Was ist eine 7-Gang Porsche Doppelkupplung?

Was ist eine 7-Gang Porsche Doppelkupplung?

Porsche Doppelkupplungsgetriebe oder PDK ist ein Markenname von Porsche für das blitzschnelle Doppelkupplungsgetriebe (DCT), das in vielen modernen Porsche Modellen verwendet wird. Porsche führte das PDK-System erstmals 1983 in einem Porsche 965 Le Mans-Prototypen-Rennwagen ein.

Eines der ersten Serienfahrzeuge mit Doppelkupplungsgetriebe war der Volkswagen R32 aus dem Jahr 2003, und Porsche folgte bald mit einer Reihe von 911ern, die mit PDK ausgestattet waren. Heute gilt das PDK-System von Porsche als eines der, wenn nicht sogar als das beste DCT-Getriebe in der gesamten Automobilbranche.

Einer der größten Vorteile des PDK-Systems ist die Fähigkeit, die Gänge in einem Wimpernschlag zu wechseln. Darüber hinaus unterbricht das System den Kraftfluss nicht, was es dem Auto ermöglicht, in der Spur zu bleiben, ohne die Balance zu verlieren.

Porsche PDK vs. Schaltgetriebe

Im aktuellen Porsche-Programm haben Sie die Wahl zwischen einem PDK oder einem guten alten Schaltgetriebe. Es ist erwähnenswert, dass die manuelle Option nur für die Modelle 911 oder Cayman/Boxster verfügbar ist, alle anderen Modelle sind serienmäßig mit einem Porsche PDK ausgestattet.

Der Vergleich der beiden ist eine Frage der Vorliebe. Für viele, vor allem ältere Autoliebhaber ist das manuelle Getriebe ein unverzichtbarer Bestandteil eines jeden 911-Modells. Aber das PDK-System ist viel schneller, leichtgängiger und einfacher zu fahren.

Technisch gesehen verbessert ein Schaltgetriebe die Zeit von 0 bis 60 um 0,5 bis 1 Sekunde, und die Drehzahlgrenze liegt auch niedriger, damit Sie nicht in den Drehzahlbegrenzer stoßen. Handschaltgetriebe sind auch leichter und bieten Ihnen ein größeres Gefühl der Verbindung mit dem Motor, was das Fahrerlebnis sehr viel fesselnder machen kann.
Im Alltag ist ein PDK-Getriebe aufgrund seiner Einfachheit, Geschwindigkeit und Leichtigkeit jedoch die bessere Wahl. Außerdem können Sie das PDK-Getriebe mit Hilfe von Schaltwippen am Lenkrad manuell steuern.
Die Moral von der Geschichte ist: Wenn Sie den schnellsten 911er wollen, entscheiden Sie sich für das PDK. Aber wenn Sie ein einnehmendes Erlebnis wollen, wählen Sie das manuelle Getriebe.

  Was ist der billigste Porsche?

Porsche PDK vs. ein manuelles Getriebe Zuverlässigkeit

Ein manuelles Getriebe ist ziemlich einfach. Wenn Sie mit ihnen vertraut sind, sollten Sie keine Probleme mit der Zuverlässigkeit haben. Ein PDK hingegen isoliert den Fahrer von der Notwendigkeit zu schalten, was bedeutet, dass die richtige Porsche-Getriebekalibrierung aktiv ist und darauf abzielt, ein zuverlässiges System zu bieten.

Ein möglicher „Unfall“ mit einem manuellen Getriebe ist wahrscheinlicher als mit einem PDK, da die meisten Probleme auf menschliches Versagen zurückzuführen sind. Das bedeutet, dass es sehr viel wahrscheinlicher ist, ein manuelles Getriebe zu ruinieren, als ein PDK. Aber von einem allgemeinen Standpunkt der Haltbarkeit aus gesehen, sind beide Optionen mehr als ausreichend haltbar.

Porsche behauptet, dass das PDK-Getriebe ein Leben lang hält, und in den meisten Fällen ist das nicht weit von der Wahrheit entfernt, wenn Sie Ihr Auto richtig warten. Aber die meisten 911er werden nicht so häufig gefahren wie ein normaler Honda Accord, und im Laufe ihres Lebens sammeln sie vielleicht nur 60-100k Meilen an.

Man kann mit Sicherheit sagen, dass ein modernes PDK-Getriebe zuverlässiger ist, weil es keine versehentlichen Fehlschaltungen mehr gibt, und ein modernes PDK-System ist auch in der Lage, eine automatische Drehzahlanpassung vorzunehmen, die darauf abzielt, die Schaltbelastung des Differentials zu senken.

Kosten, Effizienz und Komfort

In den früheren Tagen des PDK-Systems verlangte Porsche für das PDK-Upgrade einen recht hohen Betrag. Heute ist das PDK-Getriebe bei fast allen Porsche-Modellen Standard. Bei einigen Modellen, wie z.B. dem Porsche 911 GT3, können Sie das manuelle Getriebe als kostenlose Option wählen.

  Was Sie über Porsche 911 Projektfahrzeuge wissen müssen

Porsche macht dies, um potenzielle Besitzer zu ermutigen, weiterhin ein manuelles Getriebe zu nutzen, da ein manuelles Getriebe Teil der Porsche-Geschichte ist. Es ist auch erwähnenswert, dass der Gebrauchtmarkt meist ein PDK-Modell gegenüber einem Modell mit Schaltgetriebe bevorzugt.

Aus Sicht der Effizienz ist das PDK-Getriebe die weitaus bessere Option, da es dem Fahrer die Möglichkeit gibt, einen bestimmten Fahrmodus zu wählen, der auf die Senkung des Kraftstoffverbrauchs abzielt. Das Gleiche kann man auch mit einem Schaltgetriebe machen, wenn man weiß, wie es geht, aber die Optimierung des PDK-Systems ist viel besser, um die Gesamteffizienz zu steigern.

Auch vom Standpunkt des Komforts ist das PDK die bessere Option, denn ein PDK bietet nahtlose Schaltvorgänge. Wenn Sie das System außerdem in den Komfortmodus schalten, ist das Getriebe praktisch nicht mehr zu spüren. Und Sie müssen auch bedenken, dass im Stoßstangenverkehr ein manuelles Getriebe einfach nicht mit einem PDK mithalten kann.

PDK FAQ

Wird das PDK in Zukunft die einzige Porsche-Getriebeoption sein?

Bis zu einem gewissen Grad ist das PDK bereits die einzige Option, da alle Porsche-Luxusmodelle seit vielen Jahren kein manuelles Getriebe mehr anbieten. Nach den jüngsten Äußerungen von Porsche zu urteilen, wird das manuelle Getriebe in absehbarer Zeit nicht verschwinden, da die Nachfrage nach einem manuellen 911er immer noch ziemlich hoch ist, besonders in den USA.

Vielleicht werden alle Nicht-GT-Modelle von Porsche in naher Zukunft nur noch ein PDK-Getriebe anbieten, aber was die GT-Elfer und die Cayman/Boxster-Baureihen betrifft, gibt es keine Pläne, das manuelle Getriebe in absehbarer Zeit aufzugeben.

  Ist ein Porsche sein Geld wert?

Ist das Porsche PDK nur für Porsche-Modelle exklusiv?

Bis vor kurzem konnte man ein Porsche PDK nur mit einem Porsche bekommen, aber der neueste Bentley Continental GT und der viertürige Bentley Flying Spur bieten beide ein von Porsche stammendes PDK-Getriebe. Das ist verständlich, denn sowohl Bentley als auch Porsche gehören zur Volkswagen Auto Group.

Die meisten Hersteller, die zu VAG gehören, tauschen viele Technologien aus. Es ist auch erwähnenswert, dass Audi, Lamborghini und Bugatti ebenfalls zu VAG gehören, aber es gibt keine Aussagen darüber, dass einer dieser Hersteller ein PDK-Getriebe verwendet.

Was ist das beste DCT-Getriebe der Welt?

Ein gutes DCT-Getriebe (Doppelkupplungsgetriebe) kann blitzschnell schalten, aber ein großartiges DCT-Getriebe muss ständig unzählige Anfahrhilfen bereitstellen können, ohne dass es einen Takt verpasst, und es muss auch in der Lage sein, zu entscheiden, welcher Gang für jede Art von Fahrsituation geeignet ist.

Das DCT-Getriebe im Ford GT wird weithin als eines der besten DCT-Getriebe überhaupt gepriesen, dasselbe gilt für praktisch alle neueren Ferrari- und Mclaren-Modelle. Das Getriebe im 6.5L V12 Ferrari F12 TDF ist in der Lage, erstaunliche Schaltzeiten zu liefern, sogar mit einem kolossalen V12 Motor.

Aber das beste DCT-Getriebe ist ein Porsche PDK DCT-Getriebe, weil Porsche-Getriebe für jedes mögliche Fahrszenario solide sind. Einige Ferrari-, McLaren- und Lamborghini-Modelle bieten ein klobiges Erlebnis bei niedrigeren Geschwindigkeiten, aber das Porsche PDK schafft es, ein reibungsloses Erlebnis zu bieten, egal zu welcher Zeit und an welchem Ort.

James May

James' große Leidenschaft sind Autos. Er veröffentlicht Inhalte auf LuxusAutos A2Z, seit die Seite im Frühjahr 2021 gestartet wurde.

Recent Posts