Porsche vs. BMW: Verlässlichkeit


Sowohl Porsche als auch BMW sind seit langem Teil des Clubs der besten Luxusautomarken. In puncto Luxus und Komfort sind sie in diesem Segment durchaus vergleichbar. Auch in puncto Leistung und Begehrlichkeit ticken sie ähnlich.

Aber wo sie sich unterscheiden, ist die Zuverlässigkeit, denn Porsche ist in der Tat unübertroffen von seinen deutschen Luxusrivalen, wenn es richtig gewartet wird. Einige spezifische Porsche-Modelle wie der 911 oder die Cayman/Boxster-Modelle werden in der Regel auch von Autoliebhabern gekauft, die sich besser um ihre Autos kümmern.

Die Zuverlässigkeit und Langlebigkeit von Porsche hat in den letzten Jahren aufgrund der Zunahme der verfügbaren Modelle etwas nachgelassen, und einige der beliebteren Cayenne- und Macan-Modelle sind nicht so robust wie ein 911er. Aber wenn sie richtig gewartet werden, bieten Porsches normalerweise eine bessere Zuverlässigkeit.

Das soll nicht heißen, dass BMWs keine anständige Zuverlässigkeit bieten, es ist nur nicht auf dem gleichen Niveau wie Porsche. Diese Autos werden effizient hergestellt, aber es ist schwer, an ihnen zu arbeiten. Sie sind in der Regel nicht mit der Idee einer normalen Person gemacht, die an ihren Autos arbeitet, sondern erfordern spezialisierte Mechaniker.

Porsche Zuverlässigkeit

Wenn man einen unvoreingenommenen Blick auf einen größeren Maßstab wirft, ist die Zuverlässigkeit von Porsche sicherlich eine der Stärken der Marke. Die Zuverlässigkeitswerte waren schon immer überdurchschnittlich gut.

Ein Luxusauto ist in der Regel sehr viel komplexer als ein normales Auto einer Verbrauchermarke. Das bedeutet, dass ein Porsche oder ein BMW immer mehr Funktionen bieten wird als ein Honda oder Toyota. Die erhöhte Komplexität führt dazu, dass Luxusautos anfälliger für Unzuverlässigkeit sind.

Vor ein paar Jahren war die Zuverlässigkeit von Porsche etwas fragwürdig, aber die neuesten Berichte deuten darauf hin, dass Porsche in der Tat den Titel für Zuverlässigkeit zurückerobert hat. Porsche hat sich einen Spitzenplatz in der J.D. Power Dependability Study mit einer stellaren 5-Sterne-Zuverlässigkeitsbewertung verdient.

Einige Modelle wie der Cayenne oder der Panamera schneiden nicht ganz so gut ab, aber die Modelle 911, Cayman/Boxster schon. Und zwar so gut, dass sie die Marke immer noch auf einen Spitzenplatz hieven. Eine Leistung, die beeindruckend ist, denn noch vor wenigen Jahren war Porsche weit von der Spitze entfernt.

Häufige Porsche-Probleme

Einige der häufigsten Probleme, mit denen Porsche-Besitzer konfrontiert werden, sind Öllecks. Manchmal können Porsche-Öllecks sehr mühsam zu beheben sein, wenn sie von den hinteren Hauptdichtungen kommen, was bedeutet, dass man das Getriebe ausbauen muss, um es zu erreichen.
Andere Probleme wie eine schwache oder nicht funktionierende Batterie, die manchmal einige Porsche-Modelle plagen kann, aber das ist meist, weil Porsche-Modelle nicht so oft gefahren werden.
Wenn Sie die Kupplung bei einem manuellen Porsche überstrapazieren, kann es auch sein, dass Sie einen vorzeitigen Kupplungstausch benötigen.

BMW-Zuverlässigkeit

BMWs auf der anderen Seite, können nicht mit Porsche in Sachen Zuverlässigkeit mithalten. BMW hat viele funktionsreiche Luxusautos entwickelt. Wie bei anderen ähnlichen Autos werden Sie kaum eine Luxusmarke finden, die auch zuverlässig ist, außer Lexus natürlich.
In fast allen aktuellen Zuverlässigkeitstabellen rangiert BMW im Vergleich zu Porsche meist auf den hinteren Plätzen. Aber es gibt viele Schwankungen zwischen den verschiedenen Charts. BMW rangiert auf Platz 8 des JD Power Rankings, während Porsche den ersten Platz belegt.
BMW hat einen gewissen Ruf für Unzuverlässigkeit und einige Leute glauben auch, dass BMW das meiste Geld mit Ersatzteilen und Wartung verdient und nicht mit den Kosten für neue Autos. Sie denken, dass BMW-Autos absichtlich unzuverlässig sind, um mehr Geld zu verdienen, aber das ist eher unbegründet, weil BMWs durchschnittliche Betriebs-/Wartungskosten haben.
Ein BMW mag zwar unzuverlässiger sein als ein Porche, aber der Unterhalt eines BMWs kostet weniger. Wenn Sie die Wartung berücksichtigen, ist der Preis für den Besitz eines BMW oder eines Porsche in etwa vergleichbar. Unabhängig von der Marke oder dem Modell kann eine ordnungsgemäße Wartung die Zuverlässigkeit eines jeden Autos erhöhen.

Häufige BMW Probleme

Häufige BMW-Probleme sind Probleme mit dem Motorkühlsystem, Öllecks, Lenkradvibrationen, Verschleiß im Innenraum und einige elektrische Probleme. Die meisten BMW-Besitzer werden mit diesen Problemen konfrontiert, wenn sie ihr Auto über einen längeren Zeitraum besitzen, aber das ist bei fast jeder Automarke zu erwarten.
Einige dieser Probleme können mit relativ geringem Aufwand behoben werden, bei anderen müssen Sie Ihr Auto in eine Werkstatt bringen. Es ist auch erwähnenswert, dass einige modellspezifische Probleme hier nicht aufgeführt sind.
Lassen Sie sich von diesen Problemen nicht entmutigen, einen BMW zu kaufen, wenn es Ihr Traumauto ist. Wenn Sie Ihr Auto wie empfohlen warten, werden Sie wahrscheinlich jahrelang Freude an einem BMW haben.

Abschnitt FAQ

Wie lange halten die Modelle von BMW und Porsche?

Auch wenn manche diese Fahrzeuge für unzuverlässig halten, wenn Sie Ihren Porsche oder BMW richtig pflegen, können sie hunderttausende von Kilometern halten. Und das ist bei vielen deutschen Autos der Fall, einschließlich Audi, VW und Mercedes.
Manchmal scheinen sie zu teuer im Unterhalt zu sein und viel zu oft kaputt zu gehen, aber es ist auch nicht ungewöhnlich, Geschichten über einen Mercedes, Porsche, BMW oder Audi zu hören, der 200.000 Kilometer gelaufen ist. Diese Autos sind ihr Geld wert.
Wenn der Wertverlust Sie dazu verleitet, eines dieser Autos nach ein paar Jahren zu kaufen, stellen Sie einfach sicher, dass es in einem guten Zustand ist und halten Sie es gut instand, und wer weiß, wie lange es halten könnte.

Wie sieht es mit der Wartung bei BMW und Porsche aus?

Porsches gehen nicht so oft kaputt wie BMWs, aber wenn sie es tun, sind sie teurer zu reparieren. Manche sind sogar der Meinung, dass die höheren Wartungskosten bei einem Porsche die überdurchschnittliche Zuverlässigkeit etwas schmälern.
Die jährlichen Wartungskosten eines Porsche belaufen sich manchmal auf über $1-2.000, während die jährlichen Wartungskosten eines BMW etwas günstiger sind. Es hängt alles davon ab, was repariert werden muss, aber im Allgemeinen sollte ein BMW weniger jährliche Wartungskosten verursachen.

Soll ich einen Porsche oder einen BMW kaufen?

Manch einer mag über die Logik der Entscheidung für einen Porsche oder einen BMW streiten, anstatt sich für ein zuverlässigeres Modell wie z.B. Lexus zu entscheiden. Lexus-Modelle führen die Charts für Zuverlässigkeit und Langlebigkeit im Luxussegment regelmäßig an. Aber es gibt keine japanischen Marken, die ernsthaft bieten können, was BMW, Audi, Mercedes und Porsche tun.
Sie sollten sich von diesem Artikel nicht entmutigen lassen, wenn Sie sich für den Kauf eines BMW oder eines Porsche interessieren. Wenn Sie Ihre Sorgfaltspflicht erfüllen und die Autos richtig warten, sind beides erstaunliche Marken. Vielleicht möchten Sie sich für einen Porsche entscheiden, wenn Sie einen stärkeren Markennamen oder sportlichere Optionen schätzen, oder Sie entscheiden sich für BMW, wenn Sie schnelle Limousinen oder SUVs bevorzugen.

Recent Posts