VW 1.4 TSI Motorprobleme

VW probleme

Die Volkswagen Auto Group (VAG) ist eine der größten Automobil-Aktiengesellschaften, da die VAG-Gruppe Marken wie Volkswagen, Audi, Porsche, Lamborghini, Bentley, Skoda, Seat, Bugatti und Cupra besitzt. Mit einer so großen Auswahl an fantastischen Automarken ist VW ein wahres Kraftpaket, wenn es um die Herstellung beeindruckender Motoren geht.

Der 1.4L TSI ist wahrscheinlich nicht derjenige, der uns in den Sinn kommt, wenn wir an die besten VW-Motoren der Neuzeit denken, aber niemand kann leugnen, dass der 1.4L TSI das Fundament der modernen VW-Motoren ist. Er bietet in einigen Versionen mehr als 140 PS und ist zudem unglaublich effizient. Der 1.4 TSI feierte 2006 sein Debüt und wird seitdem in vielen VW-, Audi-, Skoda-, Cupra- und Seat-Modellen eingesetzt.

Doch nicht alles ist rosig beim 1.4L TSI, denn es gibt einige Probleme, über die es sich zu reden lohnt. Einige der VW 1.4 TSI-Motorenprobleme sind schwerwiegend und erfordern professionelle Hilfe. Dazu gehören übermäßiger Ölverbrauch, Ausfall der Zündspule, Probleme mit dem Zahnriemen, Probleme mit dem Turbolader und Kohlenstoffablagerungen.

Einige dieser Probleme können durch rechtzeitige und ordnungsgemäße Wartung proaktiv gelöst werden, andere sind jedoch sehr viel hartnäckiger als das. Wir werden diese Probleme nun einzeln auflisten und Ihnen alles sagen, was Sie über sie wissen müssen. So erhalten Sie ein umfassendes Verständnis dessen, was Sie beim 1.4L TSI erwarten können.

Übermäßiger Ölverbrauch

Übermäßiger Ölverbrauch ist ein ziemlich großes Problem bei älteren VW-Motoren, vor allem bei der EA111-Generation. Die EA211-Generation ist zwar besser, aber nicht frei von Ölverbrauchsproblemen. Dazu gehört auch der 1.4L TSI. Es wird gesagt, dass der 1.4L TSI mehr als einen Liter Öl alle 1.000 Meilen verbrauchen kann, was bedeutet, dass diejenigen, die nicht vorsichtig mit ihren Ölwechseln sind, mit defekten Motoreinbauten enden könnten.

  Ist der Volkswagen Atlas ein gutes Auto?

Leider ist die einzige Möglichkeit, damit umzugehen, das Auffüllen des Öls, wann immer es nötig ist. Das bedeutet, dass Sie Ihre Ölwechselintervalle verkürzen sollten, besonders wenn Sie einen 1.4L TSI mit höherer Laufleistung besitzen.

Zündspulenausfälle

Viele Motoren mit Turbolader sind anfällig für Probleme mit Zündspulen und Zündkerzen, so auch der 1.4L TSI. Die Spulen haben die Aufgabe, Spannung von der Batterie zu liefern, die wiederum den Funken zündet. Dadurch wird der Verbrennungsprozess in Gang gesetzt, was bedeutet, dass Fehlzündungen die Symptome sind, auf die Sie achten sollten.

Wenn eine Zündspule ausfällt, ist es ratsam, alle Zündspulen zusammen auszutauschen, da dies sicherstellt, dass die nächste Zündspule eine Lebensdauer von 80.000 bis 100.000 Meilen hat. In der Regel werden auch Fehlercodes angezeigt. Alles in allem ist es unwahrscheinlich, dass sie während der Lebensdauer des Fahrzeugs mehrmals ausfallen.

Zahnriemen-Probleme

Probleme mit dem Zahnriemen gehören zu den schlimmsten Problemen, denen man begegnen kann, denn sie haben die Angewohnheit, die Kolben zu zerstören. Die Zahnriemenspanner sind dafür bekannt, dass sie ihre Spannung verlieren und deshalb anfangen, herumzuschlagen, was leicht zu Schäden an den Innenteilen des Motors führen kann. Glücklicherweise ist dieses Problem nicht so häufig wie bei den früheren EA111-Motoren, die mit einer Kette ausgestattet waren, aber es ist dennoch gefährlich.

Die häufigsten Symptome eines Zahnriemenproblems sind schlechte Leistung, Motorrasseln im Leerlauf, ein loser Riemen, Motorrütteln und möglicherweise Metallsplitter im Öl. Um dieses Problem zu beheben, müssen Sie in der Regel sowohl den Spanner als auch den Riemen austauschen.

  Häufige Probleme mit dem Volkswagen Passat

Probleme mit dem Turbolader

Die beiden häufigsten Probleme mit dem Turbolader des 1.4 TSI sind das Kleben/Rasseln des Turbolader-Wastegates. Das Wastegate ist ein Bauteil, das für die Regulierung des Ladedrucks des Motors zuständig ist. Es steuert die Drehzahl der Turbine, was zu einer optimalen Leistungssteigerung beiträgt und das System vor Überhitzung schützt.

Diese Ventile können sich entweder öffnen oder schließen, und das Problem besteht darin, dass sie sich bei Bedarf nicht öffnen/schließen. Wenn Ihre Kraftstoffeffizienz zu leiden beginnt oder Ihr Motor zu flattern beginnt, sollten Sie das Ventil überprüfen und es austauschen/reparieren.

Kohlenstoffablagerungen

Kohlenstoffablagerungen sind ein inhärentes Problem bei allen Motoren mit Direkteinspritzung, d. h. auch bei anderen Marken wie z. B. Ford. Es gibt verschiedene Nachteile und Vorteile von Direkteinspritzungsmotoren, aber es scheint, dass die Mehrheit der Autohersteller heutzutage der Meinung ist, dass die Vorteile die Nachteile überwiegen.

Die Ablagerung von Kohlenstoff auf den Innenteilen des Motors kann den Motor so stark belasten, dass er sogar ausfallen kann. Glücklicherweise passiert dies nur ein- oder zweimal während der Lebensdauer des Motors. Um dieses Problem zu verhindern bzw. zu lösen, müssen Sie die Innenteile des Motors mit einem Verfahren namens Walnussstrahlen reinigen.

Abschnitt FAQ

Ist der VW 1.4 TSI ein guter Motor?

Der 1.4L VW TSI ist einer der beliebtesten Motoren, die VW herstellt, was bedeutet, dass eine beträchtliche Anzahl aller VW-Modelle genau diesen Motor verwenden. Er wird in verschiedenen Abstufungen angeboten, je nachdem, welche Leistung und Effizienz Sie wünschen. Alles in allem ist dieser Motor auch leise und ziemlich kultiviert, was bedeutet, dass er für die meisten Menschen mehr als genug ist.

  Häufige Probleme mit dem Volkswagen T-Roc

Er mag kein aufregender Motor sein, aber das ist Absicht, denn VW bietet den stärkeren 2.0L TSI an, der im Golf GTI, im Golf R und in einigen Audi Sport-Modellen zu finden ist.

Wie effizient ist der VW 1.4 TSI-Motor?

Der 1.4L TSI wird in verschiedenen Varianten angeboten. Die leistungsschwächste Variante ist die 85-PS-Variante, die man z.B. in einem VW Polo findet. Dieser Motor ist in der Lage, 38MPG US zurückkehren, während die leistungsstärkere Variante 125hp ist in der Lage, 35MPG zurückkehren.

Der VW Sirocco verwendet einen 1.4L 160hp Motor, der 25MPG zurückgeben kann, was eine anständige Zahl ist. Hybridversionen des 1.4L-Motors, wie der im Seat Leon 1.4TSI e-Hybrid, erreichen einen kombinierten Verbrauch von rund 168MPG.

Wird VW den 1.4L TSI auslaufen lassen?

Es ist unklar, ob VW den 1.4L TSI ganz auslaufen lassen wird oder nicht, aber sicher ist, dass VW vor allem auf die Elektrifizierung und Hybridisierung seiner gesamten Produktpalette setzt. Das bedeutet, dass das 1.4L TSI-Hybridmodell mit Sicherheit noch viel länger Bestand haben wird und dass die leistungsstärkeren 1.4L TSI-Modelle ohne Hybridantrieb als erstes auf dem Prüfstand stehen werden.

James May

James' große Leidenschaft sind Autos. Er veröffentlicht Inhalte auf LuxusAutos A2Z, seit die Seite im Frühjahr 2021 gestartet wurde.

Recent Posts