Sollte ich mein neues Auto gegen Rost schützen?

Autos werden aus vielen eisenhaltigen Teilen hergestellt. Wenn Sie unbehandeltes Eisen, Sauerstoff und Wasser mischen, entsteht Korrosion, die die Teile selbst zersetzen kann. Das bedeutet, dass Rost entweder nur schlecht aussehen kann, aber auch ernsthafte strukturelle Probleme verursachen kann, wenn er nicht frühzeitig behandelt wird.

Sie können sich Rost wie eine Autokrankheit vorstellen. Neuere Autos, die nicht viel Zeit auf der Straße verbracht haben, sind im Vergleich zu einem älteren Auto nicht so anfällig für Rost. Wenn Autos altern, werden sie in der Regel nicht so gut gewartet, was oft bedeutet, dass Rost auftritt und beginnt, die Karosserie und Strukturteile des Autos zu beschädigen.

Die meisten neueren Autos sind bereits ab Werk rostgeschützt, was bedeutet, dass eine Rostschutzbehandlung für Ihr neues Auto nicht so notwendig ist. Wenn Sie jedoch den höchstmöglichen Schutz wünschen, sollten Sie das Auto rostfrei machen, vor allem, wenn Sie vorhaben, es für eine lange Zeit zu besitzen.

Wenn Sie das Auto z. B. im Rahmen eines dreijährigen Leasingvertrags nutzen, ist eine zusätzliche Rostschutzbehandlung nicht erforderlich. Führen Sie einfach die übliche Autopflege durch, wie z. B. das Waschen des Autos und das Vermeiden von Kratzern im Lack. Außerdem sollten Sie die anfälligen Stellen Ihres Autos mit PPF oder einer Keramikbeschichtung schützen.

Rostschutz für ein neues Auto

Neuere Autos sind im Vergleich zu älteren Autos viel besser gebaut. Neuere Montagetechniken sorgen für präzise Karosseriespalten und -ausrichtung, die beide dafür sorgen, dass die Dichtungen viel stärker und dichter gepackt sind. Wenn Sie dies mit einer weit verbreiteten verzinkten Stahlkonstruktion kombinieren, ist ein zusätzlicher Rostschutz nicht unbedingt erforderlich.

Der Rostschutz Ihres Neuwagens hängt auch von Ihrem spezifischen Nutzungsszenario ab. Wenn Sie Ihr Auto nur im Winter fahren und viel mit Feuchtigkeit in Berührung kommen, ist ein Rostschutz eine Überlegung wert, um so sicher wie möglich zu sein.

  Brauchen moderne Autos eine Rostschutzbehandlung?

Einige Automarken wie BMW und viele andere machen umfassende Rostschutzlösungen, bevor die Autos überhaupt lackiert werden. Dies bedeutet, dass neuere Autos einen umfangreichen Rostschutzprozess durchlaufen, der sicherstellt, dass die Autos sogar auf subatomarer Ebene geschützt sind. Spezielle 10-12 Jahre lange Garantien sind ebenfalls im Neuwagenpreis enthalten.

Wenn Sie planen, das Auto für eine lange Zeit zu besitzen, und Sie Ihr Auto oft in Klimazonen mit ungünstigen Wetterbedingungen fahren, sollten Sie Ihr Auto rostfrei machen. Wenn Sie außerdem längere Fahrten unternehmen, bei denen Steinschlag häufiger vorkommt, und Ihr Land im Winter Salz zur Eisbekämpfung einsetzt, sollten Sie Ihr fabrikneues Auto auf jeden Fall rostfrei machen.

Gebrauchtwagen rostfrei machen

Einen Gebrauchtwagen rostfrei zu machen scheint logischer zu sein, aber wenn Ihr Auto es nicht wert ist, gerettet zu werden, ist es ziemlich nutzlos, zusätzliche $ für eine spezielle Rostschutzbehandlung auszugeben. Ihr Gebrauchtwagen könnte bereits Opfer von Korrosion geworden sein, also bringen Sie Ihr Auto besser zu einer erfahrenen Karosseriewerkstatt, um alle anfälligen Karosserieteile zu überprüfen.

Es ist erwähnenswert, dass die überwiegende Mehrheit der Autobesitzer ihr Auto nie einer speziellen Rostschutzbehandlung unterzieht. Rostschutz wird meist von Enthusiasten durchgeführt, die den Wert des Autos so weit wie möglich erhalten wollen, und Ihr normaler 2003 Honda Civic mit 180.000 km auf der Uhr ist kein wahrscheinlicher Kandidat.

Eine Rostschutzbehandlung bietet sicherlich einen besseren Rundumschutz, egal ob das Auto gebraucht oder neu ist. Wenn Sie sich für spezielle Tropf-/Tropf-/Teeröl-Sprühtechniken oder elektronische Raumfahrtmodul-Rostschutzlösungen entscheiden, sollten Sie sicher sein, dass es finanziell Sinn macht.

  Kann man Rost unter einem Auto reparieren?

Abgesehen davon ist der Restwert eines Autos oft höher, wenn das Auto für den Großteil seines Lebens rostfrei gemacht wurde. Es ist auch erwähnenswert, dass einige Techniken, wie z.B. tropffreies Ölspray, erfordern, dass Sie in die Karosseriebleche des Autos bohren, was den Rostaufbau sogar verschlimmern kann, wenn es nicht von einem erfahrenen Fachmann durchgeführt wird.

Tipps für ein rostfreies Auto-Erlebnis

Es besteht wirklich keine Notwendigkeit für eine spezielle Rostschutzbehandlung, wenn Sie einfach alle regelmäßigen, kostengünstigen täglichen/wöchentlichen/monatlichen Wartungsarbeiten durchführen. In erster Linie sollten Sie das Auto regelmäßig waschen, um alle Verunreinigungen zu beseitigen, die den Autolack im Laufe der Zeit zerkratzen können.

Das Aufbringen von Lackschutzfolien und/oder speziellen Keramikbeschichtungen auf die Karosserieteile des Fahrzeugs ist ebenfalls eine gute Idee, um den Lack in gutem Zustand zu halten. Es schützt Sie auch vor Steinschlag und Kratzern, die nach einiger Zeit zu Korrosion führen können.

Sie sollten Ihr Auto sogar noch häufiger waschen, wenn in Ihrem Land im Winter Salz zur Eisbekämpfung verwendet wird, da Salz die Korrosion ganz erheblich vorantreiben kann. Untersuchen Sie Ihren Unterboden von Zeit zu Zeit, und versuchen Sie, selbst nach Anzeichen von Korrosion zu suchen.

Vergewissern Sie sich außerdem, dass Ihr Innenraum ebenfalls sauber ist und dass alle Wasserabläufe rund um Ihr Auto nicht verstopft sind. Führen Sie einfach alle diese regelmäßigen Wartungsarbeiten am Auto durch, und es gibt ehrlich gesagt keine Notwendigkeit für eine zusätzliche Rostschutzbehandlung für fabrikneue Autos, insbesondere dann nicht, wenn Rost durch die Garantie abgedeckt ist.

FAQ Abschnitt

Was sollte ich tun, wenn ich Rost an meinem Auto finde?

Wenn Ihr Auto durch eine Garantie abgedeckt ist, die auch Rost abdeckt, wenden Sie sich so schnell wie möglich an Ihren Händler. Versuchen Sie, den Rost so schnell wie möglich zu entschärfen, denn Rost kann sich schnell ausbreiten, und wenn das der Fall ist, stehen Sie vor einer Reparaturrechnung, die finanziell einfach keinen Sinn macht.

  Sollte ich mein Auto vor der Rostschutzbehandlung waschen?

Wenn Sie ein wertvolles Auto besitzen, sollten Sie dies mit noch größerer Dringlichkeit tun, da dies das Auto schnell entwerten kann. Rost passiert, das ist klar, aber es gibt Möglichkeiten, ihn zu beheben, wenn man rechtzeitig handelt.

Rosten Oldtimer häufiger?

Ja, das tun sie, Oldtimer rosten viel mehr im Vergleich zu neueren Autos. Und das ist vor allem dann das Problem, wenn es sich um einen Oldtimer handelt, der viel Geld kostet, aber die Preise waren vor ein paar Jahren noch nicht so hoch wie jetzt.

Es gibt viele teure Klassiker da draußen, die eine Zeit lang nicht so teuer waren. Das bedeutet, dass viele von ihnen von Korrosion geplagt waren, und sie wurden repariert, sobald der Wert des Autos dies zuließ. Seien Sie also immer vorsichtig, wenn Sie ein älteres Auto kaufen, inspizieren Sie es gründlich.

Sollte ich jemals ein Auto kaufen, das von Korrosion geplagt ist?

Wenn Sie auf ein verlockendes Angebot stoßen, das ein Auto mit leichter Korrosion beinhaltet, ist das nicht unbedingt ein Dealbreaker. Es ist zwar aufwändig, ein Auto mit viel Korrosion zu reparieren, aber bei manchen Modellen ist es tatsächlich eine gute Idee.
Das gilt vor allem für wertvolle, limitierte Klassiker und Sportwagen. Solche Autos werden oft in einem miserablen Zustand vorgefunden, aber später in neuem Glanz wiederhergestellt. Wenn die Reparatur richtig gemacht wird, wird der Wert des Autos nicht so stark beeinträchtigt.

James May

James' große Leidenschaft sind Autos. Er veröffentlicht Inhalte auf LuxusAutos A2Z, seit die Seite im Frühjahr 2021 gestartet wurde.

Recent Posts