Welches ist der beste und langlebigste Lufterfrischer fürs Auto?

Für manche sind Lufterfrischer ein Überbleibsel aus der Vergangenheit, denn viele neuere Autos sind mit vielen verschiedenen Duftspendern ausgestattet. Mercedes nennt es Air-Balance-System, und es umfasst einen im Handschuhfach montierten Lufterfrischer, der über die Lüftungsdüsen abgegeben wird.

Die große Mehrheit der Autobesitzer kennt diesen Luxus jedoch noch nicht, und ein normaler Lufterfrischer ist immer noch das gängigste Mittel, um unangenehme Gerüche im Auto zu überdecken. Unter den vielen verschiedenen Arten von Lufterfrischern gibt es einige, die besser sind als andere.

Der häufigste und bekannteste Lufterfrischer ist der gute alte kleine Baum, der am Rückspiegel hängt. Daneben gibt es auch viele flüssige Lufterfrischer, die entweder an der Klimaanlage angebracht sind oder einfach am Rückspiegel hängen.

Heutzutage können Sie sich auch für Duftstoffe in Dosen entscheiden, die auf die Polster gesprüht werden. Ein weiterer beliebter Typ von Lufterfrischer ist ein Plug-in-Lufterfrischer, der in den Zigarettenanzünder eingesteckt wird.

Duftspender im Auto

Es gibt einige Automarken, die sich diese Methode zunutze machen, aber Mercedes war derjenige, der diesen Trend in Gang gesetzt hat. Vor einigen Jahren beschloss Mercedes, in olfaktorische Qualitäten zu investieren, und es wurde eine ganze Abteilung gegründet, die interessante und charmante Düfte entwickelt.

Normalerweise liefert Mercedes das Auto nur mit einem einzigen Duft aus, aber Sie können bei einem Mercedes-Händler weitere Düfte für etwa 100-150 Dollar kaufen. Einige Düfte wie Downtown Mood, Sports Mood oder Nightlife Mood sind die bekanntesten.

  Wie zuverlässig sind selbstparkende Autos?

Das Mercedes-Air-Balance-Paket kostet rund 350 Dollar, aber es beinhaltet auch das Luftreinigungssystem. Es scheint, als hätten sich viele Mercedes-Besitzer für diese Option entschieden, da sie nicht so viel kostet, wie Mercedes für „unnötige, aber luxuriöse“ Optionen zu verlangen pflegt.

Es ist erwähnenswert, dass viele Automarken dies entweder bereits tun oder in Kürze tun werden. Sogar Toyota hat vor ein paar Jahren erklärt, dass sie planen, ihre neueren Fahrzeuge mit Duftspendern auszustatten.

Lufterfrischer aus Pappe und Lüftungsklammern

Ein Lufterfrischer aus Pappe ist bei weitem die bekannteste Art von Lufterfrischer für Autos, und so ziemlich jeder erinnert sich daran, diese in seiner Kindheit gesehen zu haben. Heutzutage sind diese Art von Lufterfrischern zwar nicht mehr so verbreitet wie früher, aber es gibt immer noch ein paar davon.

Das Tolle an Lufterfrischern aus Pappe ist, dass sie nicht allzu viel kosten. Außerdem lassen sie sich leicht montieren und demontieren. Allerdings halten sie nicht sehr lange, und sie neigen dazu, zu aggressiv zu sein, weil sie nicht allzu lange halten.

Auf der anderen Seite ist ein Lufterfrischer mit Lüftungsklammern wahrscheinlich die diskreteste und einfachste Art, unerwünschte Gerüche aus der Klimaanlage zu blockieren. Diese Lufterfrischer sind kompakt und nicht zu aggressiv, und sie halten in der Regel auch sehr lange.

Sobald Sie Ihre Klimaanlage einschalten, wird der Duft freigesetzt. Wenn Sie jedoch möchten, dass Ihre Klimaanlage den Duft nicht verströmt, können Sie ihn einfach entfernen.

  Das beste Auto für jemanden, der nicht viel fährt

Dosen-/Spray-Lufterfrischer und Plug-in-Lufterfrischer

Lufterfrischer aus der Dose sind etwas umständlich in der Anwendung, weil Sie genau festlegen müssen, wie viel Duft Sie abgeben wollen. Außerdem sind sie manchmal zu umständlich in der Anwendung und können sogar auf die Inneneinrichtung verschüttet werden.

Wenn Sie jedoch in einen relativ hochwertigen, gut durchdachten Lufterfrischer investieren, können diese sehr lange halten. Meistens werden diese Arten von Lufterfrischern in einem Getränkehalter platziert, aber Sie können sie auch an einem anderen Ort aufstellen, wenn Sie möchten.

Plug-in-Lufterfrischer sind so konzipiert, dass sie die duftende Flüssigkeit erhitzen, bevor der Duft freigesetzt wird. Das bedeutet, dass diese Art von Lufterfrischern in der Regel nur funktioniert, wenn der Motor Ihres Autos läuft. Ein großer Nachteil dieser Geräte ist die Tatsache, dass Sie Ihren Zigarettenanzünder nicht für andere Zwecke verwenden können, während Sie Ihren Lufterfrischer benutzen.

Lufterfrischer zum Sprühen werden manchmal auch speziell für Autos hergestellt. Diese sollten nach Bedarf verwendet werden, d. h. Sie sollten den Bereich besprühen, der unerwünschte Gerüche abgibt. Sie sind dafür bekannt, dass sie ziemlich aggressiv sind, also gehen Sie lieber vorsichtig vor.

Abschnitt FAQ

Wie oft sollte ich meinen Lufterfrischer wechseln?

Das hängt ganz von der Art des Lufterfrischers ab, den Sie verwenden. Wenn Sie einen Lufterfrischer aus Pappe verwenden, müssen Sie ihn wahrscheinlich nach ein oder zwei Monaten austauschen, weil er nicht so lange hält.

Die meisten Lufterfrischer werden mit einer schriftlichen Anleitung geliefert, in der beschrieben wird, wie der Lufterfrischer zu verwenden ist und wie lange er funktionieren soll. Manchmal ist es jedoch am besten, einfach die Nase zu benutzen. Wenn Sie also den Duft nicht mehr wahrnehmen können, sollten Sie ihn austauschen oder einen Covid-Test machen.

  Beste Hybridautos für Senioren

Ist ein im Rückspiegel hängender Lufterfrischer illegal?

In einigen Staaten ist es illegal, etwas an den Rückspiegel zu hängen, wenn es die Sicht behindern könnte. So gelten baumartige Lufterfrischer als mögliche Sichtbehinderung und sind in Staaten wie Virginia verboten.

Einige kleinere, an den Rückspiegeln hängende Lufterfrischer sind jedoch nicht illegal. Es ist immer am besten, wenn Sie sich mit den Vorschriften vertraut machen, bevor Sie in einen Lufterfrischer investieren. Auch wenn das kaum jemand weiß, so ist es doch eine Tatsache.

Soll ich mich für einen stärkeren oder einen milden Autoduft entscheiden?

In den meisten Fällen ist dies eine Frage der persönlichen Vorliebe. Aggressivere Düfte sind jedoch dafür bekannt, dass sie Kopfschmerzen verursachen und bei längerer Einwirkung auch Übelkeit hervorrufen können. Milde Düfte hingegen sind nach ein paar Minuten im Auto fast nicht mehr wahrnehmbar. Es ist immer am besten, einen Mittelweg zwischen diesen beiden zu finden.

Einige Lufterfrischer können auch reguliert werden, so dass Sie selbst entscheiden können, wie viel Duft Sie haben möchten. Diese sind wahrscheinlich die beste Wahl, auch wenn sie manchmal etwas mehr Geld kosten.

James May

James' große Leidenschaft sind Autos. Er veröffentlicht Inhalte auf LuxusAutos A2Z, seit die Seite im Frühjahr 2021 gestartet wurde.

Recent Posts