Warum sind Porsches so teuer

Warum sind Porsches so teuer

Die deutsche Autoindustrie wurde schon immer als die beste der gesamten Autoindustrie gepriesen, und Porsche ist vielleicht gerade die beste der besten. Das liegt daran, dass Porsche kontinuierlich die fähigsten Sportwagen auf dem Planeten angeboten hat.

Darüber hinaus hat Porsche vor ein paar Jahren die Palette um ein paar “normale“ Modelle wie den Cayenne, Macan oder den Panamera erweitert. Unabhängig vom Modell oder Baujahr sind die meisten Porsches außergewöhnlich gebaut und bieten zudem eine Reihe von beeindruckenden Technologien und technischen Lösungen.

Porsches Mission, erstaunliche Leistung zu liefern, ist sicherlich offensichtlich, sobald Sie Ihre Augen auf das Preisschild legen. Aber es ist auch erwähnenswert, dass fast jedes limitierte Porsche-Modell in der Regel den geringsten Wertverlust im Vergleich zu den Rivalen erleidet.

Porsche 911

Der Porsche 911 ist ein 2-sitziger, 2-türiger Porsche-Sportwagen mit Kultstatus. Der erste 911 kam 1964 auf den Markt, und die 911er-Baureihe gilt als die beste Sportwagenbaureihe aller Zeiten. In der Anfangszeit war der 911 bei vielen Rennveranstaltungen siegreich, darunter die 24 Stunden von Daytona und Le Mans und die Targa Florio.

Die neueste 911-Generation 992, die 2020 auf den Markt kommt, ist völlig anders als die älteren Modelle, aber die wesentliche 911-Formel ist immer gleich geblieben. Ein flacher 6-Motor im Heck, ein unverwechselbares Design und das beeindruckende Erbe, das jedes Porsche 911 Modell bietet, unabhängig vom Alter.

Die 911-Modelle von 1963-1998 verwenden einen luftgekühlten Motor, der später gegen einen wassergekühlten Motor ausgetauscht wurde. Einige Puristen haben damals ihre Vorbehalte geäußert, aber Porsche hat es trotzdem geschafft, mit dem wassergekühlten Motor fast alle zufrieden zu stellen.

  Bester Dachträger für Porsche Cayenne

Ältere luftgekühlte Porsche 911 sind heute unglaublich sammelwürdig und die Preise einiger Modelle liegen um das Fünffache höher als zum Zeitpunkt ihres Erscheinens. Die Highlights der modernen Porsche 911 Modellreihe sind die GT-Modelle, darunter der GT3, GT3 RS, GT2, GT2 RS und der GT4, sowie der kommende GT4 RS.

Porsche 911 GT-Baureihe

Die Porsche 911 GT-Baureihe verkörpert perfekt das, was Porsche am besten kann: einen leichten Saugmotor mit 6 Zylinderköpfen, der über 8500 U/min dreht. Der neu erschienene 992 GT3 kostet in der Basisversion rund 161.000 Dollar und ein anständig ausgestattetes Exemplar liegt bei knapp 200.000 Dollar.

Das ist eine Menge Geld für ein Auto, und einige Leute glauben, dass es lächerlich ist, so viel Geld für einen rennstreckenorientierten Sportwagen zu bezahlen, aber Autos wie diese sind auf lange Sicht ziemlich preiswert. Außerdem halten fast alle GT3-Modelle ihren Wert unglaublich gut, und sie werden sogar noch einige Jahre nach der Produktion über dem Einzelhandelspreis gehandelt.

Wenn Sie vorhaben, einen neuen GT3 zu kaufen, ihn ein oder zwei Jahre lang zu fahren, ohne zu viele Meilen zu fahren, werden Sie wahrscheinlich den günstigsten Autobesitz Ihres Lebens haben. Das liegt daran, dass die Nachfrage nach dem GT3 immer höher ist als das Angebot, und das ist im Grunde der Grund, warum diese Autos auf dem Gebrauchtmarkt so wertvoll sind.

Das Problem dabei ist, sich ein Kontingent für den neuen GT3 zu sichern, da die meisten dieser Bauplätze für langjährige Porsche-Kunden zur Verfügung stehen und nur wenige Neueinsteiger in der Lage sind, sich einen Bauplatz zu sichern, ohne einige Jahre im Voraus eine Anzahlung zu leisten.

  Die besten Geschenke für Porsche-Liebhaber

Porsche Nicht-Sportwagen-Modelle

Porsche stellt auch den Panamera, den Cayenne und den Macan her. Diese drei Modelle sind eher normale Luxusautos, die sich mit einigen anderen deutschen Premium-Modellen messen können. Diese Modelle bieten ebenfalls eine großartige Verarbeitungsqualität und erstaunliche Materialien, aber sie leiden unter einem stärkeren Wertverlust.

Das Einstiegsmodell Porsche Panamera kostet $87.000, der Porsche Panamera Turbo S e-hybrid Executive Sport Turismo kostet ab Werk fast $200.000. Diese Modelle haben in den ersten 5 Jahren einen Wertverlust von bis zu 65%, und aus finanzieller Sicht sind diese Modelle viel zu teuer.

Der Porsche Cayenne beginnt bei $67.000 für das Einstiegsmodell, und der Cayenne Turbo S e-hybrid Coupe kostet $166.000. Porsche Cayenne Modelle haben normalerweise einen Wertverlust von 58% nach 5 Jahren. Das bedeutet, dass diese Modelle, genau wie der Panamera, eine schlechte finanzielle Entscheidung sind.

Der Porsche Macan ist ein Einstiegs-Porsche-SUV, der bei 52.000 $ für den Basis-Macan beginnt, und der Hochleistungs-Macan Turbo kostet 84.000 $. Die Macan-Modelle haben außerdem einen hohen Wertverlust von 54% des ursprünglichen Fahrzeugwertes in den ersten 5 Jahren.

FAQ Abschnitt

Sind die Porsche 911 GT Modelle ihren Preis wert?

Kurz gesagt, ja, das sind sie, aber nur, wenn Sie nach einem Sportwagen mit strikter Performance suchen, da diese Autos nicht die beste Option für den täglichen Gebrauch sind. Das Beste an Porsche GT-Produkten ist das Fehlen von schwerem Wertverlust oder Wertminderung überhaupt für einige spezielle Modelle.

Die Porsche GT-Produkte gehören zu den besten Sportwagenlinien in der gesamten Autoindustrie, so dass es kaum Einwände gibt, wenn es um den Kauf eines GT3 geht. Es ist erwähnenswert, dass der kommende GT3RS ein striktes Rennstreckenauto ist, auch wenn das Auto komplett straßenzugelassen ist, fehlen ihm viele alltägliche Annehmlichkeiten und Funktionen.

  Was Sie über Porsche 911 Projektfahrzeuge wissen müssen

Warum ist der Porsche Taycan so teuer?

Der Porsche Taycan ist das erste Serien-Elektroauto in der Geschichte von Porsche, und der Einstiegs-Taycan kostet 80.000 Dollar, das Topmodell Taycan Turbo S Cross Turismo kostet 187.000 Dollar. Diese Preise sind so hoch, weil Porsche viel Geld für Forschung und Entwicklung in den Taycan gesteckt hat, denn er ist das erste Porsche-EV der Geschichte.

Mit dem Taycan öffnet sich Porsche auch für EV-Modelle, was bedeutet, dass die Preisgestaltung des Taycan die Position und Attraktivität der Marke im gesamten Automarkt widerspiegeln muss. Porsche weiß das, deshalb liegt der Taycan preislich auch über einigen der bereits etablierten Porsche-Modelle, um den Markenwert widerzuspiegeln.

Was ist der teuerste Porsche aller Zeiten?

Der Porsche 917 RS 60 Werks-Rennwagen hat vor ein paar Jahren bei einer Auktion 5,12 Millionen Dollar erzielt, der ebenso ikonische Porsche 550 Spyder wurde vor ein paar Jahren für 5,33 Millionen Dollar verkauft. Aber keines dieser beiden kommt auch nur annähernd an die teuersten verkauften Porsche-Modelle heran.

Das teuerste Porsche-Modell aller Zeiten ist der legendäre 917K Le Mans-Rennwagen. Im Jahr 2017 wurde dieser Wagen in Pebble Beach in Kalifornien für sagenhafte 14 Millionen Dollar verkauft. Der Zweitplatzierte für den teuersten Porsche aller Zeiten ist der Porsche 956, der im Jahr 2014 für 10 Millionen Dollar verkauft wurde.

James May

James' große Leidenschaft sind Autos. Er veröffentlicht Inhalte auf LuxusAutos A2Z, seit die Seite im Frühjahr 2021 gestartet wurde.

Recent Posts