Wie funktioniert Autoleasing?

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, wie man heutzutage ein Auto erwerben kann. Man kann es direkt kaufen, indem man den gesamten Kaufpreis sofort bezahlt. Das ist die einfachste Möglichkeit, aber nicht immer die beste, weil Autos dazu neigen, an Wert zu verlieren, was in finanzieller Hinsicht ein großer Nachteil sein kann.

Sie können sich auch für ein Leasing oder eine Finanzierung entscheiden, was nicht bedeutet, dass Sie nicht immer zu 100 % Eigentümer des Autos werden, aber es bedeutet auch, dass Sie dem Wertverlust vielleicht etwas besser ausweichen können. Solche Verträge können auch alle möglichen Vorteile beinhalten, wie z. B. verlängerte Garantien, günstigere Versicherungen und so weiter.

In diesem Artikel geht es vor allem um Autoleasing und darum, warum Sie sich für oder gegen das Leasing Ihres Autos entscheiden sollten. Beim Autoleasing müssen Sie in der Regel einen bestimmten Geldbetrag im Voraus bezahlen und anschließend einige Jahre lang feste monatliche Raten zahlen.

Am Ende des Leasingvertrags müssen Sie entscheiden, ob Sie das Auto kaufen oder den Vertrag verlängern wollen. Sie können sich auch dafür entscheiden, ganz auszusteigen und andere, bereits erwähnte Möglichkeiten in Betracht ziehen, wie Sie zu einem neuen Auto kommen können.

Autoleasing – Das Wichtigste in Kürze

Ein Autoleasing ist im Wesentlichen eine rechtsverbindliche Vereinbarung zwischen dem Leasingnehmer (Ihnen) und dem Leasinggeber (einer Leasinggesellschaft), in der Sie sich verpflichten, einen bestimmten Geldbetrag im Voraus und pro Monat zu zahlen, um Zugang zu einem Auto zu erhalten, während die Leasinggesellschaft sich verpflichtet, Ihnen das Auto für den vereinbarten Zeitraum zu leihen.

  Die besten SUVs für große Personen

Die monatlichen Raten eines Leasingvertrags werden meist in Abhängigkeit von der Höhe der Vorauszahlung, der Zinsen und des Abschreibungsfaktors berechnet, den jedes Auto mit sich bringt und der auch die mit dem Vertrag verbundenen Sondergebühren umfasst.

Der Vertrag selbst enthält auch die Vertragsdauer, eventuelle Kündigungsgebühren, die nur dann anfallen, wenn Sie den Vertrag vorzeitig beenden wollen, mögliche Kilometerbegrenzungen, Abnutzung, eventuelle Zahlungsausfälle und alles andere, was mit dem Vertrag verbunden ist.

Alles in allem müssen Sie sich darüber im Klaren sein, dass Ihnen das Fahrzeug nicht gehört, denn Autoleasing ist so etwas wie eine glorifiziertere, gründlichere Version der Autovermietung. Das bedeutet, dass Sie am Ende des Leasingvertrags in der Regel mehrere Optionen haben, je nachdem, ob Sie das volle Eigentum an dem Fahrzeug erwerben möchten oder nicht.

Vorteile des Autoleasings – warum man ein Auto leasen sollte

Wie bereits erwähnt, sind die beiden beliebtesten Möglichkeiten, ein Auto zu erwerben, entweder der Kauf oder das Autoleasing. Vergleicht man das Autoleasing mit dem Autokauf über einen Kredit, so ist es manchmal besser, sich für das Autoleasing zu entscheiden, da die monatlichen Raten in der Regel niedriger sind.

Außerdem ist beim Autoleasing im Vergleich zum Autokredit in der Regel eine geringere Anzahlung zu leisten. Leasing ermöglicht Ihnen den Zugang zu einem nagelneuen Auto, auch wenn Sie es nicht direkt kaufen können, was bedeutet, dass Sie mit Leasing etwa alle drei Jahre ein neues Auto fahren können.

  Warum sind Hybridautos schlecht?

Das bedeutet, dass Sie mit dem Leasing alle drei Jahre ein neues Auto fahren können. Das Autoleasing ist außerdem mit einer Vielzahl von Garantien verbunden, die in der Regel besser und einfacher zu nutzen sind als der direkte Kauf eines Fahrzeugs. Wenn Ihr Vertrag ausläuft, brauchen Sie sich keine Gedanken über den Verkauf des Fahrzeugs zu machen, denn das Auto gehörte Ihnen zu Beginn nicht.

Nachteile des Autoleasings und warum man es vermeiden sollte

Wenn Sie dazu neigen, ein Auto lange zu behalten, ist es besser, es zu kaufen, weil es finanziell sinnvoller ist. Das Leasing eines Neuwagens bedeutet, dass Sie den Wertverlust eines fabrikneuen Fahrzeugs tragen müssen, auch wenn das Leasing diesen Wertverlust ein wenig verringert.

Beim Leasing fallen verschiedene Gebühren und Vertragsstrafen an, die beim direkten Kauf des Autos nicht anfallen. All dies bedeutet, dass Leasing viele Probleme verursachen kann, weil man nie genau weiß, was man darf und was nicht.

Autoleasing ist mit allerlei Einschränkungen verbunden, die den Besitz eines Autos in fast jeder Hinsicht in Frage stellen. Wenn Sie vorzeitig aus einem Leasingvertrag aussteigen wollen, müssen Sie hohe Kündigungsgebühren zahlen. Außerdem ist es bei vielen Leasingverträgen nicht möglich, das Auto außerhalb des Landes zu fahren oder mehr als ein paar tausend Kilometer pro Monat zurückzulegen.

Alles in allem gehört Ihnen das Fahrzeug nicht, denn Sie mieten es lediglich, und das ist der Hauptgrund, warum die meisten Menschen ein Leasing vermeiden.

Abschnitt FAQ

Wie wirkt sich die Kreditwürdigkeit auf das Autoleasing aus?

Die Kreditwürdigkeit hat einen erheblichen Einfluss auf Ihren Leasingvertrag, da sie Ihren Zugang zu einem bestimmten Fahrzeugtyp einschränken kann. Wenn Sie eine schlechte Kreditwürdigkeit haben, werden Ihre Leasingangebote wahrscheinlich wesentlich schlechter sein als bei jemandem, der einen identischen Vertrag abschließt, aber eine bessere Kreditwürdigkeit hat.

  Sollte ich ein Auto mit Rost kaufen?

Das bedeutet, dass es fast unmöglich ist, einen hochwertigen Neuwagen zu leasen, wenn Ihre Kreditwürdigkeit nicht besser ist als die der meisten anderen Menschen da draußen.

Was ist der Unterschied zwischen einem Privatleasing und einem Geschäftsleasing?

Im Grunde genommen sind diese beiden Verträge gleich, unterscheiden sich aber in Bezug auf die monatlichen Zahlungen und die Anzahl der Fahrzeuge, die Sie leasen möchten. Geschäftsleasingverträge sind günstiger, weil Sie bestimmte Steuervorteile in Anspruch nehmen können.

Sie können Geschäftsleasingfahrzeuge auch für private Zwecke nutzen, aber die Besonderheiten der beiden Verträge unterscheiden sich von Fall zu Fall erheblich.

Was ist die wichtigste Regel beim Autoleasing?

Der wichtigste Aspekt beim Autoleasing ist die Ermittlung der besten monatlichen Rate. Dazu multiplizieren Sie einfach den UVP des Fahrzeugs mit 1 %. Wenn das betreffende Auto zum Beispiel 25.000 Dollar kostet, müssen Sie 250 mit 0,01 multiplizieren, was bedeutet, dass die monatliche Rate 250 Dollar beträgt.

Die 1-Prozent-Regel gewinnt in letzter Zeit immer mehr an Bedeutung, daher sollten Sie sie berücksichtigen, wenn Sie die bestmöglichen Angebote erhalten möchten.

James May

James' große Leidenschaft sind Autos. Er veröffentlicht Inhalte auf LuxusAutos A2Z, seit die Seite im Frühjahr 2021 gestartet wurde.

Recent Posts