen

Die frühen Cayenne-Modelle mit V8-Antrieb verwenden eine Reihe von Kunststoff-Kühlleitungen, die von vorne nach hinten unter dem Ansaugkrümmer verlaufen. Das Problem bei diesen ist, dass sie sich mit der Zeit zersetzen, da die Kunststoffschläuche der erhöhten Hitze des Ansaugkrümmers nicht dauerhaft standhalten können.

Sie müssen sicherstellen, dass die Kühlmittelleitungen in gutem Zustand sind oder durch einen Satz haltbarerer Leitungen ersetzt werden, da ein unbehandeltes Kühlmittelleck zu einer Überhitzung des Motors führen kann. Wenn der Motor überhitzt, kann es zu teuer sein, ihn zu reparieren, so sehr, dass sich das Auto möglicherweise nicht einmal lohnt.

Probleme mit dem Getriebe

Ein häufiges Problem bei früheren Cayenne-Modellen ist ein hartes Herunterschalten des Getriebes. Die Aufgabe der Getriebeventilbaugruppe ist es, den richtigen Gang in Abhängigkeit von den Eingaben des Fahrers zu wählen. Aber manchmal versagt dieses System, und laute, unangenehme Schaltvorgänge sind die Folge.

Wenn Sie solche Probleme feststellen, behebt der Austausch der Ventilbaugruppe in der Regel das Problem, aber wenn dies nicht der Fall ist, müssen Sie möglicherweise mit den Kosten für ein neues Getriebe rechnen.
Einige Probleme mit dem Verteilergetriebe sind auch bei Cayenne-Modellen mit PDK üblich. Wenn Sie plötzliche Vibrationen im 2. und 3. Gang feststellen, sollten Sie das Verteilergetriebe überprüfen.

Lenksäule

Viele Cayenne-Modelle sind mit Porsche KESSY oder Porsche Keyless Entry and Driving ausgestattet. Diese Systeme haben leider eine recht hohe Ausfallrate. Diese Probleme beginnen langsam, aber wenn sie nicht rechtzeitig behandelt werden, leuchtet die Störungsleuchte der Lenkung auf und das Lenkrad blockiert sich selbst.

  Porsche 911 Getränkehalter-Lösung

Sie sollten die Service-Historie des Autos überprüfen, um zu sehen, ob irgendwelche KESSY-Probleme behoben wurden, denn das bedeutet in der Regel, dass Sie Ihren Cayenne abschleppen und manchmal sogar die Lenksäule austauschen müssen, was über $2000 kosten kann.

Elektrische Probleme

Die meisten Porsche Cayenne Modelle sind nicht so anfällig für elektrische Störungen. Aber im Laufe der Zeit beginnt die Elektronik zu zerfallen, und es gibt ein paar potenzielle Probleme, die im Laufe der Zeit auftreten können. Das wahrscheinlich häufigste elektrische Problem ist ein schlechtes oder loses Kabel.

Wenn Sie plötzlich die Stromzufuhr zu einem der Systeme des Fahrzeugs verlieren, liegt das höchstwahrscheinlich an einem losen oder defekten Kabel. Die Reparatur eines solchen Kabels kostet zwischen 50 und 150 Dollar und ist relativ einfach zu beheben. Ein weniger häufiges, aber gefürchteteres potenzielles Cayenne-Problem ist ein defekter Anlasser, dessen Reparatur bis zu 300 Dollar kostet.

Motorcodes

Es ist möglich, das Motorcode-System im Cayenne zu löschen, bevor Sie ihn auf eine Probefahrt mitnehmen. Und viele der Systeme schalten sich erst nach einigen Fahrsitzungen wieder ein, auch wenn es Probleme gibt. Prüfen Sie also bei einer Probefahrt, wann die Motorcodes zuletzt gelöscht wurden, um sicherzugehen, dass der Verkäufer nicht versucht, irgendwelche Probleme zu verbergen.

Abgesehen davon ist der Cayenne ein ziemlich zuverlässiger SUV, der bei richtiger Wartung wahrscheinlich eine lange Zeit halten wird. All diese Probleme sind vielleicht nicht das Auto, an dem Sie interessiert sind, aber Ihr potenzieller neuer gebrauchter Cayenne könnte andere Probleme haben, also stellen Sie immer sicher, dass Sie sich mit einem Fachmann beraten, bevor Sie eine Entscheidung treffen.

  Porsche Tiptronic vs. PDK - was ist der Unterschied?

FAQ

Wie hoch sind die Unterhaltskosten für einen Cayenne?

Der Unterhalt des Porsche Cayenne ist im Vergleich zu anderen deutschen Premium-SUVs teurer, aber der Cayenne ist deutlich zuverlässiger als die meisten deutschen SUVs.
Die durchschnittlichen jährlichen Unterhaltskosten für ein Cayenne-Modell liegen bei etwa 1200 Dollar. Dies kann aber je nach Modell und Zustand des Fahrzeugs in die eine oder andere Richtung schwanken.

Ist ein gebrauchter Porsche Cayenne es wert?

Ein gut gepflegter Cayenne der ersten Generation ist es auf jeden Fall wert, wenn der Preis stimmt. Wenn Sie auf einen billigen Cayenne mit einer fragwürdigen Service-Historie stoßen, sollten Sie so schnell wie möglich weglaufen, da einige mögliche Reparaturen mehr kosten könnten als das Auto selbst.

Eine Inspektion vor dem Kauf ist ein Muss. Versuchen Sie niemals, einen gebrauchten Porsche zu kaufen, ohne eine gründliche, gut dokumentierte Inspektion vor dem Kauf durchzuführen. Wenn die PPI anständige Ergebnisse zeigt, dann ist ein Cayenne es sicherlich wert.

Soll ich einen neuen Macan oder einen gebrauchten Cayenne kaufen?

Ein fabrikneuer Porsche Kompakt-SUV Macan kann Sie das gleiche Geld kosten wie ein gebrauchter 1 bis 3 Jahre alter Cayenne in gutem Zustand. Ein nagelneues Auto zu kaufen, scheint sicherlich großartig zu sein, aber der Cayenne ist in fast jeder Hinsicht ein besseres Auto.
Es hängt alles von dem jeweiligen Modell ab, aber was auch immer Sie am Ende bekommen, wird Ihnen wahrscheinlich ein erstaunliches Luxus- und Komforterlebnis bieten.

James May

James' große Leidenschaft sind Autos. Er veröffentlicht Inhalte auf LuxusAutos A2Z, seit die Seite im Frühjahr 2021 gestartet wurde.

Recent Posts